Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Something personal on a #WorldChildrenDay My son, 4years old and born 4 months too early. Very proud of him. He is already stronger than every man I know. https://t.co/SzVSIUN1uL
  • ✅ it‘s a normal behavior of the market to do something that you don’t expect. You should have that in mind when doing your analysis, because analysis builds up expectations. ✅ #Trader #Traders #Trading
  • #DAX Update: I would say some damage is done now. Future close < 12d EMA. Last chance is still 13.100 support but I doubt that it will hold tomorrow. If not 13.000 will be next target 🎯 If yes 13.185 should been broke to the upside. #FDAX #DAX30 $DAX https://t.co/Sv67Znvtt5
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: -0,02 % 🇪🇺EUR: -0,05 % 🇨🇭CHF: -0,06 % 🇳🇿NZD: -0,21 % 🇨🇦CAD: -0,27 % 🇦🇺AUD: -0,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/J5THs6zOu2
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,08 % Silber: -0,02 % Gold: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/A3P7ImgjcR
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,95 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,93 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/hj7lcMIAir
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,00 % Dow Jones: -0,00 % Dax 30: -0,28 % CAC 40: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/6URieHhTfX
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,09 % Gold: -0,13 % Silber: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/sV8lhN3asD
  • Had to realize some losses on this one. As always reduced 1/2 of position and will reduce further if needed. I need some training on lower entries I guess. #Trading https://t.co/lNFIRqUvbB
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,95 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,93 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/LyJO0xvqtH
Forex Analyse: Wechsel in USD/JPY Positionierung prognostiziert weitere Gewinne

Forex Analyse: Wechsel in USD/JPY Positionierung prognostiziert weitere Gewinne

2012-11-22 13:32:00
David Rodriguez, Head of Business Development
Teile:

FXCM Speculative Sentiment Index (SSI)

www.dailyfx.com

www.fxcm.com

drodriguez@dailyfx.com

Von David Rodriguez, Quantitativer Stratege,

  • EUR/USD - Die Euro Prognose bleibt bullisch
  • GBP/USD - Britisches Pfund zielt auf Schlüsselwiderstand
  • USD/JPY - Rückgänge im Japanischen Yen möglich
  • USD/CHF - Bullischer Ausblick für Schweizer Franken
  • USD/CAD - Prognose für Kanadischen Dollar sieht Rückgänge

Auf der Suche nach weiteren Informationen über den SSI? Schauen Sie eine Video Anleitung für den Speculative Sentiment Index von unserer FXCM Expo an

Shift_in_USDJPY_Positioning_Forecast_Further_Gains__body_Picture_8.png, Forex Analyse: Wechsel in USD/JPY Positionierung prognostiziert weitere Gewinne

Die Retail Forex Trading Masse verkauft weiter den US Dollar (Ticker: USDOLLAR) und den Japanischen Yen gegen die Hauptgegenstücke. Wir sehen weitere USD und JPY Rückgänge.

Tatsächlich glauben wir, dass die Forex Marktbedingungen weiterhin den Verkauf der Stärke im US Dollar und Japanischen Yen begünstigen.

Das USD Long Interesse verminderte sich seit letzter Woche mäßig, doch solange die Mehrheit der Retail Trader long US Dollar versus dem Euro und anderen Gegenstücken bleibt, bevorzugen wir USD Schwäche.

Shift_in_USDJPY_Positioning_Forecast_Further_Gains__body_Picture_7.png, Forex Analyse: Wechsel in USD/JPY Positionierung prognostiziert weitere Gewinne 

Shift_in_USDJPY_Positioning_Forecast_Further_Gains__body_Picture_6.png, Forex Analyse: Wechsel in USD/JPY Positionierung prognostiziert weitere Gewinne

Unsere Euro Prognose gegen den US Dollar (Ticker: USDOLLAR) bleibt bullisch, da unser proprietärer Retail Forex Trading Sentiment Indikator anzeigt, dass die Mehrheit der Trader aggressiv in die EUR/USD Stärke verkauft hat. Tatsächlich ist es so, dass die Trader sich extrem netto short EUR/USD halten, seitdem das Paar Ende Oktober unter $1,30 tradete.

Eine auf Retail-Sentiment basierte Prognose für Eurostärke passt zu unseren technischen Signalen für eine Herausforderung von neuen Hochs.

Shift_in_USDJPY_Positioning_Forecast_Further_Gains__body_Picture_5.png, Forex Analyse: Wechsel in USD/JPY Positionierung prognostiziert weitere Gewinne

GBP/USD – Retail Forex Trader haben aggressiv in die aktuelle Stärke des Britischen Pfunds gegen den US Dollar (Ticker: USDOLLAR) verkauft, und eine gegensätzliche Einstellung des Massensentiments lässt uns in der Gunst weiterer GBP/USD Gewinne. Das Verhältnis von Long- zu Short-Positionen im GBP/USD steht bei -1,30, da circa 43% aller Trader Long-Positionen halten. Im Detail sind Long-Positionen 14,8% tiefer als gestern und 40,3% tiefer als letzte Woche. Short Positionen sind 10,3% höher als gestern und 30,5% höher als letzte Woche.

Wir nutzen unseren SSI als Kontraindikator zur Kursbewegung, und die Tatsache, dass die Mehrheit der Trader Short-Positionen halten, signalisiert einen eventuellen Anstieg des GBP/USD. Der aktuelle SSI ist vermehrt netto short im Vergleich zu gestern und zu letzter Woche. Die Kombination von momentanem Sentiment und kürzlichen Veränderungen führt zu einer weiterhin bullischenTrading Tendenz.

Shift_in_USDJPY_Positioning_Forecast_Further_Gains__body_Picture_4.png, Forex Analyse: Wechsel in USD/JPY Positionierung prognostiziert weitere Gewinne

USD/JPY – Die Retail Forex Trading Masse bleibt long im US Dollar (Ticker: USDOLLAR) gegen den Japanischen Yen, doch eine wesentliche Veränderung der Positionierung lässt vermuten, dass der USD/JPY einen wichtigen Boden im September gebildet hat. Das Gesamt-Short-Interesse ist seit der letzten Woche um beachtliche 120 Prozent gestiegen, während das Retail-Long-Interesse um 17 Prozent gefallen ist. Unser proprietärer Speculative Sentiment Index zeigt, dass es nun 1,2 Short-Trader pro Long-Trader im USD/JPY gibt. Es passiert nun erst zum zweiten Mal, dass wir netto short Level erreicht haben, und diese signifikante Veränderung dient als weiterer Beweis einer größeren USD/JPY Umkehr.

Shift_in_USDJPY_Positioning_Forecast_Further_Gains__body_Picture_3.png, Forex Analyse: Wechsel in USD/JPY Positionierung prognostiziert weitere Gewinne

USD/CHFDas Verhältnis von Long- zu Short-Positionen im USD/CHF steht bei 2,37, da circa 70% aller Trader Long-Positionen halten. Im Detail sind Long-Positionen 12,9% höher als gestern und 6,7% höher als letzte Woche. Short Positionen sind 12,8% tiefer als gestern und 18,9% tiefer als letzte Woche. Wir nutzen unseren SSI als Kontraindikator zur Kursbewegung, und die Tatsache, dass die Mehrheit der Trader Long-Positionen halten, signalisiert einen eventuellen Rückgang des USD/CHF. Der aktuelle SSI ist höher als gestern und höher als letzte Woche. Die Kombination von momentanem Sentiment und kürzlichen Veränderungen führt zu einer weiterhin bärischen Trading Tendenz.

Shift_in_USDJPY_Positioning_Forecast_Further_Gains__body_Picture_2.png, Forex Analyse: Wechsel in USD/JPY Positionierung prognostiziert weitere Gewinne

USD/CADDas Verhältnis von Long- zu Short-Positionen im USD/CAD steht bei 1,31, da circa 57% aller Trader Long-Positionen halten. Gestern lag das Verhältnis bei 1,23; 55% der offenen Positionen waren long. Im Detail sind Long-Positionen 5,3% höher als gestern und 19,4% höher als letzte Woche. Short Positionen sind 0,9% tiefer als gestern und 24.3% tiefer als letzte Woche. Wir nutzen unseren SSI als Kontraindikator zur Kursbewegung, und die Tatsache, dass die Mehrheit der Trader Long-Positionen halten, signalisiert einen eventuellen Rückgang des USD/CAD. Der aktuelle SSI ist höher als gestern und höher als letzte Woche. Die Kombination von momentanem Sentiment und kürzlichen Veränderungen führt zu einer weiterhin bärischen Trading Tendenz.

Shift_in_USDJPY_Positioning_Forecast_Further_Gains__body_Picture_1.png, Forex Analyse: Wechsel in USD/JPY Positionierung prognostiziert weitere Gewinne

AUD/USDDas Verhältnis von Long- zu Short-Positionen im AUD/USD steht bei -1,03, da circa 49% aller Trader Long-Positionen halten. Im Detail sind Long-Positionen 1,7% tiefer als gestern und 10,4% tiefer als letzte Wochen. Short Positionen sind 2,7% tiefer als gestern und 11,1% tiefer als letzte Woche. Wir nutzen unseren SSI als Kontraindikator zur Kursbewegung, und die Tatsache, dass die Mehrheit der Trader Short-Positionen halten, signalisiert einen eventuellen Anstieg des AUD/USD. Der aktuelle SSI ist höher als gestern und höher als letzte Woche. Die Kombination von momentanem Sentiment und kürzlichen Veränderungen führt zu einer weiterhin gemischten Trading Tendenz. Wie interpretieren wir den SSI? Schauen Sie eine FXCM Expo Präsentation an, die den SSI erklärt.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.