Verpassen Sie keinen Artikel von David Rodriguez

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Rodriguez abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

ssi_eur-usd_body_Picture_13.png, Euro zielt auf neue Hochs gegen US Dollar

EUR/USD – Retail Trader blieben aggressiv netto short im Euro gegen den US Dollar (Ticker: USDOLLAR), und eine gegensätzliche Ansicht des Sentiments der Masse lässt uns klar weitere EUR/USD Anstiege vermuten.

Die Massen setzten erst Euro Short, als dieser Mitte September die $1,25 Marke kreuzte. Das allgemeine Short-Interesse befindet sich nun auf dem höchsten Stand seit Januar.

Es gibt wohl ein Risiko einer EUR/USD Rallye Erschöpfung nahe der $1,32 Marke, doch das ganz klar einseitige Sentiment der Masse gibt uns wenig Anlass gegen unsere lang bestehende bullische Euro-Tendenz anzugehen.