Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wenn ich mir so Einzelwerte anschaue, insbesondere im Tech-Bereich, sieht es nach Blutbad aus. Gesamtmarkt mMn aber relativ ruhig. Leicht volatile Konsolidierung/Korrektur. Nicht panisch genug um #Powell aus der Reserve zu locken. #Aktien $TNX https://t.co/004ELzyyID
  • RT @MJKS2030: Saudischer Ölminister: Ich glaube an den Superzyklus wenn ich ihn sehe. - oder so 😆👌 #börse #Finanzen 04.03.21, 18:46 
  • Und ebenso ein Bsp. fürs #Trading unabhängig von News oder Ereignissen. Wenn #Powell den Markt gleich stützt, dann ist gut, wenn nicht, auch egal. Risk=0 Einen schönen Feierabend. Family time. https://t.co/mGFTtmZHJR
  • https://t.co/iYmLOX4S98
  • "Sollte Russlands Forderung nach mehr Ausweitung sich durchsetzen, könnte Saudi-Arabien mit den freiwilligen Kürzungen gegensteuern und diese eventuell nicht komplett zurückfahren" Nix Reuters. DailyFX (@DailyFX_DE) 😉 #Brent #WTI #Oelpreis #OPEC https://t.co/KSrNlBViy9
  • #WTI #Oil https://t.co/nBbaM7sQxZ
  • #Polkadot: Allzeithoch bei über 40 Dollar in Schlagdistanz 👉https://t.co/FYQzQ2LsfZ #DOTUSD #krypto #kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @emden_research https://t.co/xXrHTvb1J9
  • Bsp, warum der StopLoss hier nicht sofort nach TG1 auf BE gewandert ist. Siehe Zackenmuster. Wahrscheinlichkeit, dass es einen Rebound gibt, war erhöht. Jetzt kann der Stop aber auf BE, weil ein erneuter Test wahrscheinlich den Einbruch bewirken wird. #Daytrading https://t.co/ANzA8MDfjk
  • #Goldpreis https://t.co/5VlY0jJDxw
  • Goldpreis: Ein mögliches Szenario wäre der Rebound 👉https://t.co/M7cMyQwuAA #Gold #XAUUSD #Goldpreis #Inflation @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/mlWqsBF8Pm
Daily DAX Prognose: Eine willkommene Korrektur

Daily DAX Prognose: Eine willkommene Korrektur

David Iusow, Analyst

Aktien Mittwoch: DAX CFD: -2,94 %, DAX Kassa -1,81 % (13.620), S&P 500 Kassa -2,57 % (3.750,8)

Aktien Donnerstag Asien: SCI -1,63 %, HSI -2,22 %, Nikkei -1,53 %, Kospi -1,76 %

DAX Prognose fundamental

Covid19 Fallzahlen für Mittwoch

Deutschland: Aktuell keine Daten

USA: 142.511 (147.254), 3.990 (1.758), 7-Tage Inzidenz 50,2 (50,1) JH

Daten und Events für heute

EU/DE

USA

  • EU Geschäftklima, Verbrauchervetrauen Jan
  • DE Verbraucherpreise Jan
  • Anträge auf Arbeitslosenhilfe
  • BIP Q4
  • Frühindikatoren
  • McDonalds, Mastercard, Visa, American Airlines

Ein starker Anstieg der Volatilität konnte insbesondere am Mittwoch verzeichnet werden. Dies war auch im DAX mit blossen Augen zu erkennen. Trotz positiver Erwartungen an die Quartalsergebnisse in den USA, finden weiterhin Gewinnmitnahmen statt. Eventuell teilweise saisonal bedingt, nach dem starken Jahresauftakt.

Anlegern bereitet die Realität ein wenig Sorgen, heisst es. Es ist nicht so, als würden Marktteilnehmer völlig ahnungslos in die Zukunft schauen. Dass es mit den Impfungen nicht so schnell wie erhofft voran gehen wird, ist nichts Neues und wurde bereits im vergangenen Jahr von vielen Analysten so prognostiziert.

Dass man es jetzt als Vorwand nutzt, um die Gewinnmitnahmen zu erklären ist daher, aus unserer Sicht, ein wenig weit hergeholt. Wenn die Gewinnmitnahmen im größeren Stil losgehen, dann braucht es keine spezifischen Gründe dafür. Doch Daten und negative News können diese verstärken und den Anschein erwecken, dass sie der echte Grund für den Abverkauf sind.

Wie dem auch sei, Apple und Facebook konnten auf voller Linie überzeugen. Apple verzeichnete sogar erstmals über 100 Mrd. USD an Umsatz auf Quartalsbasis. Tesla enttäuschte ein wenig beim Gewinn je Aktie, verzeichnete dennoch ein Gewinnwachstum.

Die FED ist beim Status Quo geblieben. Jerome Powell konnte Marktteilnehmer allerdings nur mäßig davon überzeugen, dass ein QE-Tapering nicht bereits zum Ende des Jahres beginnen könnte. Er gab allerdings zu verstehen, dass die Erholung noch eine Weile brauchen wird und man früh genug gewisse Maßnahmen ankündigen würde. Der US Dollar behielt seine Stabilität vorerst bei.

Dax 30 BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -21% -7% -12%
Wöchentlich -41% 27% -6%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Prognose charttechnisch

Auf Tagesbasis hat der CFD gestern die runde Marke bei 13.500 Punkten getestet, notiert allerdings vorbörslich bereits wieder darunter. Wird es im Kassa-Handel weiter abwärts gehen, könnte das nächsteZiel bei 13.200 Punkten liegen mit einem Zwischenstopp bei 13.300. Punkten. Auf Intraday- und Kassa-Basis sehen wir allerding einen guten Support bei zirka 13.420-13.450 Punkten. Bevor es also in Richtung 13.300 gehen kann, sollte diese Zone unterschritten werden.

DAX CFD auf Tagesbasis

DAX30 Prognose

Quelle: DailyFX, IG

DAX Kassa auf Stundenbasis

DAX Prognose

Quelle: TradingView

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBO ZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten IG Short Turbo-Zertifikate interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Long-Turbos im Blick behalten.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.