Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Weekly DAX Prognose: Bullischer Start?

Weekly DAX Prognose: Bullischer Start?

David Iusow, Analyst

Performance Freitag: DAX CFD: -0,5 %, DAX Kassa -0,24% (13.874), S&P 500 Kassa -0,3 %

Performance Montag Asien: SCI 0,61 %, HSI 2,04 %, Nikkei 0,67 %, Kospi 2,16 %

DAX Prognose fundamental

Fallzahlen für Sonntag (Im Vergleich zu Donnerstag)

  • Deutschland: 6.729 (20.398), 217 (859), 7-Tage Inzidenz 111,2 (115,3) RKI
  • USA: 169.935 (178.255), 3.292 (4.229), 7-Tage Inzidenz 52,6 (58,4) JH

Daten und Events für diese Woche

Montag:

  • DE Ifo Geschäftsklima Jan
  • EU EB Lane, Lagarde Rede

Dienstag:

  • GB Arbeitsmarktdaten Dez
  • USA CB Verbrauchervertrauen
  • USA API Bestände
  • IWF World Economic Outlook
  • AMD, 3M, Microsoft, Johnson&Johnson, American Express, GE
  • Datagroup

Mittwoch

  • China Industriegewinne Dez
  • DE GFK Konsumklima Feb
  • DE Auktion Bundesanleihe
  • USA Auftragseingang für ll. Güter Dez
  • USA EIA Bestände
  • USA FOMC Zinsentscheid
  • Boeing, Facebook, Tesla, AT&T, Apple…
  • Software AG

Donnerstag

  • EU Geschäftsklima, Verbrauchervertrauen Jan
  • DE VPI Jan
  • USA BIP Q4
  • USA Anträge auf Arbeitslosenhilfe
  • USA Verkäufe neuer Häuser Dez
  • USA Frühindikatoren Dez
  • McDonalds, Visa, Matercard

Freitag

  • JAP Arbeitsmarktdaten Jan
  • DE BIP Q4
  • DE Arbeitsmarktdaten Jan
  • USA PCE Preise Jan
  • USA Uni Michigan Verbrauchervertrauen Jan
  • SAP, Elli Lilly, Chevron

Eine ereignisreiche Woche steht vor uns. Neben dem FOMC Zinsentscheid am Mittwoch, präsentieren sowohl Deutschland als auch die USA die Erstveröffentlichungen des BIPs per Q4. Währenddessen geht die US Earnigsseason weiter mit einigen Big-Tech Unternehmen, die ihre Berichte vorlegen.

Per Freitag haben 13 % der SP500 Unternehmen berichtet, davon haben 86 % beim Gewinn je Aktie die Erwartungen übertroffen. Die zusammengesetzte Verlustschätzung summiert sich damit auf 4,7 %, eine Verbesserung von 4,5 % im Vergleich von vor zwei Woche. Geht es so weiter, könnte es erstmals seit Q4 2019 zu einem Gewinnwachstum auf Quartalsbasis kommen.

Am Freitag beginnt mit SAP auch hierzulande die Berichtssaison. Die FED dürfte weiterhin dovish bleiben, doch es wird interessant sein zu sehen, was sie zu dem zuletzt steilen Anstieg bei den langfristigen Anleiherenditen und den Inflationserwartungen sagt. Der Markt preist aufgrund dessen derzeit ein etwas früheres QE-Tapering und Zinsanstieg ein, als zuvor erwartet wurde.

Politisch betrachtet dürfte Bidens Fiskal-Paket im Fokus stehen. Es wird innerhalb des Senats mit einigen Gegenwinden seitens der Republikaner gerechnet, doch ein Kompromiss scheint dennoch wahrscheinlich zu sein, wie die aktuellsten Berichte nahe legen. Der IWF gibt seine Prognosen heraus und es werden einige Reden auf dem virtuellen Davos-Treffen gehalten.

Dax 30 MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -8% -2% -5%
Wöchentlich 11% -24% -11%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Prognose charttechnisch

Charttechnisch und auf Tagebasis erkennen wir, dass der Support, den wir im Ürbigen auch am Freitag genannt haben, bei zirka 13.750-760 Punkten gehalten hat. Im vorbörsliche Handel kann sich der CFD wieder über 13.900 Punkte erholen. Ein positives Signal.

DAX CFD Tagesbasis

DAX CFD Chartanalyse

Quelle: IG, DailyFX

Erneuter Angriff auf die 14.050

Auf Intraday- und auf Kassa-Basis sehen wir, dass ein erster Widerstand in Form des Schlusskurses vom 21. Januar bereits vorbörslich überwunden werden konnten. Es ist nun entscheidend auch im Kassa-Handel auf Stundenbasis darüber zu bleiben. Dann könnte die Widerstandszone bei 14.050 Punkte wieder angegriffen werden.

DAX Kassa 1 Stunde

DAX Prognose

Quelle: TradingView

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBO ZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten IG Short Turbo-Zertifikate interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Long-Turbos im Blick behalten.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.