Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Daily DAX Prognose: Mit der Wall Street schleppend aufwärts

Daily DAX Prognose: Mit der Wall Street schleppend aufwärts

David Iusow, Analyst

DAX Prognose: IG preist den DAX heute leicht über dem Schlusskurs von gestern. Der CFD Kontrakt erzielte ein Gewinn von 0,74 %, der Kassa-Kurs schloss mit einem Plus von 0,77 % bei 13.921 Punkten. An der Wall Street ging es wieder deutlich aufwärts. Die Vorgaben aus Asien sind heute Morgen positiv.

DAX Prognose fundamental

Fallzahlen für Mittwoch

Deutschland: 20.398 (15.974),1.013 (1.148), 7-Tage Inzidenz 119 (123,5) (131) RKI

USA: 174.589 (137.885), 2.727 (1.381), 7-Tage Inzidenz 60,1 (65,3) JH

Daten und Events für Donnerstag

DE/EU

USA

JAP

  • EZB Zinsentscheid + Pressekonferenz
  • EU Verbrauchervertrauen Jan
  • EU Corona-Gipfel
  • Baugenehmigungen / Baubeginne Dez
  • Philly FED Herstellungsindex Jan
  • Anträge auf Arbeitslosenhilfe
  • Intel, Citrix, IBM
  • Handelsbilanz Dez
  • Bank of Japan Zinsentscheid + Pressekonferenz

Die Wall Street hat gestern deutlich positiv auf die Vereidigung des neuen US Präsidenten reagiert. Genau genommen, war es das erste Mal seit 100 Jahren, dass der S&P 500 Index am Tag der Vereidigung ein neues Allzeithoch generiert hat. Der DAX folgte nur sehr langsam im nachbörslichen Handel über seinen wichtigen Widerstand in Richtung 14.000 Punkte.

Morgan Stanley sowie Procter & Gamble konnten die Erwartungen der Analysten sowohl beim EPS als auch beim Umsatz auf Quartalsbasis übertreffen. Insbesondere jedoch der NASDAQ performte wieder deutlich über, teilweise dank der positiven Netflix-Ergebnisse. Heute stehen Zahlen von IBM, Citrix und Intel an.

Biden hat sodann wie erwartet einige Dinge per Dekret umsetzen lassen. So soll die USA wieder in das Pariser Klima-Abkommen einsteigen und das Projekt Mauer zu Mexiko eingestellt werden. Auch der Bau der Keystone Pipeline aus Kanada in die USA wird bis auf weiteres gestoppt. In Bezug auf China gab es allerdings keine neuen Bestimmungen.

Der Fokus heute richtet sich auf die EZB. Es werden keine neuen Maßnahmen erwartet, allerdings werden Marktteilnehmer stark auf die Kommunikation achten. In dieser Woche berichtete Bloomberg über eine Art Yield Curve Control der EZB. Es wird interessant sein zu sehen, ob Lagarde diese Strategie bestätigt oder nicht. Der EUR/USD gab gestern nach, stabilisiert sich jedoch heute wieder.

DAX Prognose charttechnisch

Auf Tagesbasis hat der CFD die Widerstandszone bei 13.950 Punkten nun überwunden. Und dürfte damit gute Chancen haben weiter in Richtung 14.000 Punkte steigen.

DAX CFD Tagesbasis

DAX Prognose

Quelle: DailyFX, IG

14.050 im Fokus

Auf Intraday- und auf Kassa-Basis dürfte der Index damit ebenso über der Widerstandszone starten. Der nächste Widerstand dürfte weiterhin bei 14.050 Punkten liegen. Darüber würde die 14.200 Punkte-Marke als Ziel auf die Agenda kommen. Zu erwähnen ist, dass der DAX gestern deutlich Schwierigkeiten hatte der Wall Street zu folgen.

DAX Kassa 1h

Please add a description for the image.

Quelle: TradingView

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBO ZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten IG Short Turbo-Zertifikate interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Long-Turbos im Blick behalten.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.