Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wenn ich mir so Einzelwerte anschaue, insbesondere im Tech-Bereich, sieht es nach Blutbad aus. Gesamtmarkt mMn aber relativ ruhig. Leicht volatile Konsolidierung/Korrektur. Nicht panisch genug um #Powell aus der Reserve zu locken. #Aktien $TNX https://t.co/004ELzyyID
  • RT @MJKS2030: Saudischer Ölminister: Ich glaube an den Superzyklus wenn ich ihn sehe. - oder so 😆👌 #börse #Finanzen 04.03.21, 18:46 
  • Und ebenso ein Bsp. fürs #Trading unabhängig von News oder Ereignissen. Wenn #Powell den Markt gleich stützt, dann ist gut, wenn nicht, auch egal. Risk=0 Einen schönen Feierabend. Family time. https://t.co/mGFTtmZHJR
  • https://t.co/iYmLOX4S98
  • "Sollte Russlands Forderung nach mehr Ausweitung sich durchsetzen, könnte Saudi-Arabien mit den freiwilligen Kürzungen gegensteuern und diese eventuell nicht komplett zurückfahren" Nix Reuters. DailyFX (@DailyFX_DE) 😉 #Brent #WTI #Oelpreis #OPEC https://t.co/KSrNlBViy9
  • #WTI #Oil https://t.co/nBbaM7sQxZ
  • #Polkadot: Allzeithoch bei über 40 Dollar in Schlagdistanz 👉https://t.co/FYQzQ2LsfZ #DOTUSD #krypto #kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @emden_research https://t.co/xXrHTvb1J9
  • Bsp, warum der StopLoss hier nicht sofort nach TG1 auf BE gewandert ist. Siehe Zackenmuster. Wahrscheinlichkeit, dass es einen Rebound gibt, war erhöht. Jetzt kann der Stop aber auf BE, weil ein erneuter Test wahrscheinlich den Einbruch bewirken wird. #Daytrading https://t.co/ANzA8MDfjk
  • #Goldpreis https://t.co/5VlY0jJDxw
  • Goldpreis: Ein mögliches Szenario wäre der Rebound 👉https://t.co/M7cMyQwuAA #Gold #XAUUSD #Goldpreis #Inflation @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/mlWqsBF8Pm
Daily DAX Prognose: Die verflixten 14.000

Daily DAX Prognose: Die verflixten 14.000

David Iusow, Analyst

DAX Prognose: IG preist den DAX heute Morgen unter dem Vortagesschlusskurs. Der CFD Kontrakt gewann am Donnerstag leicht um 0,21 % zu. Der Kassa-Markt schloss mit einem Plus von 0,35 % bei 13.989 Punkten. An der Wall Street wurden hingegen leichte Verluste verzeichnet. Die Vorgaben aus Asien sind heute Morgen negativ.

Dax 30 BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -21% -7% -12%
Wöchentlich -41% 27% -6%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Prognose fundamental

Fallzahlen für Donnerstag

Deutschland: 22.368 (25.164,1.113 (1.244) RKI

USA: 232.943 (216.647),3.848 (4.336) JH

Die 14.000 Punkte Marke konnte gestern nicht mehr geknackt werden. Im vorbörslichen Handel am Freitag gibt der DAX CFD Kontrakt weiter nach. Eventuell gehen Marktteilnehmer vor den Quartalszahlen der US Banken leicht in Deckung (US Aktien: Berichtsssaison Ausblick). Aber auch die mit Nachdruck getätigten Aussagen der Kanzlerin hinsichtlich weiterer Beschränkungen schlagen auf das Gemüt.

Die Entscheidung über eine mögliche Verlängerung des Lockdowns soll nun auf den 25. Januar vorgeschoben werden. An der Konjunkturdatenfront lag das deutsche BIP per 2020 mit einem Minus von 5 % leicht über den Erwartungen. Dies impliziert ein Nullwachstum per Q4, was ebenso über den Erwartungen der meisten Analysten liegen würde.

Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe verzeichneten in den USA per letzte Woche den stärksten Sprung seit März. Dies bestätigt die letzten NFPs und die Rede des FED Präsidenten Powell am Abend. Dieser bekräftigte, dass Vollbeschäftigung wohl noch sehr weit entfernt liegt, auch nach der Pandemie würde es Zeit brauchen, diese zu erreichen.

Solange dies nicht der Fall ist, würden Zinsschritte und QE- Tapering nicht zur Diskussion stehen. Präsident Biden hat seine Vorschläge für weitere Hilfsmaßnahmen in Höhe von 1,9 Bio. USD vorgelegt. Die direkte Zahlungen an Haushalte würden 1.400 USD betragen, nicht wie vorher vermutet 2.000 USD.

EU

GB

USA

  • Handelsbilanz Nov
  • Handelsbilanz Dez
  • BIP 3M Veränderung
  • Industrieproduktion Nov
  • Einzelhandelsumsätze Dez
  • Erzeugerpreisindex Dez
  • Industrieproduktion Dez
  • Uni Michigan Konsumentenerwartungen Jan
  • Uni Michigan Verbrauchervertrauen Jan
  • Wells Fargo, Citigroup, JP Morgan

DAX Prognose charttechnisch

Auf Tagesbasis hat der DAX gestern eine tieferes Hoch, knapp über 14.000 Punkten ausgebildet. Aktuell notiert er vorbörslich 80 Punkte darunter und damit im breiten Support-Bereich der sich bis 13.800 Punkte erstreckt. Die mittelfristige, aufsteigende Trendlinie wurde bereits nach unten verletzt, was als negatives Signal gewertet werden dürfte.

DAX CFD auf Tagesbasis

DAX Prognose

Quelle: IG, DailyFX

13.900 Punkte-Zone gewinnt an Relevanz

Auf Intraday-Basis sehen wir, dass die 13.900er Punkte Marke nun an Relevanz gewonnen hat. Diese sollte zum Start des Kassa-Handels am besten nicht unterschritten werden, ansonsten droht Kursverfall in Richtung 13.750-13.800 Punkte. Nach oben bleibt es unverändert. Die Marke bei 14.050 Punkten, die mit dem Schlusskurs vom 8. Januar zusammenfällt, sollte überwunden werden, um den Weg frei zu machen.

DAX Kassa auf Stundenbasis

DAX Kassa 1h Chart

Quelle: TradingView

Aktien-Prognose
Aktien-Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Aktien-Prognose
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBO ZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten IG Short Turbo-Zertifikate interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Long-Turbos im Blick behalten.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.