Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Die Prognosefähigkeit der US Realrendite ist schon beachtlich. Jedes Hoch im Goldpreis in 2020 wurde einige Tage vorher bereits signalisiert. #Goldpreis #Gold #XAUUSD #Trading https://t.co/BAWL3d8HK4
  • Weekly Goldpreis Prognose: Noch nicht aus dem Gröbsten raus 👉https://t.co/WKKUARbEf2 #Gold #XAUUSD #Goldpreis $GLD #GC_F @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/2GBXPDqcIa
  • #Gold vs. US Realrendite invertiert #XAUUSD #Goldpreis https://t.co/6gI9byOeE1
  • Aus der Analyse👇 "Ein intitialer Abpraller, kurz nach Eröffnung, sollte nicht ausgeschlossen werden". #DAX startet vor einem starken Widerstand. https://t.co/pxHcMCaTMK https://t.co/YWWGuMlp6W
  • Es muss nicht immer der #DAX sein, solange das Setup stimmt. 2TG bereits erfolgt. #EURUSD #Daytrading #Forex https://t.co/7JI2Rdaxu4
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Wie soll es auch anders sein? 👉https://t.co/PFPM0psqOx #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Daytrading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden @IGDeutschland https://t.co/kFp0Tb3PKY
  • #Covid19 #Codvid19de Fallzahlen für Montag Deutschland: 11.369 (7.141), 989 (214), 7-Tage Inzidenz 131 (134,4) RKI USA: 174.513 (198.218), 1.723 (3.286), 7-Tage Inzidenz 66,8 JH (kein Update am Montag)
  • During my seasonal analysis, I noticed something very interesting in the #SP500. If we compare the period 2009 - 2010 vs. 2020 -2021, it is interesting that we can see almost the same price movement so far. If history repeats then a small selling period would now kick in. $ES_F https://t.co/E98HYlfmmi
  • #Ethereum #Kryptowaehrung https://t.co/f6ULKlTWw0
  • #Ethereum: Wann folgt das Allzeithoch? 👉https://t.co/s6eggF9Ezk #ETHUSD #Kryptowaehrung #Forextrading @TimoEmden @emden_research https://t.co/lSrasVGHim
Daily DAX Prognose: Das Sentiment ist verstimmt

Daily DAX Prognose: Das Sentiment ist verstimmt

David Iusow, Analyst

DAX Prognose: IG taxiert den DAX in Form des CFDs heute Morgen unter den Schlusskurs von gestern. Der Kontrakt erzielte am Mittwoch einen Verlust von 0,64 %, der Kassa-Kurs schloss mit einem Minus von 0,52 % bei 13.313 Punkten. Die Wall Street performte kaum verändert gegenüber dem Vortag. Die Vorgaben aus Asien sind heute Morgen ebenso nicht nennenswert.

Dax 30 BEARISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 18% 0% 7%
Wöchentlich 43% -2% 13%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Prognose fundamental

Covid-Fallzahlen für Mittwoch:

Deutschland: 22.046 (17.270), 479 (487) Tote RKI

Markit USA: 180.083 (157.901), 2.597 Tote (1.172) JH

Der Bund und Länder haben eine Verlängerung des LockdownLight in Deutschland bis zum 10. Januar beschlossen. In den USA zeigte sich der zukünftige US Präsident Biden sehr besorgt über die aktuelle Lage. Er geht davon aus, dass bis Januar wahrscheinlich weitere 250.000 Menschen an den Folgen des Virus gestorben sein werden.

Bisher gab es kein Vorankommen in Bezug auf das zweite Corona-Hilfspaket. Der Markt erwartet diesen Impuls allerdings sichtlich. Die Gespräche rund um Brexit zeigen sich etwas positiver als zu Beginn der Woche noch. Eine Einigung scheint laut neuesten Berichten etwas wahrscheinlicher geworden zu sein. Am Vortag ist das britische Pfund eingebrochen.

Konjunkturdaten bestätigen das sich verschlechternde Sentiment in den USA. Die Arbeitsmarktdaten des ADP signalisieren eine deutliche Abschwächung der zuletzt erfolgten Erholung (EUR/USD: US Arbeitsmarkt Ausblick), der Konsum schwächelt per November ebenso. Der Black Friday dürfte geringere Umsätze verzeichnet haben, JP Morgan erwartet.

Auch die Einkaufsmanagerindizes sowie das Beige Book weisen in dieselbe Richtung. Die Autoverkäufe fielen schwächer aus als erwartet. Der EIA Report verzeichnete einen Abbau der Rohölbestände per letzte Woche und bestätigt damit nicht den API Bericht vom Tag zuvor Benzinbestände stiegen allerdings deutlich weiter Heute sollte das OPEC+ Meeting weiter im Auge behalten werden. Es soll eine Entscheidung bezüglich der Kürzungen im Laufe des Tages fallen(Brent, WTI: Ölpreis fällt mit OPEC Sorgen und Beständen).

Weitere Daten heute:

Deutschland

EU

USA

  • Markit EMI Services + Gesamt Nov. endg.
  • Markit EMI Services + Gesamt Nov endg.
  • Einzelhandelsumsätze Okt
  • Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe
  • ISM EMI Services Nov

DAX Prognose charttechnisch

Charttechnisch betrachtet und auf Tagesbasis hat sich an der Gesamtlage, trotz der schwächeren Performance kaum etwas verändert. Nach unten hin wird der Index bei zirka 13.250 Punkten durch eine Trendlinie unterstützt. Auf Intraday-Basis sieht es etwas negativer aus. Hier sind wir mit einem Down-Gap auf Kassa-Basis gestartet und konnten das Gap auch später nicht mehr schließen.

Im Bereich zwischen 13.300-13.320 Punkte, wo sich ein Support befindet schloss der Index gestern und notiert auch vorbörslich kaum verändert in der Nähe des gestrigen Schlusskurses. Es wäre positive nach Kassa-Eröffnung sich darüber zu erholen. Gelingt dies nicht, droht ein Zurückfallen in Richtung 13.250 Punkte, wo sich ein größerer Support befindet.

Dieser Support wird aktuell vorbörslich bereits getestet. Kann sich der Index nach Kassa-Eröffnung wieder darüber hangeln, wäre es positiv. Im anderen Fall könnte der größere Support bei 13.300-13.320 getestet werden.

DAX CFD Daily und Kassa 1H

DAX Prognose

Quelle: TradingView, DailyFX, IG

Beginnt in:
Jetzt live:
Feb 05
( 13:02 GMT )
Empfohlen von David Iusow
Non Farm Payrolls Live Coverage - US Arbeitsmarktdaten im Fokus
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBO ZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten IG Turbo Zertifikate mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 13.500 Punkten interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 11.000 Punkten im Blick behalten.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow oder besuchen Sie mich bei Instagram @david_iusow.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.