Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Weekly DAX Prognose: Jahresendrally in Sicht?

Weekly DAX Prognose: Jahresendrally in Sicht?

2020-11-09 07:14:00
David Iusow, Analyst
Teile:

DAX Prognose: IG taxiert den DAX in Form des CFDs heute Morgen über dem Schlusskurs von Freitag. Der Kontrakt schloss diesen mit einem leichten Minus von 0,6 % ab, der Kassa-Markt ging mit -0.7 % bei 12.480 Punkten aus dem Handel. An der Wall Street wurde kaum Veränderungen zum Ende der Woche erzielt. Die Vorgaben aus Asien sind heute positiv.

Dax 30 BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -7% 6% 1%
Wöchentlich -14% 5% -3%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Prognose fundamental

Das RKI meldet für Sonntag einen Anstieg der Neuinfektionen um 13.363. 63 Menschen sind gestorben. In den USA stieg die Zahl der Neuinfektionen um 109.490. Es starben 510 Menschen. Biden hat in Pennsylvania die Mehrheit erreicht und kommt damit auf 270 Electoral Votes. Damit gilt er als neuer US Präsident. Nun beginnt die Übergangszeit.

Laut neuesten Berichten wäre eine blaue Welle sogar noch nicht ausgeschlossen, weil sich die Senatorenwahl in einigen Bundesstaaten bis Dezember hinzieht. Die US Arbeitsmarktdaten konnten per Oktober wieder einmal die Erwartungen übertreffen (SP500: US Arbeitsmarkt übertrifft Erwartungen). Insbesondere die Arbeitslosenquote und die Stellenschaffungen im privaten Bereich. Damit hat sich der Rebound bei den Jobs weiter fortgesetzt.

Der US Dollar blieb trotzdem schwach, während der US Aktienmarkt in seiner Korrektur teilweise ausgebremst werden konnte. In dieser Woche steht zwar einiges auf der Agenda, allerdings dürften die Daten wenig marktrelevant sein. Interessanter hingegen erscheinen einige Reden von Zentralbankern, so von EZB Präsidentin Lagarde am Donnerstag sowie die Brexit-Debatten.

Zudem läuft die Quartalssaison hierzulande noch weiter. Drei DAX-Unternehmen berichten (Adidas, E.ON, Continental) sowie eine Menge Unternehmen aus der zweiten Reihe. In den USA neigt sich die Saison dem Ende. Aus dem Dow Jones werden McDonalds, Cisco und Walt Disney ihre Zahlen vorlegen.

Sa:

  • China Handelsbilanz Okt

Mo:

  • China EMI Gesamt Okt
  • CHF Arbeitslosenquote Okt
  • DE Handelsbilanz Sep
  • Bund Auktion
  • USA CB Beschäftigungsindex
  • Infineon, McDonalds, Beyond Meat

Di:

  • China Verbraucherpreise/Erzeugerpreisindex Okt
  • GB Arbeitsmarktdaten
  • DE/EU ZEW Erwartungen Nov
  • Öl: EIA STEO
  • USA JOLTS Stellenangebote
  • USA WASDE Bericht
  • T-Note Auktion
  • Adidas, Porsche, Henkel, Uniper, Schäffler, Drillisch, Deutz, Süss Microtec, Heidelberger Druck
  • Datatog, Tencent, Biontech

Mi:

  • NZD RBNZ Zinsentscheid
  • GB BIP Q3 / Industrieproduktion / Handelsbilanz
  • China Kredite / Geldmenge M2
  • Öl: OPEC Monatsbericht
  • E.ON, Continental, SIXT, Scout 24

Do:

  • Öl: IEA Monatsbericht
  • DE Verbraucherpreise Okt
  • EU EZB Monatsbericht
  • EU Treffen der Eurogruppe
  • EU Industrieproduktion Sep
  • USA Verbraucherpreise Okt
  • USA Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe
  • Öl: EIA Bestandsbericht
  • EZB Lagarde Rede
  • Cancom, SMA Solar, K+S, Bilfinger
  • Cisco, Energizer, Walt Disney, Applied Materials

Fr:

  • EU BIP Q3
  • USA Erzeugerpreisindex Okt
  • USA Uni Michigan Inflationserwartungen / Verbrauchervertrauen Nov
  • Draft Kings

DAX Prognose charttechnisch

Charttechnisch betrachtet hat der Index vorbörslich bereits die einen Widerstand und den gleitenden 100 Tage Durchschnitt überschritten und macht sich auf den Weg in Richtung nächsten Widerstand. Dieser befindet sich zwischen 12.900-13.000 Punkten.

Sowohl auf Tagesbasis als auch auf Kassa im Intraday-Chart ist diese Zone wichtig. Darüber käme der Befreiungsschlag und die Jahresendrally wäre eventuell gestartet. Nach unten hin sehen wir jetzt den gleitenden 100 Tage Durchschnitt als ersten wichtigen Support.

DAX CFD Daily und Kassa 4H

DAX Prognose

Quelle: TradingView, IG, DailyFX

Aktien-Prognose
Aktien-Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Aktien-Prognose
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBO ZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten IG Turbo Zertifikate mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 13.500 Punkten interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 11.000 Punkten im Blick behalten.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow oder besuchen Sie mich bei Instagram @david_iusow.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.