Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DXY - Der US-Dollar erreicht sein Zweieinhalbjahrestief, wie geht es am #FX - Markt weiter, und wann bricht der #DAX aus den Bouhmidi-Bändern? Erfahre mehr in meinem täglichen Börsenbrief: https://t.co/Lv9m0zVP60 Ein großer Dank geht an @ErikHansen_IG für sein Support! https://t.co/V1PlvTGlt5
  • RT @markets: Pound falls as EU chief negotiator Michel Barnier tells diplomats he can't say for sure there will be a Brexit deal with the U…
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Warten auf den einen Impuls 👉https://t.co/HaUt3RiSoq #DAX $DAX #DAX30 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/TAaAU0jxfi
  • #Siemens-Finanzvorstand Ralf Thomas hatte den Wert mit einem Gutachten ermitteln lassen. Er liegt immer noch um 800 Millionen Euro über dem aktuellen Börsenwert, obwohl die Siemens-Energy-Aktie seither kräftig auf 25 Euro gestiegen ist-Reuters. $ENR #Aktien #Boerse https://t.co/9VbJQHsNJC
  • #COVID19 #Covid19de Deutschland: +17.270 (13.604), 487 Tote (388) RKI USA: 157.901 (138.903), 1.172 Tote (826) JH
  • #GBPUSD #EURGBP https://t.co/e7iyKVtxzz
  • 🇬🇧(GBP/USD): Zwei Szenarien für den Brexit-Deal 👉https://t.co/PegEUgw65z #GBPUSD #EURGBP #Brexit #Forex @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/oK1Y2s3LdZ
  • #DAX (15min Kassa) Wunschdenken https://t.co/JuvPdoQA9U
  • #USDCAD #Forextrading https://t.co/UWCGIydkfP
  • Ganz frisch zum 1. Dezember gibt es #Schnee und eine Expertenmeinung zum kanadischen Dollar #CAD #USD #JPY #Analystpicks Geschrieben von @DanielGMoss 👉https://t.co/HVZgBIH566 @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland https://t.co/XQsBz7Z4dI
Weekly DAX Prognose: Covid, US Wahl, EZB, Q3 BIP und Earnings

Weekly DAX Prognose: Covid, US Wahl, EZB, Q3 BIP und Earnings

2020-10-26 07:14:00
David Iusow, Analyst
Teile:

DAX Prognose: IG taxiert den DAX heute Morgen in Form des CFDs unterhalb des gestrigen Schlusskurses vom Freitag. Der Kontrakt beendete den Handel am Freitag mit einem Plus von 0,5 %, der Kassa-Markt schloss mit einem Zugewinn von 0,82 % bei 12.645 Punkten. An der Wall Street wurden leicht negative bis leicht positive Tendenzen verzeichnet. Die Vorgaben aus Asien sind heute Morgen negativ.

Dax 30 BEARISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 27% -10% 1%
Wöchentlich 19% -6% 3%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Prognose fundamental

Am Sonntag lag die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland bei 11.176, gestorben sind 29 Menschen. In den USA lag die Anzahl der Neuinfektionen bei 62.098, gestorben sind dabei 447 Menschen. In einigen EU Ländern wird der Lockdown immer mehr Realität, hierzulande hat das Bundesland Bayern bereits weitere Einschränkungen beschlossen. Der Inzidenzwert für Deutschland lag gestern bei 74,9.

Es stehen einige wichtige Konjunkturdaten in dieser Woche an. Zu den wichtigsten dürften die Vorabveröffentlichungen des BIP per Q3 sowohl aus den USA, Deutschland und der EU gehören. Die Quartalssaison beginnt nun auch in Deutschland, wobei SAP bereits den Anfang machte und am Sonntag kurzerhand, zum zweiten Mal in diesem Jahr, die Jahresprognose für den Gewinn und den Umsatz nach unten revidierten. Es stehen weiterhin Zahlen von BASF, Deutsche Börse, VW und Fresenius an.

Mo:

  • DE IFO Geschäftsklimaindex Okt
  • USA Verkäufe neuer Häuser
  • SAP

Di:

  • China Industriegewinne Sep
  • USA Auftragseingang ll. Güter Sep
  • USA CB Verbrauchervertrauen
  • API Bestandsdaten
  • 3M Pfizer, Merck, AMD, BP, Microsoft, BASF, Deutsche Börse,

Mi:

  • DE Bund Auktion
  • CAD BoC Zinsentscheid
  • EIA Bestandsdaten
  • Boeing, Gilead, ebay, Visa, pinterest

Do:

  • JAP Einzelhandelsumsätze Sep
  • Jap BoJ Zinsentscheid
  • DE Veränderung der Arbeitslosigkeit , AQ Sep
  • EU Verbrauchervertrauen, Geschäftsklima, Inflationserwartung Okt
  • USA BIP Q3
  • EU EZB Zinsentscheid
  • DE VPI Okt
  • USA schwebende Hausverkäufe
  • USA Anträge auf Arbeitslosenhilfe
  • Alphabet, Twitter, Amazon, Apple, Facebook, Volkswagen, Fresenius, Aixtron

Fr:

  • JAP Arbeitsmarktdaten Sep
  • JAP Tokio VPI Okt
  • JAP IP Sep
  • JAP Einzelhandelsumsätze Sep
  • DE BIP Q3
  • EU VPI Sep
  • EU BIP Q3
  • EU AQ Sep
  • USA Uni Michigan Verbrauchervertrauen Okt
  • Exxon Mobil, Audi

In den USA hingegen verläuft die Saison mehr positiv, was Erwartungen angeht. Insgesamt 27 % aller S&P 500 Unternehmen haben bereits berichtet und 84 % davon haben die Erwartungen beim Gewinn je Aktie übertroffen. Die Gesamtgewinn-Prognose verbessert sich von -18.3 % in der Vorwoche auf -16,5 %. In dieser Woche gilt die Aufmerksamt den Big Tech Firmen. Netflix hatte bereits in der vergangenen Woche enttäuscht. Es bleibt zu hoffen, dass dies kein negatives Signal für die anderen Tech-Unternehmen war.

Es wird auch an der geldpolitischen Front interessant werden, insbesondere im Blick auf das EZB Meeting, den Zinsentscheid sowie die anschließende Pressekonferenz. Einige Analysten gehen davon aus, dass die EZB das QE-Programm in Kürze ausweiten wird und eine Ankündigung dessen, könnte bereits in dieser Woche stattfinden. Alleine die Erwartung daran, dürfte den Euro in dieser Woche wahrscheinlich vor weiteren Anstiegen hindern. Es werden keine Anpassungen von der Bank of Japan und der Bank of Canada erwartet.

News hinsichtlich der anstehenden US Wahl dürften nun zunehmend immer mehr in den Vordergrund rücken. In den letzten Wochen konnte Trump den Vorsprung Bidens bei den Wahlumfragen verringern und auch die letzte Debatte scheint gemäß einigen Umfragen mehr zum Vorteil von Trump verlaufen zu sein. Starke Argumente auf der Seite der Demokraten fehlen. Der Skandal um Hunter Biden tut dabei sein Übriges.

DAX Prognose charttechnisch

Charttechnischbetrachtet scheint der DAX nun doch den erneuten Test des starken Supports zu unternehmen. Die leichte Erholung am Freitag wurde im vorbörslichen Handel wieder verkauft. Die negative COVID-Entwicklung sowie die SAP-News haben die Futures heute in der Nacht mit einem Down-Gap starten lassen. Auf Intraday-Basis prallte der Index am Freitag an dem von uns besagten Widerstandsbereich zwischen 12.700-12.750 Punkte ab (Daily DAX Prognose).

Im Fokus ist nun die starke Support-Zone, die eine Bereich zwischen 12.250-12.300 Punkte umfasst. Ein Bruch unter die 300er Marke könnte jedoch bereits die ersten starken Verluste nach sich ziehen, da es sich hier bereits um den dritten Test dieses Supports innerhalb von einem Monat handelt. Der Bruch der 250er Zone könnte den deutschen Leitindex eventuell sogar unter die runde Marke von 12.000 Punkte drücken. Bei 12.915 Punkten befindet sich noch der ungefüllte Schlusskurs vom 15. Juni.

DAX CFD Daily und Kassa 4H

DAX Prognose

Quelle: TradingView, IG, DailyFX

Beginnt in:
Jetzt live:
Dec 08
( 17:12 GMT )
Empfohlen von David Iusow
Der DAX Daytrading Weihnachtskurs – Fünf Termine, fünf wichtige Themen, die einen im Daytrading voranbringen
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBO ZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten IG Turbo Zertifikate mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 13.500 Punkten interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 11.000 Punkten im Blick behalten.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow oder besuchen Sie mich bei Instagram @david_iusow.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.