Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Daily DAX Prognose: Die Bären trauen sich nicht mehr

Daily DAX Prognose: Die Bären trauen sich nicht mehr

2020-10-13 06:39:00
David Iusow, Analyst
Teile:

DAX Prognose: IG taxiert den DAX heute in Form des CFDs unterhalb des Schlusskurses von gestern. Am Montag konnte der Kontrakt einen Zugewinn von 1,36 % erzielen. Der Kassa-Kurs erreichte ein Plus von 0,67 %. An der Wall Street ging es ebenfalls rauf, die Vorgaben aus Asien sind leicht negativ am Dienstag.

Dax 30 MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 4% 31% 11%
Wöchentlich 66% -22% 25%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Prognose fundamental

An der Wall Street ging es am Montagnachmittag weiter aufwärts. Damit starten US Aktien positiv in die Berichtssaison. Heute machen die Unternehmen Johnson & Johnson, JP Morgan und Citigroup den Anfang. Insgesamt gehen Analysten derzeit von einem Gewinnrückgang von 22,3 % aus für die S&P 500 Unternehmen. Per Q2 gab es noch einen Einbruch von 32,2 % (Dow Jones, SP500: Q3 Ergebnisse und US Wahl).

An der Konjunkturfront gab es am Montag keine wichtige Daten zu verarbeiten. Heute Morgen wurden allerdings bereits die Handelsbilanzzahlen aus China präsentiert. Das Saldo ist per September deutlich eingebrochen, dabei stiegen die Importe sehr stark über den Erwartungen, die Exporte fielen nur leicht unter den Erwartungen aus.

Heute werden weiterhin die ZEW Indikatoren für Deutschland und die EU präsentiert. Am Nachmittag stehen die Verbraucherpreise aus den USA an. Interessant könnten ebenso der IWF Wirtschaftsbericht werden sowie der Monatsbericht der OPEC und anschließen wie immer der API Bericht am Abend.

Die COVID-Neuinfektionen haben sich gestern etwas schwächer entwickelt als noch vor einigen Tagen.An der geldpolitischen Front lässt die EZB, laut Vize Präsident De Guindos, die Türen für weitere Maßnahmen offen. Das ist nicht neu, doch es signalisiert, dass die Zentralbank womöglich erst im Dezember Meeting, je nachdem wie sich die Entwicklung in der Inflation zeigt, weitere Maßnahmen ergreifen wird (Weekly EUR/USD Prognose). An der Brexit-Front gab es bisher kein Vorankommen.

DAX Prognose charttechnisch

Charttechnischbetrachtet kam der DAX gestern auf Tagesbasis über den horizontalen Widerstand bei 13.135 Punkten. Da er jedoch wenig dynamisch erst mit der Wall Street nach oben kletterte, bleibt die untere Trendlinie bisher nicht überwunden und wandert mit dem Kurs als Widerstand ebenfalls nach oben, siehe Chart unten. Ein Anstieg über 13.200 Punkte wäre hier vorteilhafter. Für den Kassa-Handel wäre ein Starten oberhalb der Unterstützung bei 13.100-135 Punkten ebenso positiv. Fällt der Index allerdings darunter, ist eine Korrektur auf Intraday-Basis nicht auszuschließen.

DAX CFD Daily und Kassa 4H

DAX Prognose

Quelle: DailyFX, IG

Beginnt in:
Jetzt live:
Nov 05
( 17:11 GMT )
Empfohlen von David Iusow
DAX Daytrading- Strategien für Anfänger und Fortgeschrittene
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBO ZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten IG Turbo Zertifikate mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 13.500 Punkten interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 11.000 Punkten im Blick behalten.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow oder besuchen Sie mich bei Instagram @david_iusow.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.