Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Daily DAX Prognose: Vorsichtige Erholung

Daily DAX Prognose: Vorsichtige Erholung

2020-10-06 06:19:00
David Iusow, Analyst
Teile:

DAX Prognose: IG taxiert den DAX heute in Form des CFDS leicht unterhalb des Schlusskurses von gestern. Der Kontrakt konnte am Montag einen Gewinn von 1,22 % verzeichnen, der Kassa-Kurs schloss mit einem Plus von 1,10 % bei 12.828 Punkten. Auch an der Wall Street ging es aufwärts. Der S&P 500 Index konnte leicht über 2.400 Punkte schließen. Die Vorgaben aus Asien sind leicht positiv.

Dax 30 MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 2% 3% 3%
Wöchentlich 67% -30% 23%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Prognose fundamental

Die heldenhafte, langsame Genesung des US Präsidenten sowie die Aussicht auf eine Einigung zum zweiten Fiskalpaket sowie positive Konjunkturdaten und ein schwächerer US Dollar, konnten die Erholung an den US-Aktienmärkten aufrecht erhalten. Der DAX eröffnete zwar mit einem kleinen Up-Gap, doch er kam, wahrscheinlich aufgrund eines festen Euros, kaum voran.

An der Konjunkturfront zeigten die europäischen Einzelhandelsumsätze per August, dass das Wirtschaftswachstum per drittes Quartal einigermaßen gut ausfallen wird. Auch der ISM Einkaufsmanagerindex für das Dienstleistungsgewerbe aus den USA konnte überzeugen und bestätigte diesen Umstand für das Land ebenso. Der Auftragseingang in der Industrie fiel in Deutschland per August mit 4,5%, deutlich besser aus als erwartet. Dies half allerdings dem DAX vorbörslich nicht. Aus den USA steht die Handelsbilanz an.

Die EIA gibt den Short Term Energy Outlook heraus. Der Ölpreis konnte sich gestern wieder erholen, nachdem sechs norwegische Öl-Produzenten aufgrund eines eskalierenden Arbeitsstreiks die Produktion niederlegten. Dies betrifft in etwa eine Produktion von 330 Tsd. Barrel pro Tag. An der geldpolitischen Front wird zum einen EZB Präsidentin Lagarde heute zwei Mal sprechen sowie EZB Chef Ökonom Lane und FED Präsident Powell zu Wort kommen.

DAX Prognose charttechnisch

Charttechnisch betrachtet hat der deutsche Leitindex am Montag zwar einen Zugewinn verzeichnet, doch aus dem Gröbsten ist er bisher nicht raus. Sowohl auf Tagesbasis (CFD) als auch auf Stundenbasis (Kassa), bleibt er unterhalb wichtiger Widerstände. Kann er heute im Kassa-Handel oberhalb von 12.870 starten, wäre es positiv für den Angriff auf die große Widerstandszone im Tageschart. Bleibt er hingegen darunter, droht ein Zurückfallen in die Range

DAX CFD Daily und Kassa 1H

DAX Prognose

Quelle: TradingView

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBO ZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten IG Turbo Zertifikate mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 13.500 Punkten interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 11.000 Punkten im Blick behalten.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow oder besuchen Sie mich bei Instagram @david_iusow.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.