Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇩🇪 DE VPI Mai Finale Revision unverändert MoM 0,5% YoY 2,5 %
  • 🇬🇧 Arbeitsmarktdaten AQ Apr 4,7 % vs 4,7 % erw. Arbeitslosenänderung Mai -92,6k vs -15,1k vor. Einkommen inkl. Boni Apr 5,6% vs 4,9% erw. vs 4,0% vor.
  • #DAX30 siehe unten. Keine gravierenden Veränderungen. #SPX weiter stabil in Richtung 4.300. Dort nächster wichtiger Widerstand. Es ist Hexensabbat am Freitag. Tendenziell positiv für #Aktien, danach kann es aber volatiler werden. https://t.co/FaHRPoEW0c https://t.co/oBh4CNua8x
  • #aboutyou – Die #Aktien des Hamburger Online-Modehändlers werden für das am Mittwoch geplante Börsendebüt bei 23,00 E zugeteilt und damit eine Marktkapitalisierung von rund 3,9 Mrd. Euro erreicht. Das Volumen des Börsengangs liegt bei 842 Millionen Euro. *Reuters
  • #CDU-Kanzlerkandidat Armin #Laschet plant einem Bericht zufolge eine Rentenreform. Wer vor dem regulären Rentenalter in Ruhestand gehe, soll demnach künftig höhere Abschläge in Kauf nehmen - wer über das reguläre Rentenalter hinaus arbeite, soll höhere Zuschläge erhalten *Reuters
  • EU-US #Gipfel: Es wird erwartet, dass die Staats- und Regierungschefs eine breite Palette von Themen von gemeinsamem Interesse ansprechen, darunter #COVID19, Klima, Handel, #Investitionen, #Technologie, Außenpolitik und gemeinsame Werte.
  • Es finden heute einigen Anleiheauktionen statt -30Y UK Gilts 11:45 -2J DE Schatzanweisungen 11:40 -20Y US Treasuries 19:00 + Langzeit Netto TIC (Treasury International Capital) Flüsse stehen um 22:00 Uhr an Darüberhinaus findet der EU-US Gipfel in Brüssel statt #Wirtschaft
  • Dienstag GB Arbeitsmarktdaten 8:00 CHF Seco Prognose 9:00 EU Handelsbilanz Apr 11:00 EU #EZB Enria/Lane/Panetta Reden 12:00,13:00,15:30⚠️ GB BoE Bailey Rede 14:15 EU EZB Anleihekäufe 15:00 US EPI/Einzelhandelsumsätze Mai 14:30⚠️ US Industrieproduktion Mai 15:15⚠️ US API Bestand
  • Guten Morgen. Vorbörslicher Marktüberblick #SCI -0,87% #HSI -0,88% #Nikkei +0,98% #Kospi +0,20% #DAX CFD +0,37% #DJIA CFD +0,09% #EURUSD +0,04% #GOLD -0,09% #WTI +0,32% #Bitcoin +1,08%
  • In welcher Form? 1. Der Median in den Dot Plots könnte Zinsanstieg in 2023 signalisieren. 2. Eindeutigere Aussagen zum Tapering 3. Aussage „Inflation is transitory“ fehlt. Nr.3 dürfte mMn den größten Effekt haben. Ist aber unwahrscheinlich, dass die Passage rausgenommen wird. https://t.co/rOATyqa5rD
Daily DAX Prognose: Nur ein Pullback

Daily DAX Prognose: Nur ein Pullback

David Iusow, Analyst

DAX Prognose: IG taxiert den DAX heute in Form des CFDS unterhalb des gestrigen Schlusskurses. Der Kontrakt verlor am Donnerstag um 0,23 %, der Kassa-Kurs schloss mit einem Minus von 0,25 % bei 12.730 Punkten. An der Wall Street ging es zwar leicht aufwärts, doch die Futures sind heute Morgen rot aufgrund einer negativen News. Auch die Vorgaben aus Asien sind negativ.

DAX Prognose fundamental

Der US Präsident und seine First Lady sind positiv auf COVID-19 getestet worden. Aktienmärkte verloren nach Bekanntgabe dieser News vorbörslich an Wert. So oder so, Biden führt den neuesten Wahlumfragen nach, infolge der ersten TV-Debatte, um 9 Prozentpunkte. Die COVID-Fallzahlen steigen deutlich in einigen europäischen Ländern wie Spanien und Italien. Dies dürfte zusätzlich zur Unsicherheit betragen. Der Ölpreis brach ebenso weiter ein am Donnerstag (Ölpreis WTI Brent: Gehen die Verluste bald weiter?). Seit zirka drei Wochen haben wir immer wieder darauf hingewiesen, dass der Ölpreis mehr zur Schwäche tendieren könnte.

In den USA hielt zunächst die Aussicht auf ein weiteres Fiskalpaket Aktien im positiven Bereich. An der Konjunkturdatenfront fielen Daten aus den USA teils freundlich aus. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe stiegen weniger an als der Konsens vorsah. Auch die PCE Kernrate lag über den Erwartungen. Der ISM Einkaufsmanagerindex für das Produktionsgewerbe enttäuschte allerdings per September leicht. Heute werden die wichtigen US Arbeitsmarktdaten präsentiert (Wir werden diese live im kostenfreien Webinar für Sie covern, Anmeldung).

Nachdem der US Aktienmarkt und demzufolge auch der DAX anscheinend ihre Richtung zum Ende der Woche so langsam festlegen, sollten sie lieber nicht enttäuschen, um die Dynamik nicht noch zusätzlich zu verstärken (So fielen die Daten letztes Mal aus).Es wird ein Zuwachs von 850 Tsd. neuen Stellen erwartet, sowie ein Rückgang der Arbeitslosenquote auf 8,2 %. Auf der Agenda stehen heute zudem die Inflationsdaten aus der EU sowie der Auftragseingang aus den USA.

DAX Prognose charttechnisch

Charttechnisch betrachtet hat der deutsche Leitindex gestern nach Kassa-Eröffnung den kurzfristigen, wichtigen Widerstandsbereich bei 12.870 Punkten nicht überwinden können. Schaffte es auch im Laufe des Tages kaum wieder über die 12.800 Punkte und bricht vorbörslich unter 12.700 und nun auch 12.600 Punkten ein. Die 12.700 Punkte Zone bildet nun einen starken Intraday-Widerstand, bei 12.520-540 ist der nächste Intraday-Support aufzufinden. Kann auch dieser nach Kassa-Eröffnung nicht mehr halten, könnte der DAX anschließende Verluste in Richtung 12.300-350 erleiden.

DAX CFD Daily und Kassa 1H

DAX Prognose

Quelle: DailyFX, IG, TradingView

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBO ZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten IG Turbo Zertifikate mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 13.500 Punkten interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 11.000 Punkten im Blick behalten.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow oder besuchen Sie mich bei Instagram @david_iusow.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.