Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Heute steht die Entscheidung an und die Korrektur im #EURCHF könnte enden (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/XME5myyV7x https://t.co/rqLJ5ICF5x
  • RT @CHenke_IG: Das Inflationsgespenst ist zurückgekehrt und könnte heute den #DAX erneut erschrecken. #inflation #Aktien #boerse #trading…
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
  • #OOTT - Heute sorgt der Hackerangriff auf ein US-Pipelinebetreiber für Nervosität am Markt und schiebt die Ölsorten #WTI und #Brent weiter an. Doch auch charttechnische, saisonale und fundamentale Faktoren könnten für eine Fortsetzung der Rallye sprechen: https://t.co/tnHgBI8h1R https://t.co/l7nXnkvkdJ
  • #WTI - Its not only #ColonialPipeline that pushes #crudeoil prices up. Rising #commodity prices, the entry into the seasonally best period of the year, #OPEC and TA could continue to support #OOTT in the coming weeks. https://t.co/yIJmTP7UwT
  • De #goudprijs bereikte het koersdoel dat gebaseerd is op de dubbele bodemformatie aan het begin van de week, wat het opwaartse momentum in het edelmetaal bevestigt. Wat gaan we nu doen? Ontdek het in mijn analyse: https://t.co/xTF85qMPuJ #Goud #Beurs #Beleggen https://t.co/xCTyRCz655
  • $XAUUSD - Der #Goldpreis konnte zum Wochenauftakt das Kursziel auf Basis der W-Formation erreichen und bestätigt damit die Aufwärtsdynamik im sicheren Hafen. Wie geht es weiter? Erfahre in meiner Analyse: https://t.co/RmJ4nxfngk https://t.co/hWMw7gViZZ
  • #XAUUSD - at the beginning of the week the #goldprice has reached our first price target based on the double bottom formation at $ 1836. This also confirms the trend continuation and activation of new momentum in $GOLD https://t.co/3YoxBt8fa9
Daily DAX Prognose: Konsolidierung bleibt intakt

Daily DAX Prognose: Konsolidierung bleibt intakt

David Iusow, Analyst

DAX Prognose: IG taxiert den DAX heute Morgen über dem Vortagesschlusskurses des CFDs am Montag. Der Kontrakt verzeichnete ein Minus von 1,19 %, der Kassa-Markt schloss mit einem Verlust von 0,67 % bei 12.945 Punkten. Die Wall Street performte uneinheitlich. Der NASDAQ schloss positiv, Dow Jones und S&P 500 negativ. Die Vorgaben aus Asien sind heute Morgen ebenfalls gemischt, aber kaum verändert.

DAX Prognose fundamental

Die Inflation hat sich in Deutschland per August mit 0,0 % YoY nicht bewegt, im Vergleich zum Vormonat gab es einen Rückgang von 0,1 %, erwartet wurden – 0,2 %. Die Entwicklung war wenig überraschend in Anbetracht der niedrigeren Umsatzsteuer und Energiepreisen. Dennoch bestätigt die Entwicklung zumindest Befürchtungen einer Stagflation im Moment nicht, sondern zeigt klar in Richtung Deflation. Heute werden Verbraucherpreise aus der EU präsentiert. Diese werden eventuell etwas eindeutiger zeigen, wie sich die Preise entwickelt haben. Ebenso stehen heute Arbeitsmarktdaten aus Deutschland an. Die Einzelhandelsumsätze per Juli könnten etwas Aufmerksamkeit auf sich lenken. Die Revision der Einkaufsmanagerindizes für das Produktionsgewerbe wird ebenso beobachtet werden (EUR/USD schwächer nach EU-Daten).

Aus den USA wird der ISM EMI für das Produktionsgewerbe präsentiert. Der Caixin EMI für das Produktionsgewerbe aus China fiel per August über den Erwartungen aus. Auf der Agenda stehen zudem einige wichtige Reden seitens der Geldpolitik. Von der EZB spricht De Guindos, Lane hatte bereits in der vergangenen Woche eine wenige dovishe Position eingenommen. Gestern hat FED Vize Präsident Clarida zwar keine Hinweise auf eine veränderte Forward Guidance gegeben, allerdings spielte er die Notwendigkeit von negativen Zinsen und die Yield Curve Control herunter. Dies änderte nichts an dem aktuellen US Dollar Trend. Der US Dollar Index notiert heute Morgen bereits unter der wichtigen 92 Punkte Marke. Im Fokus wird heute Abend auch die Rede von Brainard stehen (EUR/USD Weekly Prognose).

DAX Prognose charttechnisch

Charttechnisch betrachtet notiert der DAX im vorbörslichen Handel zwar über dem gestrigen Kassa-Schlusskurs, doch die Schwäche, die sich gestern im Laufe des Tages durchgesetzt hat, macht deutlich, dass die Konsolidierung weiterhin intakt ist. Nach unten hin scheint die Kurszone zwischen 12.900-12.920 Punkten einen guten Support zu bilden, nach oben hin ist weiterhin die Kurszone zwischen 13.200-13.230 Punkten im Auge zu behalten (Weekly DAX Prognose:September könnte Volatilität bringen).

DAX Kassa Chart auf Stundenbasis

DAX Prognose

Quelle: TradingView

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.