Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • USD/JPY IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass USD/JPY Trader am meisten nettolong sind seit Mär 08, als USD/JPY in der Nähe von 103,93 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu USD/JPY Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/2y0qwwPvHb
  • Den Bericht gibt es auch in deutsch👇. #Oelpreis #Brent #WTI https://t.co/8PnrCRC7rJ
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,45 %, während NZD/USD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,03 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/K6V6aPmxN2
  • 🇸🇪 Riksbank Rate Decision Aktuell: 0% Erwartet: 0% Vorher: 0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-22
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,21 % Gold: -0,51 % Silber: -2,58 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/VBBi9JSFHI
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,06 % 🇨🇭CHF: -0,13 % 🇨🇦CAD: -0,21 % 🇳🇿NZD: -0,30 % 🇬🇧GBP: -0,40 % 🇦🇺AUD: -0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Mp1tDJ38HJ
  • In Kürze:🇸🇪 Monetary Policy Report um 07:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-22
  • In Kürze:🇸🇪 Riksbank Rate Decision um 07:30 GMT (15min) Erwartet: 0% Vorher: 0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-22
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,74 % FTSE 100: 0,69 % CAC 40: 0,61 % S&P 500: -0,15 % Dow Jones: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Fi3LXpourA
  • $DAX #DAX #DAX30 #Aktien https://t.co/QoyBhArjyC
Daily DAX Ausblick: Bricht die 12.800 jetzt?

Daily DAX Ausblick: Bricht die 12.800 jetzt?

2020-08-20 06:06:00
David Iusow, Analyst
Teile:

DAX Ausblick: IG taxiert den DAX heute Morgen unter dem Vortagesschlusskurs. Der CFD-Kontrakt verzeichnete am Mittwoch ein Plus von 0,59 %, der Kassa-Kurs schloss mit einem Plus von 0,74 % den Tag ab. An der Wall Street wurden erstmals seit Langen negative Vorzeichen erzielt. Die Vorgaben aus Asien sind am Donnerstag ebenso negativ.

GBP/USD MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 3% -2% 0%
Wöchentlich -16% 17% -1%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Ausblick fundamental

Die Bullen konnten sich am Mittwoch kaum durchsetzen. Vor dem FOMC Protokoll gingen Marktteilnehmer in eine Warteposition über und wurden sodann nach der Veröffentlichung leicht enttäuscht. Der US Dollar verzeichnete eine kleine Rally im Abwärtstrend, Aktienindizes gaben nach. Die erwartete Yield Curve Control sowie eine mögliche Anpassung beim Inflationsziel sieht die FED aktuell nicht als besonders angemessen. Die Konjunkturerholung läuft weniger gut als erwartet, weshalb die Inflation nach Annahme der Mitglieder eher wieder fallen wird als steigen. Dennoch, eine Revision der geldpolitischen Strategie wird erfolgen und das September-Meeting dürfte einige Neuigkeiten diesbezüglich bringen.

An der Konjunkturdatenfront fielen die Verbraucherpreise per Juli in der EU gemischt aus. Im Vergleich zum Vormonat waren die Preise mehr als erwartet rückläufig, auf Jahresbasis stiegen sie im Rahmen der Erwartungen. Hingegen übertrafen die Verbraucherpreise in GB die Einschätzungen deutlich. Das britische Pfund konnte davon trotzdem nicht profitieren. Nachdem der US Dollar sich im Rahmen des FOMC Protokolls erholte, gab auch der GBP/USD Kurs nach. Der EIA Bericht zeigte weiterhin eine robuste Nachfrage nach Benzin in den USA an, die Rohölbestände sind ebenso weiter gefallen, allerdings etwas weniger als erwartet. Das OPEC + JMMC Meeting war ein Non-Event (Ölpreis WT: Ausbruch gar nicht so unwahrscheinlich).

Heute hat die chinesische PBOC wie erwartet nicht an der Loan Prime Rate gedreht, am Morgen steht der deutsche Erzeugerpreisindex für Juli an und später am Nachmittag das EZB Protokoll. Vom letzteren wird nicht viel erwartet. Aus den USA wird der Philly FED Herstellungsindex per August die Aufmerksamkeit auf sich lenken, darüber hinaus stehen wie immer die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe an. Viele Market-Mover wird es aber heute wahrscheinlich nicht mehr geben und vor den Einkaufsmanagerindizes Morgen könnten Aktienindizes vorerst ihre Konsolidierung fortsetzen oder sogar in eine Korrektur übergehen, wenn wichtige, charttechnisch Marken unterschritten werden.

DAX Ausblick charttechnisch

Charttechnisch betrachtet hat der DAX nun vorbörslich bereits die wichtige Unterstützungszone bei 12.800 Punkten leicht unterschritten. Sollte auch der Kassa-Handel darunter starten, dürfte die 12.700 Punkte Zone schnell erreicht werden. Der Kassa-Schlusskurs vom 10. August bei 12.687 Punkten stellt den unteren Rand der Unterstützung dar. Darunter wird es nochmals kritisch und es könnte um weitere 200 Punkte in Richtung 12.500 gehen. Spätestens bei 12.400 Punkten sollte ein Angriff der Bullen erwartet werden. Diese Kurszone ist auch auf Tagesbasis eine durchaus wichtige. Nicht zu vergessen, morgen ist kleiner Verfallstag an der EUREX (Grundlagen Optionshandel).

DAX Kassa Chart auf Stundenbasis

DAX Ausblick

Quelle: TradingView

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow

Aktien-Prognose
Aktien-Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Aktien-Prognose
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 10.500Pkt. interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 8.500Pkt. im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.