0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,51 % 🇨🇦CAD: 0,39 % 🇪🇺EUR: 0,38 % 🇳🇿NZD: 0,04 % 🇬🇧GBP: -0,12 % 🇯🇵JPY: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/KX3H0FkUAa
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,87 % Gold: 0,40 % WTI Öl: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/73Aej3JCh8
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,94 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,38 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/joBRaaZTbQ
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,09 % S&P 500: -0,02 % Dow Jones: -0,07 % CAC 40: -0,14 % FTSE 100: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7ZvdsgbXZ9
  • How does it look like technically? #CADCHF #Forextrading https://t.co/eqZTq7gQty
  • In Kürze:🇺🇸 Fed Daly Speech um 19:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-12
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 4,18 % Gold: 1,13 % WTI Öl: 0,27 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/I8prCADqCl
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,12 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,72 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/wQGdH58dzr
  • 🇺🇸 Monthly Budget Statement (JUL) Aktuell: $-63B Erwartet: $-193B Vorher: $-864B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-12
  • 🇺🇸 Monthly Budget Statement (JUL) Aktuell: $63B Erwartet: $-193B Vorher: $-864B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-12
Daily DAX Prognose: Optimismus um jeden Preis?

Daily DAX Prognose: Optimismus um jeden Preis?

2020-07-15 06:24:00
David Iusow, Analyst
Teile:

DAX Prognose: IG taxiert den DAX heute Morgen über dem Kassa-Schlusskurs von gestern. Der CFD Kontrakt gewann am Dienstag um 1,91 %, der Kassa-Kurs schloss hingegen mit einem Minus von 0,91 %. Die Vorzeichen an der Wall Street waren erneut positiv, die Vorgaben aus Asien sind es heute ebenfalls.

Dax 30 BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -13% 14% 4%
Wöchentlich -40% 38% -1%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Prognose fundamental

Eine Achterbahnfahrt hat der deutsche Leitindex gestern hinlegen müssen und wie so immer gab die Wall Street am Nachmittag die Richtung vor. Anleger wollten keine Korrektur sehen und hielten noch so jeden kleinen Grund für gut genug, um positiv dreinzusehen. Dieses Mal war es anscheinend FED Mitglied Brainard, die empfiehlt die lockere Geldpolitik so lange wie nötig aufrecht zu erhalten. Lockdowns, Spannungen zwischen China und USA interessierten plötzlich nicht mehr. Wie dem auch sei, an der Konjunkturdatenfront enttäuschten die ZEW Erwartungen leicht. Die US Inflation fiel per Juni besser aus als erwartet. Der API Rohöllagerbestand zeigte einen starken Abbau der Bestände per letzte Woche an.

Bei den Q 2 Ergebnissen haben Banken Erwartungen größtenteils nicht enttäuscht, bis auf Ausnahmen wie Wells Fargo (DAX: Berichtssaison startet mit Knall). Aber auch an WF wurden keine besonders großen Erwartungen gehegt, eine Dividendenkürzung war prognostiziert worden. JP Morgan und Citigroup konnten ihre Verluste aus der Kreditvergabe durch das Trading teilweise ausgleichen. JP Morgan CEO Dimon dämpfte allerdings Erwartungen an das kommende zweite Halbjahr. Er geht davon aus, dass die Gewinne aus der Trading-Division sich im dritten Quartal mindestens halbieren würden.

An der EU Gipfel Front gab es ebenfalls einen kleinen Dämpfer für die Erwartungen an einen Stabilisierungsfonds. Laut Bundeskanzlerin Merkel gehen die Gespräche nicht hoffnungsvoll genug voran. Möglicherweise eine Aufforderung an die Teilnehmer sich am Freitag und Samstag etwas mehr anzustrengen, wenn der Gipfel stattfinden soll. Positive News hinsichtlich einer COVID-19 Studie haben am Mittwoch zusätzlich zum Optimismus im vorbörslichen Handel

beigetragen.

DAX Prognose charttechnisch

Charttechnisch betrachtet testet der Index vorbörslich wieder den technischen Widerstand zwischen 12.800-12.900 Punkten. Einfach sollte es nicht werden. Ein Durchbruch könnte allerdings die 13.000 Punkte Zone als Ziel auf die Agenda bringen. Die untere Trendlinie konnte gestern mit Hilfe der Wall Street verteidigt werden. Anzumerken ist, dass in dieser Woche kleiner Verfallstag ist. Ein höheres Volumen an Call-Optionen befindet sich an der 13.000er Marke. Das Volumen der Put-Optionen an der 13.000er Marke ist allerdings seit letzter Woche ebenfalls gestiegen.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow

DAX Prognose
Aktien-Prognose
Aktien-Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Aktien-Prognose
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 10.500Pkt. interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 8.500Pkt. im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.