Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • "Fun" Fact: The last time #NASDAQ rallied 2 %, made an ATH, than reversed on the same day down more than 1 % was the #DotCom bubble high in 2000.😱
  • $DAX Update https://t.co/1MmGlzJIN1
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,69 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,24 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/KkKXPz6hLP
  • In Kürze:💶 ECB Bank Lending Survey um 08:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-14
  • 🇸🇪 Inflationsrate MoM (JUN) Aktuell: 0.6 Erwartet: 0.5% Vorher: 0.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-14
  • 🇸🇪 CPIF YoY (JUN) Aktuell: 0.7 Erwartet: 0.5% Vorher: 0.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-14
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,16 % Silber: -0,24 % WTI Öl: -1,62 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/F1DDiy13If
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,07 % 🇨🇭CHF: 0,06 % 🇯🇵JPY: 0,03 % 🇨🇦CAD: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,16 % 🇬🇧GBP: -0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/wTjJY77ybM
  • In Kürze:🇸🇪 Inflationsrate MoM (JUN) um 07:30 GMT (15min) Erwartet: 0.5% Vorher: 0.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-14
  • In Kürze:🇸🇪 CPIF YoY (JUN) um 07:30 GMT (15min) Erwartet: 0.5% Vorher: 0.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-14
DAX Ausblick: Die 12.000 Punkte sind dahin

DAX Ausblick: Die 12.000 Punkte sind dahin

2020-06-12 05:44:00
David Iusow, Analyst
Teile:

DAX Ausblick: IG taxiert den DAX heute Morgen über dem Vortagesschlusskurs. Der CFD-Kontrakt verlor gestern 5,45 %, der Kassa-Kurs schloss mit einem Minus von 4,47 %. Auch an der Wall Street ging es deutlich bergab. Die Vorgaben aus Asien sind am Freitag im leichten Erholungsmodus.

Dax 30 BEARISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 8% -19% -10%
Wöchentlich 19% -11% -1%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Ausblick fundamental

Das ging schnell. Ein Sentiment-Umschwung der sich sehen lassen kann. Während in der vergangenen Woche noch die Nachfrage nach Safe-Haven Werten fiel und ein Risk-On Sentiment vorherrschte, drehte das Ganze abrupt in dieser Woche (DAX Ausblick: Erster Angriff der Bären). Keine wirkliche Verschnaufpause gab es gestern für den Aktienmarkt. Die Bären setzten sich immer wieder durch. Der deutsche Leitindex schloss unter 12.000 Punkten. Sorgen bereitet den Anlegern eine mögliche zweite Ansteckungswelle, insbesondere in den USA.

Damit platzt der Traum von einer V-förmigen Konjunkturerholung. Die Reaktion der Anleger macht ebenso deutlich, dass Aussagen der FED und des Finanzministeriums in solch einem Fall eher in den Hintergrund rücken und ihre Relevanz verlieren. Auch die derweil auf eine Erholung deutenden Konjunkturdaten konnten daran vorerst nur wenig ändern.

Apropos Konjunkturdaten. Die US Inflation ist per Mai YoY nur leicht unter den Erwartungen ausgefallen. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe fielen weniger stark als erwartet. Die US Rohöl- und Benzinbestände stiegen per letzte Woche und konnten somit kaum zu Erholung beim Ölpreis beitragen (Ölpreis WTI: EIA prognostiziert Nachfrageüberhang in Q3). Heute steht die Industrieproduktion aus der EU an und einige wichtige Daten aus Großbritannien. Ansonsten stehen kaum wichtige Daten an.

DAX Ausblick charttechnisch

Charttechnisch betrachtet, hat der DAX viele Unterstützungen unterschritten und notiert auch heute Morgen, vorbörslich unterhalb der wichtigen runden Marke von 12.000 Punkten. Diese stellt somit für den Kassa-Handel heute eine wichtige Marke dar. Kann sich der Index darüber stabilisieren, könnte sich die Erholung auf Intraday-Basis fortsetzen.

Nach unten hin stellt die Zone zwischen 11.800-11.820 Punkten einen Unterstützungsbereich dar. Wird hingegen dieser unterschritten, könnte es weiter abwärts in Richtung des nächsten Supports gehen. Dieser liegt bei 11.500-11.550 Punkten.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow.

DAX Ausblick

Quelle: TradingView

Elliot-Wellen für Einsteiger
Elliot-Wellen für Einsteiger
Empfohlen von David Iusow
Lernen Sie die Elliott-Wellen-Theorie in der technischen Analyse kennen.
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 10.500Pkt. interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 8.500Pkt. im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.