Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX Ausblick: Jetzt wird es euphorisch

DAX Ausblick: Jetzt wird es euphorisch

2020-04-30 05:45:00
David Iusow, Analyst
Teile:

DAX Ausblick: IG taxiert den DAX heute Morgen über dem Vortagesschlusskurs. Der CFD Kontrakt konnte gestern ein Plus von 4,23 % erzielen, der Kassa-Kurs schloss mit einem Plus von 2,87 %. An der Wall Street ebenso positiven Vorzeichen, die Vorgaben aus Asien sind heute Morgen tendenziell leicht positiv.

DAX Ausblick fundamental

Tesla, Facebook und Microsoft konnten gestern zu dem ohnehin positiven Sentiment mit ihren Q1 Ergebnissen beitragen. Hierzulande hatten VW und Daimler starke Gewinnrückgänge präsentiert, konnten allerdings rote Zahlen vorerst vermeiden. Ergebnisse von Daimler und der Deutschen Bank hatten keinen gravierenden Einfluss auf den Markt, da Ergebnisse bereits zuvor bekannt gegeben wurden.

Boeing hat weniger Einbussen erlitten als von Analysten erwartet. Die Deutsche Börse konnte sichtlich von der erhöhten Volatilität an den Märkten profitieren. Heute stehen noch Zahlen von BASF, Wirecard, Amazon und Apple an. Aufgrund des gefallenen Ölpreises werden auch Ergebnisse von Total und Shell eventuell interessant werden.

Positive News auch COVID-19 betreffend stützten die Märkte. Gilead Sciences gab bekannt, dass die Tests von Remdesivir in seiner Schlussphase erfolgreich verlaufen waren. An der Konjunkturdatenfront verzeichnete das US BIP einen leicht stärkeren Einbruch per Q1 als man erwartet hatte. Am Abend hat die FED, insbesondere Jerome Powell, den Fokus auf die „Whatever it takes“ Kommunikation gelegt und damit ebenso vorerst für stabile Kurse gesorgt.

Heute steht der EZB Zinsentscheid an und die anschließende Pressekonferenz. Das EU BIP, die deutschen Einzelhandelsumsätze und die US PCE Kernpreise. Die deutsche Inflation ging per April auf 0,8 % zurück, nach 1,4 % im März. Die EU wird heute wohl eine ähnliche Entwicklung bei der Inflation zeigen. Daten aus China zu den Einkaufsmanagerindizes sind nur leicht unter den Erwartungen per April ausgefallen. US Rohöllagerbestände stiegen zwar weiterhin, doch etwas weniger als prognostiziert.

Dax 30 MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 13% -3% 2%
Wöchentlich 1% 11% 7%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Ausblick charttechnisch

Charttechnisch betrachtet, hat der DAX den starken Widerstandsbereich überschritten und ist damit in das breite Gap zwischen 11.000-11.500 Punkten gestiegen. Vorbörslich hat er fast die Hälfte des Gaps bereits geschlossen. Der Kassa-Schlusskurs von gestern liegt bei 11.107 Punkten und stellt mit dem überwundenen Widerstand nach unten hin eine starke Unterstützungszone dar.

Die Trendlinie der zulaufenden Keilformation, die zuletzt unterschritten wurde, dürfte zur Eröffnung getestet werden. Sie stellt nun einen wichtigen Widerstand nach oben hin dar. Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow.

DAX Kassa Chart auf Stundenbasis

DAX Ausblick

Quelle: TradingView

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 10.500Pkt. interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 8.500Pkt. im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.