Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #SEC setzt Handel von mehreren #Aktien aufgrund von #SocialMedia und Handelsaktivitäten aus https://t.co/IJGDV2dgw4
  • #Aktien #Börse #Finanzen https://t.co/n3Ixfn1cwn
  • @DavidIusow @CHenke_IG @invest Absolut, der Zeithorizont spielt auch eine wichtige Rolle!
  • RT @insytfinance: Das US-Repräsentantenhaus verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Über ein Nu, Nu, Nu wirds wohl trotzdem nicht hinauskommen. https://t.co/C2KmOrmnia
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @invest Klar kann ich mich erinnern. Ein sehr guter Vortrag. Beim #DayTrading finde ich ist der Entry aber super wichtig, weil davon dein CRV abhängt. Hier ist die Zeit leider nicht auf deiner Seite. Der Exit ist für mich einfacher, weil es lediglich Teilgewinnmitnahmen sind.
  • Basado en el Sr. #Gauss he creado mi indicador por los mercados. El #Bouhmidi - bandas un indicador que visualiza la #volatilidad implícita. https://t.co/rLcSZfYxRL
  • @DavidIusow Unser Kollege @CHenke_IG hat einmal einen sehr interessanten Vortrag auf der @invest zum Thema Entry und Exit-Strategien vorgetragen. Er könnte zeigen, das der Entry sogar in manchen Ansätzen keine Rollen spielen muss, vielmehr der Exit - kannst du dich errinern😉
  • @SalahBouhmidi Ganz einfach, wenn der Preis sich an einem wichtigen Level bewegt, rein da und nicht mehr zurück schauen 😂 Nicht ganz aber so ähnlich. Das wichtigste ist das Trade-Management, was wiederum vom Entry abhängt. Dieser ist aber nicht immer perfekt, deshalb gibt’s immer was zu tun :)
  • @DavidIusow Was ist dein approach David? Für die, die es noch nicht wissen😉
DAX Ausblick: Ölpreis stürzt ins Negative

DAX Ausblick: Ölpreis stürzt ins Negative

David Iusow, Analyst

DAX Ausblick: IG taxiert den DAX heute Morgen unter dem Vortagesschlusskurs. Der CFD Kontrakt verlor am Montag 1,08 %, während der Kassa-Kurs leicht im Plus schließen konnte. An der Wall Street notierten die Indizes zum Handelsschluss im Minus, die Vorgaben aus Asien sind heute Morgen negativ.

DAX Ausblick fundamental

Die wohl meist gelesene Nachricht am Montag war der ins Negative gerutschte Preis für den Mai-Futures WTI Ölpreis Kontrakt. -37 % wurden in der Spitze erreicht. Hintergrund neben der weiter fallenden Nachfrage und dem enttäuschenden OPEC ++ Deal, sind zum einen die immer geringer werdenden Lagerkapazitäten und das Auslaufen des Mai-Kontrakts zum 21. April.

Diese Entwicklung ging auch an den Aktienmärkten nicht unbemerkt vorbei. Auch wenn der Juni-Kontrakt sich noch im positiven Bereich befindet, so könnte, ohne weitere Stützungsmaßnahmen, eine Kettenreaktion entstehen.

An der Konjunkturfront stehen heute die ZEW Erwartungen an. Diese dürften wohl kaum positiv ausfallen. SAP hat seinen Quartalsbericht vorgelegt und trotz der aktuellen Umstände einen Gewinn von 811 Mio. verbucht. Allerdings wurden bereits im März Schwächesignale aus dem Geschäft mit Softwarelizenzen erkennbar.

IBM hat am Vortag die Analystenerwartungen größtenteils nicht treffen können. Die Dividende will das Unternehmen zwar weiter zahlen, allerdings wurde die Prognose für 2020 kassiert. Heute berichten Netflix, Coca-Cola und United Technologies.

DAX Ausblick charttechnisch

Charttechnisch betrachtet, hat der Kassa-Kurs zwar leicht positiv geschlossen doch vorbörslich ist ein Einbruch von fast 200 Punkten erkennbar, weshalb wohl der Markt mit einem Down-Gap eröffnen wird und unterhalb der Trendlinie, die den zulaufenden Keil von unten markiert.

Gestern konnte diese Trendlinie noch halten. Das nächste kurzfristige Ziel befindet sich bei 10.300 Punkten und darunter befindet sich eine etwas stärkere Unterstützungszone bei 10.200 Punkten. Darunter wird es kritisch, insbesondere wenn der Kurs unterhalb 10.075 fällt, wo sich der Kassa-Schlusskurs vom 6 April befindet, könnte ein krasser Abverkauf stattfinden in Richtung 9.500 Punkte.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow.

DAX Kassa Chart auf Stundenbasis

DAX Ausblick

Quelle: TradingView

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 10.500Pkt. interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 8.500Pkt. im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.