Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX Ausblick: Die Wall Street wills wissen

DAX Ausblick: Die Wall Street wills wissen

David Iusow, Analyst

DAX Ausblick: IG taxiert den DAX heute Morgen über dem Vortagesschlusskurs. Der CFD Kontrakt verzeichnete gestern mit Hilfe der Wall Street ein Plus von fast 2 %, der Kassa-Kurs schloss mit einem leichten Minus. Die Wall Street verzeichnete einen positiven Tag, die Vorgaben aus Asien sind heute unverändert bis negativ.

Kennen Sie schon unsere interaktive Performance-Karte? Dort können Sie jederzeit einsehen, wie sich die jeweiligen Märkte in ihren Sessions entwickelt haben.

DAX Ausblick fundamental

Die Bärenmarkt-Rally will zumindest in den USA nicht enden. Der S&P 500 Index hat, wie gestern bereits in der Analyse vermutet, wieder ein Mal die Richtung vorgegeben. Zwar wollte der DAX zunächst berechtigterweise nicht so wirklich mitziehen, wie es aber nun mal so ist, mitgehangen, mitgefangen. Medienberichten zufolge soll die Wall Street vorerst die Absage der Wahlkampagne durch Bernie Sanders gefeiert haben und im Anschluss positive News hinsichtlich eines OPEC ++ Deals.

Ebenso positiv aufgenommen werden dürfte die Tatsache, dass die angekündigten Stützungsmaßnahmen in ihrem Volumen anscheinend kein Ende in Sicht andeuten. Im Gespräch ist ein Paket von weiteren 500 Mrd. USD. Wohin man schaut also nur positive News aus den USA? Mitnichten, die Anzahl der infizierten flacht zwar leicht ab, die der am COVID-19 Gestorbenen jedoch nicht. Letzteres erreicht aktuell fast die 15.000 er Marke. In den letzten beiden Tagen sind jeweils fast 2.000 Menschen an dem Virus in den USA gestorben.

Heute stehen erneut Daten zu den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe an. Und diese dürften wieder einmal einen starken Anstieg per letzte Woche anzeigen. Wie der Markt darauf reagieren wird ist allerdings nicht klar. Wie wir in den letzten beiden Wochen bereits gesehen haben, scheint der US Aktienmarkt bisher nur eine Richtung zu kennen.

DAX Ausblick charttechnisch

Charttechnisch betrachtet, konnte sich der DAX mit Hilfe der Wall Street zunächst wieder leicht erholen, das letzte Erholungshoch hat er jedoch noch nicht erreicht. Dieses stellt nun zumindest für heute nach oben hin einen starken Widerstand dar. Nach unten hin bleibt die Unterstützungszone zwischen 10.050-10.100 Punkten wichtig.

Es ist durchaus möglich, dass wir uns erneut in einer mittelfristigen Range befinden. Die Frage ist, in welche Richtung geht es heute innerhalb der Range? Ein Zurückfallen in Richtung der unteren Begrenzung sollte nicht ausgeschlossen werden. In Anbetracht der Tatsache, dass ein langes Wochenende bevorsteht.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow.

DAX Chart auf Stundenbasis

DAX Ausblick

Quelle: TradingView

Dax 30 MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -8% -2% -5%
Wöchentlich 11% -24% -11%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 10.500Pkt. interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 8.500Pkt. im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.