Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX Ausblick: Wo endet die Bärenmarkt-Rally?

DAX Ausblick: Wo endet die Bärenmarkt-Rally?

David Iusow, Analyst

DAX Ausblick: IG taxiert den DAX heute Morgen auf Höhe des Vortagesschlusskurses. Der CFD-Kontrakt erzielte am Montag ein Plus von 5,83 %, der Kassa-Kurs schloss mit einem Plus von 5,77 %. Auch an der Wall Street deutliche Zugewinne. Die Vorgaben aus Asien sind heute leicht negativ.

DAX Ausblick fundamental

Der Aktienmarkt setzte seine Bärenmarkt-Rally zu Beginn der Woche fort. Das Sentiment griff positive News zu den abflachenden Fallzahlen in der EU auf und profitierte zuvor auch von positiven Tendenzen aus Asien, wo sich die Lage zu normalisieren scheint. Doch auch an der Wall Street gab es überraschenderweise deutliche Zugewinne, die jedoch weniger mit den aktuell steigenden Fallzahlen zu tun haben dürften.

Mehr profitierte die Wall Street eventuell von Erwartungen an eine Einigung zur Stabilisierung des Ölpreises durch die OPEC + und Non-Opec Länder. Allerdings ist weiterhin unklar in welchem Ausmaß die Kürzungen vereinbart werden. Die OPEC will die USA mit an den Verhandlungstisch bringen, doch US Präsident Trump beteuerte gestern, dass US Unternehmen bereits ohnehin dabei sind, die Produktion stark herunterzufahren.

Heute trifft sich die Euro-Gruppe und eine der wichtigen Fragen wird sein, ob Euro-Bonds als Stützungsmaßnahme eine Alternative sind. Eine Entscheidung sollte man heute diesbezüglich nicht erwarten, allerdings könnten eventuell andere, beschlossene Maßnahmen positiv für den Euro ausfallen. Die EZB greift nun sichtlich auch EU Ländern mit Anleihekäufen über dem vereinbarten Kapitalschlüssel unter die Arme, wie etwa Italien und Spanien.

Beginnt in:
Jetzt live:
Mar 03
( 16:03 GMT )
Empfohlen von David Iusow
Fundamentale Ölpreis-Indikatoren - Kennen, finden, anwenden
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

DAX Ausblick charttechnisch

Charttechnisch betrachtet, konnte sich der DAX gestern erneut über die 10.000 er Marke hangeln und schloss auf Kassa-Basis auch leicht darüber. Es befindet sich ein ungeschlossenes Gap bis 10.438 Punkten. Ob es in dieser Woche geschlossen wird, ist fraglich.

Ein Abfallen wieder zurück in die Range unter 10.000, aus welchen Gründen auch immer, könnte schnelle erneute Abverkäufe nach sich ziehen. Spätestens jedoch zwischen 10.400-10.450 könnte diese Bärenmarkt-Rally vorerst enden.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow.

DAX Chart auf Stundenbasis

DAX Ausblick

Quelle. TradingView

Dax 30 BEARISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 4% 3% 4%
Wöchentlich 13% -24% -10%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 10.500Pkt. interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 8.500Pkt. im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.