Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG Wie die meisten Banken. Die Frage ist, ob der Aktienmarkt diese Prognosen schon eingepreist hat. Das ist mMn notwendig, um positiv in die anschließende Erholung zu schauen.
  • Clear direction since 31. of March, after all window-dressing flows ended. No need to overcomplicate. Risk-Management is more important than thinking about if I am right or wrong. This time I was right. +400 points booked and still shorting this market. #DAX #DAX30 #Trading https://t.co/T6zZPOBn2Z
  • Laut #DB Global Research #Prognosen , wird durch den #Coronavirus die gegenwärtige Rezession schlimmer sein als zur #Finanzkrise 2008 - we will see #Optimism first..... @CHenke_IG @DavidIusow #DAX30 #GDP https://t.co/HrJEzHxtSG
  • OPEC+ meeting unlikely to take place on Monday https://t.co/93DsJi7X4c #crudeoil #oott @DavidIusow
  • RT @aeberman12: Negative Brent-WTI premium will kill U.S. crude exports & add to storage. Spot premium increased from -$5.43 to -$4.94 on A…
  • RT @FirstSquawk: OPEC+ EMERGENCY MEETING LIKELY TO BE POSTPONED TO APRIL 8 OR 9 - OPEC SOURCES #oott
  • Difference between #claims and #NFP is that claims are showing real unemployment whereby in NFPs ppl are included who weren’t paid but still are employed. Therefore NFPs are volatile. Corrections welcome. Thx. #Recession2020 #Economy #Stocks https://t.co/BnPzpMHCbL
  • RT @JavierBlas: REPORTAGE: “Every ship is now loaded to the gills” — the floating oil storage play, and how a few traders are making money…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,81 % Gold: 0,37 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CD9ZtLtc9L
DAX Ausblick: Die Unsicherheit wiegt schwerer

DAX Ausblick: Die Unsicherheit wiegt schwerer

2020-03-06 07:57:00
David Iusow, Analyst
Teile:

DAX Ausblick: IG taxiert den DAX heute Morgen unter dem Vortagessschlusskurs. Der CFD Kontrakt verlor gestern insgesamt 3,46%, der Kassa-Kurs schloss mit einem Minus von 1,51%. An der Wall Street ebenfalls rote Vorzeichen, die Vorgaben aus Asien sind am Freitag allesamt negativ.

DAX Ausblick fundamental

Die Rally am Mittwoch stellte sich als eine Short-Squeeze Rally heraus. Am Donnerstag mussten Aktienmärkte, darunter auch der DAX, die aufgelaufenen Gewinne des Vortages wieder komplett abgeben. Auch nachbörslich ging es weiter abwärts. Grund für die wieder aufkommende Unsicherheit könnten zum einen neue Coronavirus-Fälle in den USA sein sowie revidierte Prognosen für das Wirtschaftswachstum, allen voran Chinas.

Analysten rechnen nun mit einem Wachstum von 3,5 % im ersten Quartal 2020, deutlich weniger als zuvor. Die Reaktion des Marktes beweist ein erneutes Mal, dass Investoren keine Unsicherheit mögen, egal ob Notenbanken und anderen Institutionen versuchen sich gegen diese Unsicherheit zu stemmen. Damit wird eins immer deutlicher. Der wahre Rally-Faktor für den Aktienmarkt dürfte erst neuer Optimismus sein, der mit höheren Wirtschaftsprognosen einhergeht.

Kurzfristige Rallys sollte zwar nicht ausgeschlossen werden, doch sie dürften im wahrsten Sinne des Wortes nur kurze Beine haben. An der Konjunkturdatenfront stehen heute die wichtigen US Arbeitsmarkdaten an. Wir covern diese im Live-Webinar um 14:15. Hier geht es zur Anmeldung. Erwartet werden weiterhin robuste Werte.

Allerdings eher enttäuschende Daten Impulse bringen, weil sie das aktuelle Sentiment bestätigen würden. Darüber hinaus hat Deutschland heute Morgen Daten zu den Auftragseingängen in der Industrie per Januar präsentiert. Diese sind über den Erwartungen nach oben gesprungen. Hier dürften die Auswirkungen des Virus allerdings noch kaum enthalten sein.

Dax 30 MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -2% 1% 0%
Wöchentlich 15% 13% 14%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Ausblick charttechnisch

Charttechnisch betrachtet ist der DAX nachbörslich unter die Konsolidierung eingebrochen. Damit sind Kurse bei 11.500 Punkten nun erneut vorstellbar. Dort befindet sich eine wichtige Unterstützung, die insbesondere im Wochenchart erkennbar ist. Diese Unterstützung sollte nach Möglichkeit halten, ansonsten wird es kritisch. Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinem Twitter-Channel @DavidIusow.

DAX Chart auf Wochenbasis

DAX Ausblick

Quelle: IG

Elliot-Wellen für Einsteiger
Elliot-Wellen für Einsteiger
Empfohlen von David Iusow
Lernen Sie die Elliott-Wellen-Theorie in der technischen Analyse kennen.
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 13.650Pkt. interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 12.500Pkt. im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.