Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX Ausblick: Volatilität voraus?

DAX Ausblick: Volatilität voraus?

2020-02-14 06:53:00
David Iusow, Analyst
Teile:

DAX Ausblick: Der Broker IG taxiert den DAX30 heute Morgen leicht über dem Vortagesschlusskurs. Der Future verzeichnete ein Minus von 0,47 %, der Kassa-Markt schloss unverändert im Vergleich zum Vortag. An der Wall Street ebenfalls leichte Verluste, die Vorgaben aus Asien sind heute gemischt. Japans Aktienmarkt fiel, in China blieben sie stabil.

DAX Ausblick fundamental

Negative Headlines bezüglich des Coronavirus hatten die Aktienmärkte nur kurzfristig belastet. Angekommen an wichtigen Unterstützungen wurde der Dip auf Intraday-Basis zunächst wieder stark gekauft.

Heute stehen Konjunkturdaten im Fokus, weshalb der weitere Anstieg eventuell etwas schwächer ausfallen könnte. Je nachdem ob die Erwartungen getroffen werden. Den Anfang mach das deutsche BIP per Q4.

Am Nachmittag werden die Einzelhandelsumsätze aus den USA eventuell für etwas Bewegung sorgen. Gestern wurden Daten zur US Inflation präsentiert. Diese sind im Großen und Ganzen besser als erwartet ausgefallen. Lediglich im Monatsvergleich stieg die Inflation mit 0,1% weniger als erwartet an. Die Berichtssaison neigt sich so langsam dem Ende in den USA zu.

Hierzulande hat gerade Wirecard die vorläufigen Zahlen vorgelegt und diese haben die Erwartungen der Analysten größtenteils getroffen. Der Coronavirus wütet derweil weiter, was den Rohstoffsektor weiter belasten dürfte. Die reihenweise nach unten revidierten Nachfrageprognosen der wichtigen Institute dürften für wenig Optimismus beim Ölpreis sorgen.

DAX Ausblick charttechnisch

Charttechnisch betrachtet hat der DAX gestern bei 13.745 geschlossen. Damit konnte er das letzten Allzeithoch bei 13.758 nicht überschreiten. Dieses Level sollten wir also im Blick behalten, wobei es vorbörslich bereits überwunden werden konnte. Nach unten hin sollte auf kurzfristiger Basis weiterhin die Marken .700 und .600 im Auge behalten werden.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinen Twitter-Channel @DavidIusow.

DAX Kassa Chart auf 15 Minuten-Basis

DAX Ausblick

Quelle: IG

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 13.650Pkt. interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 12.500Pkt. im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.