Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • and here is the Futures chart showing that #ES_F is trying to test the 370 zone before the open. https://t.co/gzAkt4CI9f
  • Good morning USA 🇺🇸 #ES_F consolidates in premarket within a support zone 380-385. Below that support we could see a gap close to 370, where bigger support could prompt bulls to buy. Yesterday cash close at 386. #SP500 #Trading #Traders https://t.co/ARBLGItRCF
  • 🇺🇸 USD Philadelphia Fed Business Outlook (FEB), Aktuell: 36.7 Erwartet: 11.0 Vorher: 17.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (FEB 15), Aktuell: 210k Erwartet: 210k Vorher: 206k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (FEB 8), Aktuell: 1726k Erwartet: 1717k Vorher: 1701k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Philadelphia Fed Business Outlook (FEB), Aktuell: 36.7 Erwartet: 11 Vorher: 17 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Fortlaufende Ansprüche (FEB 8), Aktuell: 1.73M Erwartet: 1717k Vorher: 1698k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇺🇸 USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (FEB 15), Aktuell: 210K Erwartet: 210k Vorher: 205k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,08 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,89 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/zdk9foV0Ca
  • Forex Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,01 % 🇪🇺EUR: -0,15 % 🇨🇦CAD: -0,28 % 🇯🇵JPY: -0,57 % 🇦🇺AUD: -0,83 % 🇳🇿NZD: -0,88 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/eerLaCs5RY
DAX Ausblick: Neues Allzeithoch in Sicht?

DAX Ausblick: Neues Allzeithoch in Sicht?

2020-02-06 06:32:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

DAX Ausblick: Der Broker IG taxiert den DAX30 heute Morgen über dem Vortagesschlusskurs. Sowohl der Future als auch der Kassa-Markt haben mit 1,48 % Plus am Mittwoch geschlossen. Auch an der Wall Street positive Vorzeichen, die Vorgaben aus Asien sind am Donnerstag ebenfalls im grünen Bereich.

Beginnt in:
Jetzt live:
Feb 27
( 08:02 GMT )
Empfohlen von David Iusow
DAX Daytrading - Strategien für Anfänger und Fortgeschrittene
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

DAX Ausblick fundamental

Neben den Stützungsmaßnahmen der PBOC, gab es hinsichtlich des Coronavirus positive Nachrichten, die die Märkte in Euphorie versetzten. Demnach soll ein Wissenschaftlerteam aus GB bei der Erforschung eines Gegenmittels sehr weit gekommen sein. Dies bedeutet natürlich nicht, dass der bereits entstandene Schaden wieder rückgängig gemacht werden kann, doch eventuell nimmt das etwas Unsicherheit aus dem Markt.

Dennoch, man sollte nicht unerwähnt lassen, dass die Prozedur, ein Gegenmittel auf den Markt zu bringen, länger dauern kann, als einen Wirkstoff nur gefunden zu haben, da Tests gemacht werden müssen, die die Wirksamkeit auch in der Realität beweisen. Solange dies nicht geschehen ist, wird sich die Krankheit leider weiter ausbreiten.

An der Konjunkturdatenfront fielen gestern die EU Einzelhandelsumsätze unter den Erwartungen aus, was allerdings keine Überraschung war, nach den enttäuschenden Daten aus Deutschland in der vergangenen Woche. Daten aus den USA wie die ADP Beschäftigungsänderung sowie der ISM Dienstleistungsindex konnten Erwartungen übertreffen. Heute stehen aus Deutschland die Auftragseingänge aus der Industrie an sowie veröffentlicht die EZBden Monatsbericht.

Die US-Quartalssaison verläuft ebenfalls leicht über den Erwartungen. Per Mittwoch hatten 266 SP500 Unternehmen berichtet. Das aggregierte Gewinnwachstum stieg auf + 0,4 %. In der vergangenen Woche lag es noch bei – 0,3 %. Dabei war die Beat-Rate weiterhin unterdurchschnittlich bei den Gewinnen, während bei den Umsätzen die Beat-Rate über dem historischen Durchschnitt lag.

Dax 30 BULLISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich -15% 0% -4%
Wöchentlich 4% 9% 8%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

DAX Ausblick charttechnisch

Charttechnisch betrachtet hat der DAX sich nun in Richtung des Allzeithochs bei 13.644 vorgewagt, dürfte allerdings im Bereich des Kassa-Schlusskurses vom 24.Januar bei 13.577 eine Pause machen. Bzw. ein technischer Widerstand befindet sich zwischen 580-650.

Das Gap hat der Future somit geschlossen. Nach unten hin stellt die Kurszone zwischen 480-500 eine starke Unterstützung dar, wobei der Kassa-Schlusskurs von gestern bei 478 Punkten liegt. Was ebenfalls die genannte Unterstützung zu einer starken macht. Sollte der Index nun nach Kassa-Eröffnung auf ein neues Allzeithoch steigen, könnte die runde Marke bei 13.700 Punkten den ersten Anhaltspunkt geben.

Für Analysen auf Intraday-Basis folgen Sie meinen Twitter-Channel @DavidIusow.

DAX Kassa Chart auf Vierstundenbasis

DAX Ausblick charttechnisch

Quelle: IG

Elliot-Wellen für Einsteiger
Elliot-Wellen für Einsteiger
Empfohlen von David Iusow
Lernen Sie die Elliott-Wellen-Theorie in der technischen Analyse kennen.
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 13.650Pkt. interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 12.500Pkt. im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.