Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇬🇧 Arbeitsmarktdaten AQ Apr 4,7 % vs 4,7 % erw. Arbeitslosenänderung Mai -92,6k vs -15,1k vor. Einkommen inkl. Boni Apr 5,6% vs 4,9% erw. vs 4,0% vor.
  • #DAX30 siehe unten. Keine gravierenden Veränderungen. #SPX weiter stabil in Richtung 4.300. Dort nächster wichtiger Widerstand. Es ist Hexensabbat am Freitag. Tendenziell positiv für #Aktien, danach kann es aber volatiler werden. https://t.co/FaHRPoEW0c https://t.co/oBh4CNua8x
  • #aboutyou – Die #Aktien des Hamburger Online-Modehändlers werden für das am Mittwoch geplante Börsendebüt bei 23,00 E zugeteilt und damit eine Marktkapitalisierung von rund 3,9 Mrd. Euro erreicht. Das Volumen des Börsengangs liegt bei 842 Millionen Euro. *Reuters
  • #CDU-Kanzlerkandidat Armin #Laschet plant einem Bericht zufolge eine Rentenreform. Wer vor dem regulären Rentenalter in Ruhestand gehe, soll demnach künftig höhere Abschläge in Kauf nehmen - wer über das reguläre Rentenalter hinaus arbeite, soll höhere Zuschläge erhalten *Reuters
  • EU-US #Gipfel: Es wird erwartet, dass die Staats- und Regierungschefs eine breite Palette von Themen von gemeinsamem Interesse ansprechen, darunter #COVID19, Klima, Handel, #Investitionen, #Technologie, Außenpolitik und gemeinsame Werte.
  • Es finden heute einigen Anleiheauktionen statt -30Y UK Gilts 11:45 -2J DE Schatzanweisungen 11:40 -20Y US Treasuries 19:00 + Langzeit Netto TIC (Treasury International Capital) Flüsse stehen um 22:00 Uhr an Darüberhinaus findet der EU-US Gipfel in Brüssel statt #Wirtschaft
  • Dienstag GB Arbeitsmarktdaten 8:00 CHF Seco Prognose 9:00 EU Handelsbilanz Apr 11:00 EU #EZB Enria/Lane/Panetta Reden 12:00,13:00,15:30⚠️ GB BoE Bailey Rede 14:15 EU EZB Anleihekäufe 15:00 US EPI/Einzelhandelsumsätze Mai 14:30⚠️ US Industrieproduktion Mai 15:15⚠️ US API Bestand
  • Guten Morgen. Vorbörslicher Marktüberblick #SCI -0,87% #HSI -0,88% #Nikkei +0,98% #Kospi +0,20% #DAX CFD +0,37% #DJIA CFD +0,09% #EURUSD +0,04% #GOLD -0,09% #WTI +0,32% #Bitcoin +1,08%
  • In welcher Form? 1. Der Median in den Dot Plots könnte Zinsanstieg in 2023 signalisieren. 2. Eindeutigere Aussagen zum Tapering 3. Aussage „Inflation is transitory“ fehlt. Nr.3 dürfte mMn den größten Effekt haben. Ist aber unwahrscheinlich, dass die Passage rausgenommen wird. https://t.co/rOATyqa5rD
  • Bond-#Trader bereiten sich auf eine hawkishe Überraschung der #FED vor. Diese Erwartung haben unter anderem JP Morgan, Morgan Stanley sowie TD Securities… Treasury Yields Rebound as Rally Lures Bears From Hibernation https://t.co/LhiWvvejgf
DAX Ausblick: Irans Vergeltung ist da

DAX Ausblick: Irans Vergeltung ist da

David Iusow, Analyst

DAX Ausblick: Der Broker IG taxiert den DAX30 heute Morgen unter dem Vortagesschlusskurs. Am Dienstag konnte zunächst ein leichtes Plus von 0,3 % im Future erzielt werden. Die Wall Street schloss ebenfalls leicht im Plus, die Vorgaben aus Asien sind negativ.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideenund relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DAX Ausblick fundamental

Der Iran-Konflikt spitzt sich weiter zu, nachdem bekannt wurde, dass das iranische Militär einen US Stützpunkt im Irak per Luftangriff attackiert hat. Während iranische Medien von einem erfolgreichen Angriff mit mehreren Toten sprechen, hat die USA dies nicht bestätigt. Demnach soll es kaum Schaden auf der US Seite bestanden haben.

Derweil ist ein Passagierflugzeug gleichzeitig im Irak abgestürzt, bei dem alle Passagiere ums Leben gekommen sein sollen. Viele bezweifeln, dass das Unglück nur ein Zufall gewesen ist. Aktienmärkte und Futures brachen in der Nacht ein, erholten sich allerdings wieder leicht, nachdem es keine eskalierenden Worte seitens des US Präsidenten, Trump gab. Es ist allerdings zu erwarten, dass sich die Unsicherheit weiterhin auf den Markt durchschlägt, weshalb man mit negativen Vorzeichen zur Eröffnung am Kassa-Markt rechnen sollte.

An der Konjunkturfront konnten gestern Daten zur EU Inflation per Monat Dezember überzeugen. Was allerdings größtenteils an einem gestiegenen Ölpreis und positiven Basiseffekt gelegen hat. In den USA ist der ISM Einkaufsmanagerindex für das Dienstleistungsgewerbe leicht über den Erwartungen ausgefallen, anders als der Herstellungsindex in der vergangenen Woche. Heute werden die erste Daten zum Arbeitsmarkt erwartet. Aus Deutschland stehen heute die Auftragseingänge aus der Industrie per November an. In Anbetracht der aktuellen Umstände sollte man nicht zu viel von den Daten erwarten.

DAX Ausblick charttechnisch

Charttechnisch betrachtet ist der Future in der Nacht wieder auf die 13.000er Marke zurückgefallen. Seitdem erholt er sich leicht darüber. Sofern er sich darüber halten kann, besteht noch eine gewisse Chance auf Erholung. Es ist aber zu erwarten, dass der Support bei Kassa-Eröffnung wieder getestet wird und wenn er zum zweiten Mal in dieser Woche getestet wird, kann es sein, dass die Bären dieses Mal sich durchsetzen. Darunter wären dann Kurse bei 12.800 und 12.600 Punkten denkbar als Ziele.

DAX Chart auf Vierstundenbasis

DAX Ausblick

Quelle: IG

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 13.500Pkt. interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 12.500Pkt. im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.