0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Weitere Mehr ansehen
DAX Ausblick: Vorweihnachtliche Stimmung

DAX Ausblick: Vorweihnachtliche Stimmung

2019-12-16 06:20:00
David Iusow, Analyst
Teile:

DAX Ausblick: Der Broker IG taxiert den DAX30 heute Morgen über dem Vortagesschlusskurs. Am Freitag konnte der Index-Future zwar neue Hochs erreichen, schloss aber dennoch leicht unterhalb des Eröffnungskurses. Die Wall Street schloss auf neuen Allzeithochs, die Vorgaben aus Asien sind am Montag nur leicht positiv.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideenund relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DAX Ausblick fundamental

Aufgrund der UK Parlamentswahl sowie einer Einigung zwischen den USA und China im Phase 1 Deal, setzte sich das Risk-On Sentiment an den Aktienmärkten am Freitag durch. An der Wall Street konnten neuen Allzeithochs generiert werden, der DAX musste allerdings vorzeitig wieder abgeben, möglicherweise aufgrund negativer Aussagen hinsichtlich EU-Zölle. Was China-Importe anbetrifft, so hat man sich darauf verständigt, dass die USA die im September in Kraft getretenen Zölle um 50 % senken wird.

In dieser Woche richtet sich der Fokus auf die Konjunkturdaten und einige Notenbanktreffen. Doch in der letzten Woche vor Weihnachten könnte es zu einigen Überraschungen kommen. Anleger könnten im Laufe der Woche damit beginnen, Gewinne mitzunehmen, trotzt eventuell positiver Daten. Insbesondere wird der Fokus in der ersten Wochenhälfte auf den Einkaufsmanagerindizes liegen sowie für die EU auf dem IFO Geschäftsklimaindex. In der zweiten Wochenhälfte stehen Daten zur US Inflation (PCE) sowie die Industrieproduktion an. Es treffen sich einige Notenbanken, die Bank of Japan, die Bank of England sowie die Notenbanken von Schweden und Norwegen.

DAX Ausblick charttechnisch

Charttechnisch ist der DAX aus der Range ausgebrochen und notiert auch nach dem abruptem Einbruch noch über der Range. Dies ist als positiv zu bewerten. Der weitere Anstieg in Richtung der Widerstandszone zwischen 13.530-13.600 Punkten ist wahrscheinlich.

DAX Ausblick charttechnisch

Quelle: IG

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 13.500Pkt. interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 12.500Pkt. im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.