Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #XRPUSDT - #Ripple is trending. We are consolidating in a bulls flag which is considered as a trend continuation pattern. If $XRP breaks above $1.81 we could see further momentum heading $2.15 which is the current target based on the bulls flag. $XRPUSD #XRPCommunity https://t.co/2KtrNnvEvb
  • Here is an update on $CELR - Interesting to see that when the MA-200 was tested in the past immediately came new follow-up buying - #CELRUSD is just fighting for the MA-200 already 2.times this month. If we hold we could see a new attack of the resistance ~ 0.10$ https://t.co/cPFJAS7Ahr
  • In meinem charttechnischen #Bitcoin Ausblick bleibt der steigende Keil weiterhin im Spiel. Erst eine Überwindung des Widerstands bei rund $65.000 könnte weitere bullische Impulse freisetzen. Erfahre mehr in meiner $BTC -Analyse: https://t.co/wXfDGfbyXq https://t.co/ALNjbVCDGZ
  • RT @CHenke_IG: In dem Video besprechen wir, wie Sie Fehlausbrüche erkennen, vermeiden und traden können. 👉https://t.co/0qeGf4TFkd #false…
  • #Goud probeert en 2e aanpak van de neklijn. Alleen koersen boven $1760 zouden het volgende koersdoel activeren. Morgen avond begint ook weer de Goldrush rally. Op de IGTD 2021, was een van de dingen waar ik over sprak de Goldrush - Hier is de opname: 📺https://t.co/yv5EDvw5rr https://t.co/YeR1gq4BM4
  • #Bitcoin is nearing the resistance area ~ 65k - Already yesterday we failed to breach higher - $BTC the short term reversal pattern based on the rising wedge is still in play. Momentum is slowing down in #BTCUSD but not in #altcoins https://t.co/98rNyznegb https://t.co/1KYpqWjurL
  • $ADBE is trending - #Adobe is seasonally in one of its best periods of the year. Between April and July, #Adobe had an average return in this period of about 16% over the past 30 years. The formation of a new high confirms the trend continuation. #WallStreet https://t.co/UgzMVLvmdM https://t.co/E72tvGMSi0
  • Ok die Elternzeit ruft. Allen viel Erfolg heute noch. #DAX trade wurde ausgestoppt. Für Teilgewinne gab es genügend Möglichkeiten, wenn man wollte. Dann müsste man jetzt auch nix verloren haben. Vorausgesetzt man war früh genung drin (Timing usw.) You know what I mean😉 https://t.co/AjA5MoTvbh
  • RT @FirstSquawk: U.S PRESIDENT BIDEN TO BAR U.S. BANKS FROM TAKING PART IN PRIMARY MARKET FOR ROUBLE-DENOMINATED RUSSIAN SOVEREIGN DEBT FRO…
  • #Goldpreis https://t.co/dO7MQbetxJ
Gold Prognose: Gold bricht aus Handelspanne aus

Gold Prognose: Gold bricht aus Handelspanne aus

Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) – Der Goldpreis ließ auch in dieser Woche wieder nach. Der Trend wird langsamer. Charttechnisch könnte der Goldpreis bei einer nachhaltigen Preisgabe der Handelsspanne weiter fallen.

Ausbruch aus Handelsspanne – wie nachhaltig?

Seit Anfang August befindet sich Gold in einer Handelsspanne zwischen 1472 USD und 1557 USD. Die Handelspanne konnte drei Monate lang verteidigt werden. Nun droht ein Ausbruch. Am Freitag konnte nach drei Monaten erstmalsein Schlusskurs unterhalb von 1272 USD erreicht werden. Der Goldpreis schloss am Freitagabend bei 1459 US-Dollar.

Gleichzeitig gab der Oszillator RSI auch nach drei Monaten erstmals die 48.5er-Marke preis und deutet damit auf weitere Verkaufssignale. Taucht der RSI nicht rasch wieder über die 48.5er-Marke auf, dürften weitere bärische Impulse den Goldpreis weiter drücken.

Auf Basis der Handelspanne kann bei Gold ein Kursziel an der Unterseite bei 1386 US-Dollar bestimmt werden. Dabei wird die Höhe der Handelsspanne an der Unterseite projiziert. Ein Fall unter die 1451 US-Dollar dürfte das Kursziel attraktiver machen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Gold Chart (Täglich)

Goldpreis bricht aus Handelsspane

Quelle: IG

Im Gegensatz zum DAX kann die Jahresendrallye dem Goldpreis nicht helfen

In den vergangenen 30 Jahren konnte im Schlussquartal der Goldpreis im Schnitt rund 0,93 Prozent hinzugewinnen. Immerhin ein kleines Plus in diesem Zeitraum. Allerdings kann die Jahresendrallye anders als bei Aktienindizes nicht als ein Beschleuniger angesehen werden. Vielmehr dürfte sich die gegenwärtige Abwärtstendenz bestätigen lassen.

Goldpreis Saisonalität im Schlussquartal von 1988 bis 2018

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Gold: Bouhmidi-Bänder lieferten bärische Signale

Der Goldpreis setzte seine bärischen Impulse durch. Dies wurde durch zwei nachhaltigen Ausbrüchen aus dem Bouhmidi-Bändern deutlich. Am Dienstag brach der Goldpreis das untere Bouhmidi-Band bei 1499,94 USD und setzte den Abwärtstrend in Gang.

AmMittwochscheiterten die Bullen bei dem Versuch das Obere Bouhmidi-Band bei 1493,31 USD zu verlassen. Auch hier wurde die aktuelle Schwäche der Bullen sichtbar. Die Schwäche wurde anschließend am Donnerstagmit einem erneuten aus Bruch an der Bouhmidi-Unterseite bei 1481,17 USD USD bestätigt.

Der Goldpreis ließ auch am Freitagden Anlegern keine Ruhe. Im Handelsverlauf wurde zweimal das untere Bouhmidi-Band bei 1458,98 USD getestet. Sollte die Volatilität im GVZ weiter ansteigen, dürfte der Goldpreis weiter fallen und in Richtung des Kursziels bei 1386 USD tendieren.

Gold Chart (15min) mit Bouhmidi-Bänder

Goldpreis mit bouhmidi Bänder

Quelle: IG

Täglich veröffentliche ich die erwartete Schwankungsbreite für DAX, SP500, Gold, USDJPY, EURUSD, GBPUSD, Gold und WTI. Mit meinem täglichen Marktupdate erfahren Sie mehr.

WEITERE INFORMATIONEN ÜBER GOLD

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @SalahBouhmidi. Dort werden neben der Veröffentlichung der Trading-Ideen auch relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.