Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,04 % 🇨🇭CHF: 0,02 % 🇪🇺EUR: -0,05 % 🇬🇧GBP: -0,11 % 🇳🇿NZD: -0,16 % 🇦🇺AUD: -0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/EfrUCYdtgg
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,13 % Dow Jones: -0,17 % S&P 500: -0,17 % Dax 30: -0,24 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/XibG6dBfP6
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,20 % Gold: 0,12 % Silber: -0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/hNqzH7bIsj
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,02 % 🇨🇭CHF: 0,01 % 🇪🇺EUR: -0,04 % 🇬🇧GBP: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,11 % 🇳🇿NZD: -0,17 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Di2LhTH4Yk
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,94 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,52 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/lXIOz4Szsk
  • 🇨🇳 CNY 5-Year Loan Prime Rate (NOV), Aktuell: 4.80% Erwartet: 8.85% Vorher: 4.85% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-20
  • 🇨🇳 CNY 1-Year Loan Prime Rate (NOV), Aktuell: 4.15% Erwartet: 4.20% Vorher: 4.20% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-20
  • In Kürze:🇨🇳 CNY 5-Year Loan Prime Rate (NOV) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 4.9% Vorher: 4.85% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-20
  • In Kürze:🇨🇳 CNY 1-Year Loan Prime Rate (NOV) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 4.2% Vorher: 4.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-20
  • 🇯🇵 JPY Trade Balance (OCT), Aktuell: ¥17.3b Erwartet: ¥301.0b Vorher: -¥124.8b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-19
DAX Ausblick: Brexit und Daten weiter im Fokus

DAX Ausblick: Brexit und Daten weiter im Fokus

2019-10-21 07:17:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

DAX Ausblick: Der Broker IG taxiert den DAX vorbörslich auf Höhe des Schlusskurses vom Freitag. Am Freitag ging der deutsche Leitindex in eine Konsolidierung über. Auch an der Wall Street korrigierten die wichtigen Indizes. Die Vorgaben aus Asien sind allerdings leicht positiv.

Brexit-Deal ist noch nicht durch

Die Abstimmung über den ausgehandelten Brexit-Deal fand am Samstag im britischen Parlament nicht statt. Damit bewies man ein weiteres Ma dass in Sachen Brexit wohl alles anders kommen kann, als man es erwartet. Dennoch der Antrag auf Aufschub des Brexits wurde von PM Johnson rechtmässig gestellt. Die EU Kommission wird diesem mit hoher Wahrscheinlichkeit zustimmen. Die Abstimmung über den ausgehandelten Deal im britischen Parlament soll nun in diesen Tagen abgehalten werden. Womöglich noch heute.

Über eine positive Entwicklung im Handelsstreit berichteten Medien. Hier ist also noch stützender Optimismus vorhanden. An der Konjunktur- und der geldpolitischen Front dürften sich erst am Mitte der Woche wichtige Impulse ergeben. Am Donnerstag steht der EZB Zinsentscheid an und die Vorabveröffentlichung der Einkaufsmanagerindizes aus Deutschland und den USA. Am Freitag dann der IFO Geschäftsklimaindex.

Ebenso interessant dürften Daten zu den langlebigen Gebrauchsgütern aus den USA werden. Anzumerken ist auch, dass die chinesische PBOC im Rahmen ihres Zinsentscheids am Montag den Zins wider Erwarten einiger Analysten nicht senkte. Das BIP Wachstum lag per Q3 bei 6 %. Sollte die PBOC die Zinsen im Laufe des vierten Quartals nicht senken, könnte das Wachstum schwach ausfallen. Die Earnings Season verläuft im Großen und Ganzen im Rahmen der Erwartungen. Positive Ergebnisse wurden insbesondere im Finanz- und Gesundheitssektor verzeichnet, negative im Energiesektor. In dieser Woche werden über 100 Unternehmen ihre Berichte vorlegen, darunter 12 aus dem Dow Jones Industrial Average Index.

Gehören Aktien zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

DAX Ausblick charttechnisch

Charttechnisch betrachtet, hat im Vergleich zu Freitag im DAX nicht viel verändert. Kurzfristig bleibt die Widerstandszone bei 12.700-12.750 Punkten eine relevante. Hier befindet sich das Juli-Hoch, das bisher nicht nachhaltig überwunden werden konnte. Nach unten hin dürfte die Kurszone bei 12.500-12.550 Punkten eine wichtige Unterstützung darstellen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der DAX in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 13.000Pkt. interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 12.000Pkt. im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.