Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,38 % 🇨🇭CHF: 0,18 % 🇪🇺EUR: 0,04 % 🇯🇵JPY: -0,02 % 🇳🇿NZD: -0,04 % 🇬🇧GBP: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/d4SFUMoHUg
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,32 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,06 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/miQubinrZk
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (SEP) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -15.5k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-17
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Arbeitslosenquote (SEP) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 5.3% Vorher: 5.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-17
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Veränderung der Beschäftigung (SEP) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 15.0k Vorher: 34.7k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-17
  • In Kürze:🇪🇺 (EUR) European Summit in Brussels (Day 1) um 00:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-17
  • In Kürze:🇬🇧 GBP BOE's Carney Speaks at Event at Harvard Kennedy School um 22:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-16
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,38 % 🇪🇺EUR: 0,36 % 🇬🇧GBP: 0,33 % 🇦🇺AUD: 0,08 % 🇨🇦CAD: -0,00 % 🇳🇿NZD: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/hLmYyWAy9W
  • Der #DAX30 scheint sich vor dem Bollwerk zu fürchten und verliert an #Momentum. @DavidIusow
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,60 % Silber: -0,09 % WTI Öl: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/3ylugSOy23
DAX Ausblick: Die Woche der geplatzten Hoffnungen?

DAX Ausblick: Die Woche der geplatzten Hoffnungen?

2019-09-09 06:09:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

DAX Ausblick: Der Broker IG taxiert den DAX vorbörslich über dem Vortagesschlusskurs. Der FDAX schloss am Freitag mit einem Plus von 0,67 %. Die Vorgaben aus Asien sind nur leicht positiv.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Daten werden eher ausgeblendet

Die US Arbeitsmarktdaten sendeten gemischte Signale per August aus. Während die Non Farm Payrolls den zweiten Monat infolge unter den Erwartungen ausgefallen sind, entwickelten sich die durchschnittlichen Stundenlöhne über den Erwartungen. Die Arbeitslosenquote lag wie erwartet unverändert bei 3,7 %. Die Reaktion auf die Daten fiel mau aus.

Möglicherweise hatte der ISM Index zuvor bereits einiges an negativem vorweggenommen. Zumal Hoffnungen auf weitere Lockerungen der FED schlechte News wieder teilweise zu Guten für die Märkte machen. FED Präsident, Jerome Powell, stimmte am Abend vor dem Wochenende bereits auf den nächsten Zinsschritt ein.

Hierzulande wird der EZB Zinsentscheid in dieser Woche im Fokus stehen. Die Erwartungen daran sind möglicherweise zu hoch gesteckt. Es könnte demzufolge etwas Enttäuschungspotential bestehen. Eine Zinssenkung in den negativen Bereich dürfte kommen, die Frage ist, ob Mario Draghi, kurz vor Übergabe seines Amtes an Lagarde, ein zweites QE ankündigen wird? Innerhalb der EZB sind diesbezüglich eher geteilte Meinungen zuletzt zu hören gewesen.

Brexit und Konjunktur

An der Brexit-Front wird es heikel. Johnson will sich dem Gesetz, das vom Parlament in der vergangenen Woche beschlossen wurde nicht beugen und bei der EU Kommission dennoch nicht um einen Aufschub des Brexits bitten.

An der Konjunkturfront stehen sonst nicht sehr viele Daten in dieser Woche an. Chinas Handelsbilanz fiel per August etwas unter den Erwartungen aus. Im Laufe der Woche werden die chinesischen Verbraucherpreise präsentiert. Da China ebenfalls mit gelpolitischen Lockerungen begonnen hat, ist auch aus dieser Richtung eine gewisse Unterstützung für die Aktienmärkte zu erwarten.

Ansonsten stehen weiterhin das britische BIP Wachstum an sowie die GB Arbeitsmarktdaten, die deutsche Handelsbilanz sowie die JOLTS Stellenangebote aus den USA. Zum Ende der Woche werden ebenso die Verbraucherpreise aus den USA sowie der EU präsentiert.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

DAX Ausblick Chartanalyse

Rein charttechnisch betrachtet notiert der DAX aktuell bereits über den wichtigen gleitenden Durchschnitten auf Tagesbasis und die Bodenbildung scheint bestätigt. Das charttechnische Potential könnte durchaus bis 12.400 Punkte reichen. Allerdings dürfte vor dem EZB Meeting die Luft etwas dünner werden und die Vorsicht der Marktteilnehmer könnte dazu führen, dass die Preisdynamik etwas nachlässt.

Wollen Sie täglich zu de Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus was für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX Ausblick, die Sie interessieren könnten:

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.