Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,17 % Dow Jones: 0,07 % Dax 30: -0,07 % CAC 40: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/nBvZ3244SA
  • The reason why I am posting my trades here is to improve my #Daytrading discipline. We can always lie to ourselves when it comes to #trading but we mostly cannot lie to others. Usually our decisions are not the same when we are not seen by others.
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,10 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,97 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/k4TJtnKaLj
  • Forex Update: Gemäß 12:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,11 % 🇯🇵JPY: 0,02 % 🇨🇦CAD: -0,10 % 🇦🇺AUD: -0,20 % 🇬🇧GBP: -0,21 % 🇨🇭CHF: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/T9NQsG3onW
  • In Kürze:🇨🇦 CAD Einzelhandelsumsätze (im Vergleich zum Vormonat) (AUG) um 12:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.5% Vorher: 0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-22
  • McDonalds verfehlt Erwartungen #Earnings Q3 https://t.co/lmkvHsBTnh
  • #DAX bears are making their attempt in the last hour. Bulls are beaten down each time but dont want to give up yet. Its a fight on a short term basis. My #Daytrading stategy is being tested by market now. I will stick to my plan and start reducing positions at 12.745. No advice
  • #DAX bears are making their attempt in the last hour. Bulls are beaten down each time but want give up yet. Its a fight on a short term basis. My #Daytrading stategy is getting tested by the market now. I will stick to my plan. Will start reducing positions at 12.745. No advice
  • #DAX #DowJones #Euro #Gold #crudeoil - DailyFX im Interview https://t.co/V7eY0ZlMoP @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/kdPk9E9c5Y
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,11 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,46 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/J0ZJdFPEjb
DAX Ausblick: Noch schlummern die Bullen weiter

DAX Ausblick: Noch schlummern die Bullen weiter

2019-09-03 05:42:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

DAX Ausblick: Der Broker IG taxiert den DAX vorbörslich leicht über Vortagesschlusskurs. Am Montag schloss der FDAX leicht im Plus, an der Wall Street wurde nicht gehandelt. Die Vorgaben aus Asien sind gemischt. Japans Aktien schlossen leicht im Plus, an den chinesischen Märkten wurde ein leichtes Minus verzeichnet.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Brexit, Handelstreit, Euro und ISM EInkaufsmanagerindex

Die 12.000 Punkte Zone konnte der DAX bisher nicht überwinden. Marktteilnehmer warten auf wichtige Impulse. Diese waren bisher jedoch kaum positiv. So formiert sich wie erwartet an der Brexit-Front Widerstand gegen Premierminister, Johnson, im britischen Parlament. Viel Zeit bleibt den Abgeordneten nicht, um den Plan des Premiers, auch mit einem No-Deal aus der EU auszutreten, zu verhindern.

An der Konjunkturfront gab es wenig zu berichten. Die zweite Revision des deutschen Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe ist per August leicht unter Erwartungen ausgefallen. Unterstützend könnte unterdessen der weiter schwache Euro gegen den USD werden (EUR/USD). Dieser brach auch in der Nach zu Dienstag weiter ein und unterschritt die Kurszone bei 1,0950 USD je Euro. Der schwache Euro signalisiert steigende Erwartungen an Lockerungen seitens der EZB.

Im Handelsstreit scheint keine Lösung in Sicht, insofern dürfte die aktuelle Erholung an den Aktienmärkten wenig Dynamik entfalten und ihren Elan eher von Erwartungen an die Geldpolitik ziehen. Sofern diese nicht enttäuscht, könnte es vorerst einige Zeit aufwärts gehen. Ein Blick sollte heute jedenfalls auf den aus den USA präsentierten ISM Einkaufsmanagerindex per August geworfen werden. Sollte dieser, wie auch der Markit EMI zuletzt, Schwächesignale aussenden, könnte dies eine vorerst negative Reaktion am US Markt auslösen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

DAX Ausblick Chartanalyse

Chartanalytisch betrachtet hat der DAX es bisher nicht geschafft die runde Marke von 12.000 Punkten zu überwinden. Im selben Bereich laufen ebenso mehrere gleitende Durchschnitte zusammen. Am Montag war die Liquidität dünn, insofern dürfte eventuell die Richtung erst heute bestimmt werden. Nach unten hin bleibt der DAX kurzfristig bei 11.800 Punkten gut unterstützt.

Wollen Sie täglich zu de Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus was für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX Ausblick, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.