Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Hinweis

DailyFX PLUS Inhalte sind jetzt kostenlos für alle DailyFX Benutzer verfügbar.

Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇪🇺 EUR ZEW-Umfrage (Konjunkturerwartungen) in der Eurozone (SEP) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -43.6 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-17
  • In Kürze:🇪🇺 EUR German ZEW Survey Expectations (SEP) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -44.1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-17
  • In Kürze:🇪🇺 EUR German ZEW Survey Current Situation (SEP) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -13.5 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-17
  • 🇬🇧 GBP House Price Index (YoY) (JUL), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 0.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-18
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex - Core (im Vergleich zum Vorjahr) (AUG), Aktuell: N/A Erwartet: 1.8% Vorher: 1.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-18
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (AUG), Aktuell: N/A Erwartet: 1.8% Vorher: 2.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-18
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vormonat) (AUG), Aktuell: N/A Erwartet: 0.4% Vorher: 0.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-18
  • 🇬🇧 GBP CPIH (YoY) (AUG), Aktuell: N/A Erwartet: 1.9% Vorher: 2.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-18
  • #Podcast ist ein Kanal, der noch nicht ganz ausgeschöpft ist und einen Wettbewerbsvorteil bietet, doch das Fenster wird nicht lange offen bleiben, am Ende wird es wieder auf #Google Rankings ankommen. Apropos, der @IGDeutschland Podcast steht schon in den Startlöchern :-) https://t.co/p7NuyKLbBh
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,89 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,28 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/5o23dlj2VC
DAX Ausblick: Anleger hoffen wieder auf die Geldpolitik

DAX Ausblick: Anleger hoffen wieder auf die Geldpolitik

2019-08-19 05:28:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

DAX Ausblick: Der Broker IG taxiert den DAX vorbörslich über dem Vortagesschlusskurs. Am Freitag konnte der Future bereits ein Plus von 1,50 % verbuchen. Die Vorgaben aus Asien sind ebenfalls positiv. Anleger hoffen womöglich auf weitere Stützungsaussagen der Geldpolitiker. In dieser Woche steht das allseits beachtet Symposium in Jackson Hole an.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Die Wall of Worry entlang

Eine Wall of Worry entlang erholten sich Aktienindizes in der vergangenen Woche gemächlich von ihren Tiefs. Ob es ausreicht, um den Korrekturtrend zu beenden, steht noch in den Sternen. An Konjunkturdaten gab es wie so oft negative Impulse aus der EU und Deutschland und gemischte Impulse aus den USA. In dieser Woche steht das allseits beachtete Symposium in Jackson Hole statt, wo unter anderen die Rede des FED Präsidenten, Jerome Powell, erwartet wird. Zuvor steht allerdings noch das FOMC Protokoll am Mittwoch an.

Hierzulande werden am Donnerstag die Einkaufsmanagerindizes auf der Agenda stehen sowie heute der Verbraucherpreisindex für die EU-Zone, wobei Letzterer eher wenig Impulse für den Markt bereitstellen dürfte. Damit sind die Daten in dieser Woche rar gesät. Aus den USA stehen noch einige Daten zum Immobilienmarkt an, sowie ebenfalls am Donnerstag die Einkaufsmanagerindizes.

In Sachen Handelsstreit gab es über das Wochenende einige uneindeutige Aussagen seitens der US Administration. Etwas Hoffnung keimte in der vergangenen Woche auf, als man eine Verschiebung der geplanten Zölle bis Dezember ankündigte. Zudem beteuerte Trump, er rechne nicht mit weiteren Vergeltungsmaßnahmen der Chinesen. An der Brexit-Front bleibt es zwar ungemütlich, allerdings nutzten Trader die aktuellen News, rund um einen möglichen Misstrauensantrag seitens der Opposition (Labour) dazu, eine Erholung im britischen Pfund gegen den Euro und den Greenback anzuschieben.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Ausblick Chartanalyse

Chartanalytisch befindet sich der DAX, trotzt der letzten Erholung, auf Tageskerzenbasis weiterhin im Korrekturmodus und erst ein Überschreiten, zumindest eines gleitenden Durchschnittes, dürfte das erste Signal für das baldige Ende der Korrektur aussenden. Dies ist allerdings, wie der Chart unten deutlich macht, bisher nicht passiert. Kurse über 11.700 Punkte könnte den nächsten Schub in Richtung 12.000 Punkte bewerkstelligen. Ein Abpraller allerdings könnte dafür sorgen, dass der Kurs wieder in Richtung der letzten Verlaufstiefs fällt.

Wollen Sie täglich zu de Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX Ausblick, die Sie interessieren könnten:

stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.