Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

DAX Ausblick: Der Broker IG taxiert den DAX vorbörslich auf Höhe des Vortagesschlusskurses, wobei der Future am Dienstag einen Zugewinn von 1,60 % erzielen konnte. Asiatische Märkte performten am Mittwoch etwas schwächer, dennoch positiv.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

US Administration knickt ein

Die US Administration hat eine Verschiebung von Zöllen auf einige wichtige Waren bis Dezember angekündigt. Aktienmärkte reagierten positiv auf diese News. An der Konjunkturfront lag die US Inflation per Juli mit 1,8 % YoY etwas über der Erwartung. Die Kerninflation stieg allerdings auf 2,2 % YoY. Hierzulande enttäuschten die ZEW Indikatoren jedoch deutlich.

Heute stehen Daten zum deutschen und europäischen BIP Wachstum per Q2 an. Es wird für Deutschland ein Rückgang von 0,1 % erwartet. Aus China wurden Daten zu Industrieproduktion veröffentlicht. Diese ist per Juli auf den tiefsten Stand seit 2002 gefallen. Anlageinvestitionen und die Einzelhandelsumsätze fielen ebenso stark unter den Erwartungen aus.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Ausblick Chartanalyse

Charttechnisch betrachtet, konnte sich der DAX mit dem Impuls ausgehend von den News weiterhin oberhalb von 12.500 Punkten halten. Kann sich diese Stabilität fortsetzen, wäre die Ausbildung eines Bodens nicht auszuschließen. Hierzu sollte der Index allerdings zumindest das letzte Erholungshoch bei 11.685 Punkten überwinden. Die Konjunkturdaten sprechen allerdings noch gegen einen zu starken Erholungstrend.

Wollen Sie täglich zu de Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagebasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX Ausblick, die Sie interessieren könnten: