Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,17 % 🇨🇦CAD: 0,16 % 🇬🇧GBP: 0,14 % 🇯🇵JPY: 0,05 % 🇳🇿NZD: -0,04 % 🇦🇺AUD: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/6R4pXBCzhd
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,03 % Dow Jones: -0,09 % CAC 40: -0,30 % Dax 30: -0,31 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/iIbVKDQdhU
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,25 % Gold: 0,11 % WTI Öl: -0,29 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/tcFrW0evua
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,90 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,51 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/wR2LX4j5nh
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,28 % Gold: 0,13 % WTI Öl: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/ZZwEjCLbQd
  • Weekly EUR/USD Prognose: Bis EZB-Konferenz Neutral https://t.co/P2f34vcxIX #EURUSD #EUR #EZB #FOMC #forextrading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/1aKW16R4FK
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,10 % S&P 500: -0,14 % Dax 30: -0,22 % CAC 40: -0,31 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/tQ86ZBLtzY
  • Der #Bitcoin bleibt in seinem aktuellen Abwärtstrend gefangen. Erst eine Überwindung des 61,80-%-#Retracement könnte kurzfristig Abhilfe schaffen. https://t.co/YvOGOyR67d #BTCUSD #Hodl @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/BliRzDWr6x
  • 🇨🇦 CAD Baugenehmigungen (im Vergleich zum Vormonat) (OCT), Aktuell: -1.5% Erwartet: 2.8% Vorher: -5.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-09
  • 🇨🇦 CAD Baugenehmigungen (im Vergleich zum Vormonat) (OCT), Aktuell: -1.5% Erwartet: 2.8% Vorher: -6.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-09
DAX Ausblick: Minus, Minus, Minus

DAX Ausblick: Minus, Minus, Minus

2019-08-06 06:04:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

DAX Ausblick: Der Broker IG taxiert den DAXaktuell vorbörslich über dem Vortagesschlusskurs. Am Montag wurde ein Minus von 2,71 % (Future) erreicht. Heute Morgen wurde kurzzeitig die 11.500 Punkte Kursmarke unterschritten.

Die Flucht setzt sich fort

An der Wall Street erlebten Aktienanleger am Montag einen der schlimmsten Tage dieses Jahres. Sowohl der Dow Jones, der S&P 500 als auch der NASDAQ notierten zeitweise über 3 % im Minus. Die Zuspitzung im Handelsstreit weitete sich nun auch zum Währungsstreit aus.

Erstmals seit Langem bezeichnete US Präsident, Donald Trump sowie der Finanzminister Mnuchin, China als Währungsmanipulator. Der Yuan ist gegen den Greenback auf ein 12-Jahre-Tief gefallen. China hat seinerseits angeordnet Importe von Agrarprodukten aus den USA zu stoppen und plant Zölle in Höhe von 3 %.

Einige ehemalige FED Präsidenten haben sich im Rahmen eines Artikels im WSJ zur Unabhängigkeit der FED ausgesprochen und damit Trump etwas den Wind aus den Segeln genommen. Heute wird die Rede des FED Mitgliedes Bullard erwartet, der zuletzt zu den „dovishsten“ gehörte.

Gehören Aktien zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Von der Konjunktur keine Stützung zu erwarten?

An der Konjunkturfront fiel der ISM Einkaufsmanagerindex für das Dienstleistungsgewerbe unter den Erwartungen aus und bestätigte die negative Entwicklung im Produktionsgewerbe per Monat Juli. Hierzulande klagen immer mehr Maschinenbauer über Rezessionsängste.

Aufträge in der deutschen Industrie sind per Juni allerdings entgegen den Erwartungen um 2,5 % gestiegen. Ob die Daten bereits einen neuen positiven Trend signalisieren, ist fraglich. Die Quartalssaison verläuft mehr gemischt als positiv und Prognosen für das dritten Quartal und das zweite Halbjahr fallen immer negativer aus.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Ausblick Chartanalyse

Charttechnisch betrachtet, hat der DAX nun einige wichtige Unterstützungen gerissen und die 11.500 Punkte-Zone bietet die nächste, die heute vorbörslich bereits getestet wurde. Der seit Anfang des Jahres bestehende Erholungstrend wurde nun aber definitiv durchbrochen, sodass weitere Kursverluste, gemäß den aktuellen Kriterien eine höhere Wahrscheinlichkeit aufweisen. Auch die gleitenden Durchschnitte haben nun nach unten gedreht und sollten die beiden oberen den gleitenden 100-Tage-Durchschnitt kreuzen, wäre dies ebenso eine Bestätigung der Trendwende.

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagebasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX Ausblick, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.