Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Broker IG taxiert den DAXaktuell vorbörslich über dem Vortagesschlusskurs. Am Vortag musste der Future allerdings negativ schließen und das trotz der positiven Vorgaben aus den USA. FED Powell klang in den Ohren der US Anleger dovish. Das belastete gleichzeitig den US Dollar. Ein fester Euro wiederum bremste wahrscheinlich die hiesigen Kurse.

Powell bleibt dovish

FED Präsident, Jerome Powell, hat zumindest einen kommenden Zinsschritt bestätigt. Doch der Markt scheint wieder etwas aggressiver zu sein. Dieser preist gleich zwei ein. Powell betonte nochmals, dass die US Konjunktur zwar robust sei, die Inflation allerdings zu wünschen übrig lässt. Fraglich ist, welche er meint? Denn die Kerninflation liegt bei 2 %, die durchschnittlichen Stundenlöhne bei 3,6 % und das FED Inflationsmaß, der Kern PCE-Deflator, bei 1,9 %.

Es gibt also gute Gründe dafür, warum Wall Street Anleger feiern. Aktien wären mit einer leichten Lockerung und stabilen Konjunkturdaten womöglich ohnehin fest geblieben. Eine weitaus harschere Lockerung bringt stattdessen sogar noch Euphorie mit sich. Ob es einen zweiten Zinsschritt geben wird, sollte abgewartet werden, doch fürs Erste heisst es, mit Vollgas in die Quartalssaison. Kann diese ebenfalls Erwartungen übertreffen, dürfte es noch weniger Gründe für schwache Kurse geben.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

EZB muss nachliefern

Hierzulande muss die EZB noch nachziehen, damit sich die gleiche Euphorie breit machen kann. Genaugenommen hätte es die EU sogar nötiger als die USA, obgleich die aktuellen Konjunkturdaten einen möglichen Rebound anzeigen, der Aktien in die Karten spielen dürfte. Für die Quartalsberichte sollten allerdings nicht zu viele Erwartungen gehegt werden.

Dementsprechend dürften US Aktien für einen gewissen Zeitraum wieder einmal alternativlos, als Anlageklasse werden. FED sei Dank. Positive Impulse gab es auch vom Rohstoffmarkt. Die EIA US Bestände verzeichneten einen massiven Abbau, sodass der Ölpreis WTI den Widerstandsbereich bei 60 USD je Barrel überwinden konnte und nun die 61 USD Kurszone testet.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Konjunkturdaten heute

  • NZD e-Commerce Umsätze Jun
  • AUD RBA Debelle Rede
  • AUD Wohnungsbaukredite Mai
  • JAP Industrieaktivität Tertiärsektor
  • DE VPI Jun
  • GB BOE Sitzungsprotokoll
  • EU EZB Coeure Rede
  • OPEC Monatsbericht
  • EU EZB Sitzungsprotokoll
  • USA VPI Jun
  • USA FED Powell sagt aus
  • USA FOMC Williams Rede
  • USA WASDE Bericht
  • USA FOMC Kashkari Rede

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX aktuell, die Sie interessieren könnten: