Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX und Co. im Aufwind nach G20 Gipfel

DAX und Co. im Aufwind nach G20 Gipfel

2019-07-02 05:29:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der Broker IG taxiert den DAXaktuell vorbörslich leicht über dem Vortagesschlusskurs. Am Montag konnte die 12.500 Zone geknackt werden. Der US Amerikanische Index S&P 500 hat das Up-Gap geschlossen. Die Vorgaben aus Asien sind leicht positiv.

Annäherung im Handelsstreit stabilisiert Aktienwerte

Nachdem es im Rahmen des G20 Gipfels keine Zuspitzung im Handelsstreit gegeben hatte, konnten Aktienanleger beherzt zugreifen. Insbesondere Technologiewerte standen wieder im Fokus. Trump versicherte, keine weiteren Zölle mehr auf Importe aus China zu verhängen und der Bann gegen den Hersteller Huawei soll teilweise ausgesetzt werden.

Auch der deutsche Leitindex konnte profitieren. Dabei sahen Anleger über die erneut negativen Konjunkturdaten vorerst hinweg. Die Einkaufsmanagerindizes für Deutschland und die EU, für das verarbeitende Gewerbe, fielen weiter in den Kontraktionsbereich. Der ISM Herstellungsindex fiel in den USA allerdings entgegen den Erwartungen per Juni besser aus.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Kommt die konjunkturelle Divergenz wieder?

Die Auswirkung zeigte sich insbesondere im EUR/USD Kurs. Der Fokus liegt nun auf den US Arbeitsmarktdaten am Freitag. Sollte hier ein Rebound nach den zuletzt negativen Daten verzeichnet werden, könnte der US Dollar weiter an Wert gewinnen. Eine konjunkturelle Divergenz, dürfte auch US Aktien weiter stabilisieren. Positive Konjunkturdaten aus Asien oder eine angekündigte Zinssenkung seitens der EZB dürften dem DAX weiteren, nachhaltigeren Auftrieb verleihen. Währenddessen stehen die OPEC + Länder vor einer Einigung, die Produktionsdrosselung für neun weitere Monate zu verlängern.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Konjunkturdaten heute

  • DE Einzelhandelsumsätze Mai
  • GB Einkaufsmanagerindex Baugewerbe Jun
  • GB BOE Carney Rede
  • USA API Rohölbestände
  • USA gesamter Fahrzeugabsatz

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

DAX Chartanalyse

Charttechnisch betrachtet, notiert der deutsche Leitindex, DAX, aktuell bereits über der wichtigen 12.500 Punkte Zone, hat diese aber noch nicht auf Tagesschlusskursbasis überwinden können. Kann er dies in Kürze schaffen, könnte sich neuen Upside-Potential eröffnen. Und zwar in Richtung 13.000 Punkte, mit einem möglichen Zwischenstopp bei 12.800 Punkten.

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX aktuell, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.