Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Broker IG taxiert den DAX aktuell vorbörslich auf Höhe des Vortagesschlusskurses. Am Dienstag verzeichnete der Future ein Minus von 0,50 %. An der Wall Street ging es ebenfalls abwärts. Die Vorgaben aus Asien bleiben schwach.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Bullard und Powell nehmen Tauben den Wind aus den Segeln

Aktien (Dow Jones) kamen gestern zunächst kaum aus der Konsolidierung heraus und brachen innerhalb der US Session weiter ein, insbesondere nachdem FOMC Mitglied Bullard und auch der FED Präsident, Jerome Powell, im Rahmen ihrer Aussagen den Tauben ein wenig den Wind aus den Segeln genommen haben. Bullard geht davon aus, dass zunächst nur ein Zinsschritt notwendig sein wird. Powell sagte zwar, dass alle Möglichkeiten offen stehen, selbst ein QE, allerdings betonte er auch, dass es wichtig sei, nicht über zu reagieren.

Der US Dollar wertete abrupt auf, der Goldpreis fiel zurück. Der Ölpreis hingegen konnte sich stabilisieren, nachdem die API Rohölbestände einen Abbau über den Erwartungen anzeigten. Den zweiten infolge und den größten seit März. An der Konjunkturfront wurden in den USA überwiegend negative Daten vom Immobilienmarkt verzeichnet. Auch das CB Verbrauchervertrauen enttäuschte.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Konjunkturdaten heute

  • NZD RBNZ Zinsentscheid
  • GB Hypothekengenehmigungen
  • GB BOE Carney Rede
  • GB Anhörung zum Inflationsbericht
  • USA Auftragseingang ll. Güter Mai
  • USA EIA Rohölbestände

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

DAX Chartanalyse

Rein charttechnisch betrachtet, hat der DAX die 12.200 Punkte Unterstützungszone unterschritten. Die 12.200 Punktezone kommt damit als nächste Unterstützungszone auf die Agenda. Bis dahin hätte der Index noch die Chance das Ruder rum zu reissen und in einer fünften Welle in Richtung 12.500 zu steigen. Unterhalb von 12.000 Punkten wird es allerdings kritisch.

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX aktuell, die Sie interessieren könnten: