Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Für den deutschen Index DAXsowie an der Wall Street (S&P 500), ging es zum Wochenauftakt wieder abwärts. Der Verbot von Geschäften mit dem chinesischen Smartphone-Hersteller Huawei stimmte Anleger pessimistisch. Die leichte Erholung gegen Handelsende in den USA lässt kaum große Hoffnungen entstehen. Lediglich die positive Entwicklung an den chinesischen Aktienmärkten am Dienstag könnte positive Erwartungen hegen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Der Wochenauftakt fällt für den DAX aktuell miserabel aus

Anleger in deutsche DAX Aktien haben zum Wochenauftakt Reißaus genommen, insbesondere, nachdem klar wurde, dass der Verbot von Geschäften mit Huawei eine ernste Sache ist. Auch an der Wall Street konnte die Erholung beendet werden. Gegen Handelsende ließ sich allerdings eine leichte Erholung in den US Indizes erkennen, nachdem es seitens der US Administration hiess, es würde vom Huawei-Verbot Ausnahmen geben.

FOMC Mitglied Bullard forderte im Rahmen seiner Rede einen FED-Zinsschritt nach unten, sofern die Inflation nicht in Kürze das Ziel der FED erreicht. Bullard würde sich im Gremium für diesen Zinsschritt stark machen. Aktienanleger haben darauf kaum reagiert, da Bullard kein wählendes Mitglied ist. Lediglich der US Dollar Index hat seine Stabilität beibehalten. Auch die Rede des FED Präsidenten, Jerome Powell, brachte zunächst kaum kursrelevantes hervor.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

Konjunkturdaten heute

Charttechnisch betrachtet, testet der DAX aktuell die 12.000 Punkte-Zone als wichtige technische Unterstützung an. Hier sollte die Bullen nun eine Gegenoffensive starten und bei Kursen oberhalb von 12.200 Punkten könnten sie die Oberhand wieder gewinnen. Geht es hingegen wieder unter 12.000, dann könnten die letzten Unterstützungstiefs bei 11.800 Punkten schnell angesteuert werden.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

Weitere Artikel zum Thema DAX und Aktien, die Sie interessieren könnten: