Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • No progress so far in #DAX . A good opportunity to realize why #trading a predefined plan has not just the advantage of a plan as such but let you stay away from a trade when there is no need to be in. #DAX30
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (SEP F) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.9% Vorher: 1.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-16
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone (im Vergleich zum Vormonat) (SEP) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.2% Vorher: 0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-16
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Euro-Zone Consumer Price Index Core (YoY) (SEP F) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.0% Vorher: 1.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-16
  • In Kürze:🇬🇧 GBP House Price Index (YoY) (AUG) um 08:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.6% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-16
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex - Core (im Vergleich zum Vorjahr) (SEP) um 08:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.7% Vorher: 1.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-16
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (SEP) um 08:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.8% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-16
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vormonat) (SEP) um 08:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.2% Vorher: 0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-16
  • In Kürze:🇬🇧 GBP CPIH (YoY) (SEP) um 08:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.8% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-16
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 82,07 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/l2Bt53db2J
DAX und Wall Street - Wochenasublick

DAX und Wall Street - Wochenasublick

2019-05-06 05:51:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

Der DAX Future wird vom Broker IG heute Morgen stark unter dem Schlusskurs vom Freitag taxiert. In der vergangenen Woche konnte sich der Index nach anfänglicher Schwäche wieder fangen, muss nun aber mit einem erhöhten Handelskonflikt-Risiko erneut Vorlieb nehmen. In Asien und an der Wall Street (Dow Jones) ging es ebenfalls abwärts.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Mai-Schwäche mit neuen Impulsen

US Präsident Trump macht wieder ernst mit den Zöllen und kündigte an, diese am kommenden Freitag zu erhöhen, falls es zu keinem Deal kommt. Aktienmärkte reagierten mit Schwäche, zumal Chinas Premierminister den für diese Woche anstehenden Besuch in Washington absagte. Damit kann die in den Mai erwartete Aktienmarktschwäche sich mit hoher Wahrscheinlichkeit fortsetzen, wobei die Impulse dafür zunächst seitens der FOMC in der vergangenen Woche kamen und in dieser Woche seitens der Politik.

Die Earnings Season verlief dabei weiterhin besser als erwartet. Laut FactSet haben 78 % aller im S&P 500 Index notierten Unternehmen berichtet, wobei die kombinierte (Summe der bereits berichteten Ergebnisse und der ausstehenden erwarteten Ergebnisse) Wachstumsrate der Gewinne bei -0,8 % lag. Vor einer Woche lag diese noch bei -2,3 %. Der Gesundheitssektor war dabei mit dem Anteil der positiven Ergebnisse vorne.

Hierzulande fielen die Ergebnisse weiterhin gemischt aus, obgleich zum Großteil erwartet. Hingegen lieferte Adidas positive Ergebnisse ab. Der schwächere Euro gegen den Greenback (EUR/USD) und teilweise positive Konjunkturdaten konnten dennoch den DAX stützen. In dieser Woche stehen Ergebnisse der Commerzbank, der Deutschen Telekom, Bilfinger SE und Siemens an.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

Charttechnik

Der DAX könnte nun die fünfte Welle des Elliott-Wellen-Zyklus beendet haben. Sollte dies der Fall sein, dann läge das nächste Korrekturziel womöglich in etwa bei 12.100 Punkten. Darunter könnte es ziemlich schnell in Richtung der 12.000 Punkte gehen. Die mittelfristig wichtige Kursunterstützung befindet sich sodann bei 11.800-11.820 Punkten.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse

Quelle: IG Handelsplattform

Konjunkturtermine in dieser Woche

Konjunkturdaten 06-10 Mai

Mo:

  • Japan & UK Feiertag
  • China Caixin Einkaufsmanagerdindex DL Apr
  • DE Einkaufsmanagerindex DL/ Gesamt Apr
  • EU Einkaufsmanagerindex DL / Gesamt Apr
  • EU Einzelhandelsumsätze Mrz
  • EU EZB Praet Rede 17:00
  • CAD BoC Poloz Rede

Di:

  • AUD Handelsbilanz Mrz
  • AUD Einzelhandelsumsätze Mrz
  • AU RBA Zinsentscheid / Statement
  • NZD Inflationserwartungen QoQ
  • DE Industrieproduktion Mrz
  • GB Halifax Hauspreisindex Apr
  • EU Wirtschaftsprognosen
  • USA JOLTS Stellenangebote Mrz
  • CAD IVEY Einkaufsmanagerindex Apr
  • API Rohölbestand

Mi:

  • JAP BoJ Protokoll
  • NUD RBNZ Zinsentscheid / Statement
  • China Handelsbilanz Apr
  • CHF Arbeitslosenquote Apr
  • EU EZB Draghi Rede 13:30 / EZB Protokoll
  • CAD Baubeginne Apr
  • EIA Rohölbestände

Do:

  • GB RICS Hauspreisbilanz Apr
  • China VPI / EPI Apr
  • USA EPI Apr
  • FED Powell Rede 14:30
  • USA Handelsbilanz Mrz
  • CAD Handelsbilanz Mrz

Fr:

  • NZD Einzelhandel im eCommerce
  • JAP Ausgaben der privaten Haushalte Mrz
  • AUD RBA Protokoll
  • DE Handelsbilanz
  • GB BIP Q1 / Industrieproduktion Mrz / Produktion des verarbeitenden Gewerbes Mrz
  • GB Handelsbilanz
  • China neue Kredite
  • USA VPI Apri
  • CAD Veränderung der Erwerbstätigenanzahl Apr / Arbeitslosenquote Apr
  • GB NIESR BIP Schätzung
  • Oil Rig Count

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.