Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX: Vor dem langen Wochenende nehmen Anleger Gewinne mit

DAX: Vor dem langen Wochenende nehmen Anleger Gewinne mit

2019-04-18 06:08:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der Broker IG taxiert den DAX heute Morgen unter dem Vortagesschlusskurs des Futures. Der Future schloss den Mittwoch mit einem Plus von 0,64 % ab. Am Kassamarkt gehörten zu den größten Gewinnern Wirecard (+3,90%), thyssenKrupp (+3,6%) und Volkswagen (+3,02%), zu den Verlierern Fresenius (-3,40%), Fresenius Medical Care (-3,30%) sowie Deutsche Telekom (-1,13%). Die Vorgaben aus Asien sind leicht negativ.

Verschnaufpause bei Aktien nicht auszuschließen

An der Wall Street (S&P 500) ging es gestern Nachmittag auf Intraday-Basis für Standardwerte abwärts. Gemischte Quartalsberichte, wie etwa seitens der Bank of America, drückten auf die Stimmung. Technologiewerte konnten mehr Stabilität beibehalten, nachdem Apple und Qualcomm ihren Patentstreit beenden konnten. Heute stehen Zahlen von Schlumberger, American Express und Phillip Morris an.

Noch vor Börseneröffnung konnten Aktienmärkte in den USA von den positiven Daten aus China profitieren. Diese überraschten deutlich. Das BIP Wachstum lag per Q1 bei 6,4 % und damit auf dem selben Niveau wie im vierten Quartal 2018. Einige Analysten rechneten mit einem Anstieg von nur 5,9 %. Auch hierzulande konnten die Daten den DAX weiter anschieben.

Dieser stieg auf ein neues Verlaufshoch bei knapp unter 12.200 Punkten. Seitdem geht es kontinuierlich abwärts. Anleger zeigen sich vor dem langen Wochenende reserviert. An der Konjunkturfront stehen heute noch die Einkaufsmanagerindizes per Monat April an. Sollten diese über den Erwartungen ausfallen, könnte eine kurzfristige Erholung Gewinnmitnahmen abbremsen.

In den USA sind die Handelsbilanzdaten robust ausgefallen, das Beige Book deutete an, dass die US Wirtschaft sich weiter im Wachstum befindet. Erwartungen an das BIP Wachstum sind damit leicht gestiegen. Am Ölmarkt sind die US Bestände erstmals seit Wochen wieder rückläufig gewesen. Der Ölpreis blieb damit weitestgehend stabil.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Termine des Tages

  • AUD Veränderung der Erwerbstätigenanzahl Mrz
  • AUD AQ / Erwerbsquote /Veränderung der Vollbeschäftigung Mrz
  • CHF Handelsbilanz Mrz
  • DEU Erzeugerpreisindex
  • DE Einkaufsmanagerindex Produktion /DL Apr
  • EU Einkaufsmanagerindex Produktion /DL Apr
  • GB Einzelhandelsumsätze Mrz
  • USA Einzelhandelsumsätze Mrz
  • USA Philly FED Herstellungsindex Apr
  • CAD Einzelhandelsumsätze Feb
  • USA Einkaufsmanagerindex Produktion / DL
  • Oil Rig Count

Charttechnik

Charttechnisch betrachtet, könnte das aktuellen, kurzfristige Downside-Potential bis zirka 12.050 Punkte reichen, sofern die Korrektur sich heute Morgen fortsetzt, mit einem Zwischenstopp 12.080 Punkten.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Chart auf Vierstunden-Basis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.