Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX Anleger lassen sich vorerst nicht beirren

DAX Anleger lassen sich vorerst nicht beirren

2019-04-16 06:02:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der Broker IG taxiert den DAX heute Morgen deutlich über dem Vortagesschlusskurs. Nach einem leichten Minusam Vortag (Future). Zu den größten Gewinnern gehörten Wirecard (+3,12%), thysseKrupp (+1,81%) und Lufthansa (+1,65%), zu den Verlierern Covestro (-4,19%), Vonovia (-1,65%) sowie Deutsche Börse (-1,44%). Die Vorgaben aus Asien sind leicht positiv.

Nach anfänglicher Skepsis wieder aufwärts im DAX und Co.

An den Aktienmärkten begann die Woche zunächst mit ein wenig Skepsis, die sich mit den enttäuschenden Ergebnissen von Goldman Sachs zunächst fortsetzte, bis es jedoch schließlich zum Ende des Handelstages in den USA zu einem Intraday-Reversal kam. Der breit gefasste S&P 500 Index schloss nahe der letzten Hochs und stützt damit auch den DAX Future am heutigen Morgen.

Newstechnisch und an der Konjunkturfront gab es keine kursrelevanten Neuigkeiten zu vermelden. Lufthansa präsentierte einen Einbruch beim EBIT per Q1. Heute stehen Zahlen in den USA von Bank of America, IBM, Johnson & Johnson, Blackrock und Netflix auf der Agenda. Goldman Sachs hat gestern entgegen den Ergebnissen von J.P. Morgan vom Freitag enttäuscht. Nichtdestotrotz scheinen Marktteilnehmer von einem Rebound in den Konjunkturdaten auszugehen und lassen sich von den bisher eher gemischten Ergebnissen nicht beirren. Erwartet werden heute Daten vom ZEW sowie die Industrieproduktion in den USA.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Termine des Tages

  • AUD RBA Sitzungsprotokoll
  • GB Durchschnittseinkommen /Arbeitslosenänderung /AQ
  • DE ZEW Konjunkturerawartungen Apr
  • CAD Industrieumsätze Feb
  • USA Industrieproduktion Mrz
  • API Rohölbestand

Charttechnik

Charttechnisch betrachtet, überwindet der DAX-Future heute Morgen die letzten beiden Wochenhochs und könnte nun damit in Richtung der langfristigen Korrekturtrendlinie weiter steigen. Diese verläuft derzeit in etwa bei 11.200-11.220 Punkten. Kurzfristig betrachtet, wird der Future bei 12.000 Punkten zunächst unterstützt.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.