Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Broker IG taxiert den DAX heute Morgen leicht über dem Vortagesschlusskurs. Am Vortag lag die Performance unverändert. Zu den Gewinnern gehörten die Aktien von Continental (1,97%), HeidelbergCement (1,86%) sowie Daimler(1,69%). Zu den Verlierern gehörten Wirecard (-4,87%), thyssenKrupp (-4,53%) und RWE (-1,33%).

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

DAX Analyse Update: An der Wall Street setzen Gewinnmitnahmen ein

Die weiterhin neutral eingestellten FED Mitglieder, wie etwa Bostic, stimmen alle die gleiche Musik an. Sie sind der Meinung, dass die Zinsen vorerst nicht angehoben werden sollten. Das ist grundsätzlich positiv für die Wall Street. Auch der Handelsstreit könnte bald beigelegt werden, zumindest aber die Verhandlungsfrist eventuell verlängert. Der abgewendete Government Shutdown scheint ebenso positiven Einfluss auf die Stimmung der Anleger zu haben.

Dennoch, gegen Handelsschluss mussten Aktien an der Wall Street zunächst aufgrund von Gewinnmitnahmen einige Einbußen verzeichnen. Auch an den asiatischen Märkten ging es vorerst ins Minus. Chinas Handelsbilanz per Januar zeigte, dass Exporte über den Erwartungen angestiegen waren. Importe gingen nur geringfügig zurück und deutlich unter den Erwartungen. Saisonale Effekte aufgrund des Neujahrsfests dürften positiven Einfluss gehabt haben.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Termine des Tages

  • JAP BIP Wachstum Q4
  • CNY Handelsbilanz JAN
  • DE BIP Wachstum Q4
  • EU BIP Wachstum Q4
  • USA Einzelhandelsumsätze DEZ
  • USA EPI JAN

Charttechnik

Charttechnisch betrachtet, konnte der Index, auch wenn wieder leicht erholt, bisher die wichtige Widerstandszone bei 11.200-11.250 Punkten nicht überwinden. Hier verläuft der 100-Tage gleitende Durchschnitt. Erst darüber hinaus kommt die 11.500 Punkte Zone als nächster wichtiger Widerstand auf die Agenda.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten: