Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Broker IG taxiert den DAX heute Morgen über dem Vortagesschlusskurs, wobei in den ersten beiden Tagen bereits ein Plus von 2 % erzielt werden konnte. Die Vorgaben aus den USA und Asien sind überaus positiv. Chinas Aktienmärkte verzeichneten am Mittwoch Zugewinne von mehr als einem Prozent.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

DAX Analyse Update

Der abgewendete Government Shutdown, eine Verlängerung der Verhandlungsfrist im Handelsstreit sowie einige dovishe Aussagen von FED Mitgliedern, scheinen bei Anlegern neue Euphorie aufblitzen zu lassen. Die WallStreet (Dow Jones) schloss auf einem neuen Erholungshoch und Chinas Märkte verzeichneten Zugewinne von mehr als einem Prozent am Mittwoch.

Auf dieser Seite des Atlantiks will die EU Kommission, Theresa May am 27. März noch eine Chance geben, einen neuen Deal vorzulegen. Eine sehr knappe Geschichte, wenn man bedenkt, dass der Brexit zwei Tage später von statten gehen soll. In dieser Woche wird das Parlament nochmals die Möglichkeit bekommen abzustimmen, erwartet wird aber kaum eine Veränderung zum letzten Mal. Erst gegen Ende des Monats soll über weitere Schritte abgestimmt werden, wie etwa die Beantragung eines Aufschubes mittels des Artikel 50.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Termine des Tages

  • NZD RBNZ Zinsentscheid
  • IEA Monatsbericht
  • GB VPI JAN
  • EU Industrieproduktion DEZ
  • USA Baugenehmigungen / Wohnbaubeginne
  • USA VPI JAN
  • USA EIA Rohölbestände

Charttechnik

Charttechnisch betrachtet, testet der deutsche Leitindex nun die 11.200 Punkte Zone an. Diese stellt sich als erster kurzfristiger Widerstand dar. Kann er überwunden werden, was bei den starken Vorgaben aus China nicht auszuschließen wäre, könnte es einen neuen Angriff auf die 11.500 Punkte Zone geben. Kann auch diese überwunden werden, wäre es womöglich das erste Signal für das Ende des Korrekturtrends. Das nächste wichtige Ziel läge dann in etwa bei 11.850 Punkten. Im Bereich bei 11.275 Punkten muss der Index allerdings noch den 100-Tage gleitenden Durchschnitt überwinden.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Chart auf Tagesabasis

DAX Chartanalyse mit gleitenden Durchschnitten

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten: