Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Broker IG taxiert den DAX heute Morgen leicht unter Vorwochenschlusskursbei 11.196 Punkten. Chinas Aktienmärkte werden in dieser Woche aufgrund des Neujahrsfests geschlossen bleiben und damit keinen indikativen Charakter aufweisen. In den USA setzt sich die Berichtssaison fort. Den Beginn macht heute Alphabet (Google).

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

DAX Analyse Update: Aktienmärkte sind nun an wichtigen Widerständen angekommen

Die US Berichtssaison verlief in der vergangenen Woche nicht so schlecht. Im Großen und Ganzen entwickelten sich die Umsätze der Unternehmen schon positiver, als in der Woche zuvor. Von den 42 % der Unternehmen, die ihre Berichte vorlegten, konnten 62 % bei den Umsätzen die Erwartungen übertreffen, was jedoch über dem Fünf-Jahre-Durchschnitt ist.

Den deutschen Leitindex hat die Aktie von Wirecard negativ beeinflusst. Das Unternehmen muss sich erneuten Betrugsvorwürfen stellen, dieses Mal seitens des renommierten Blattes Financial Times. Heute Morgen will sich das Management im Rahmen eines spontan angekündigten Calls zu den Sache äußern. Etwas Rückendeckung bekommt Wirecard von Seiten der Aufsichtsbehörden, die die Berichte auf Marktmanipulation prüfen wollen.

An der Konjunkturfront werden in dieser Woche insbesondere viele Daten aus den USA erwartet, die zuletzt aufgrund des Government Shutdowns unveröffentlicht geblieben sind. Zu den Unternehmen, die in dieser Woche ihre Berichte vorlegen, gehören neben Alphabet, Gilead Sciences, Walt Disney, General Motors und Twitter.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Termine der Woche

Konjunkturdaten 04-08 Februar

Unternehmenstermine 04-08 Februar

Mo:

  • GB Einkaufsmanagerindex Baugewerbe JAN
  • USA Auftragseingang NOV
  • Alphabet (Google)
  • Gilead Sciences

Di:

  • AU RBA Zinsentscheid
  • DE Einkaufsmanagerindex DL JAN
  • EU Einkaufsmanagerindex DL JAN
  • EU Einzelhandelsumsätze JAN
  • GB Einkaufsmanagerindex DL JAN
  • USA ISM Einkaufsmanagerindex DL JAN
  • API Rohölbestand
  • Infineon Technologies AG
  • Snap Inc.
  • Walt Disney Co.

Mi:

  • DE Auftragseingang in der Industrie DEZ
  • USA Baugenehmigungen
  • USA Wohnbaubeginne
  • USA Auftragseingang langlebiger Güter
  • USA Einzelhandelsumsätze
  • USA BIP Wachstum Q4
  • USA PCE Konsumausgaben Preise
  • USA Einzelhandelsumsätze
  • USA Handelsbilanz
  • EIA Rohölbestand
  • Daimler AG
  • Münchner Rück AG
  • Ely Lilly
  • General Motors
  • GoPro Inc.

Do:

  • JAP Leitindex DEZ
  • DE Industrieproduktion DEZ
  • GB Bank of England Zinsentscheid
  • Heidelberger Druckmaschinen AG
  • OSRAM Licht AG
  • Grenke AG
  • Villeroy & Boch AG
  • T-Mobile US Inc.
  • Twitter Inc.
  • Yum!Brands Inc.

Fr:

  • JAP Ausgaben der privaten Haushalte
  • DE Handelsbilanz DEZ
  • DIC Asset AG
  • CECONOMY AG

Charttechnik

Charttechnisch betrachtet, hat sich kaum etwas verändert in den letzten Handelstagen. Je länger der Index allerdings undynamisch vor sich hinkosolidiert, umso mehr Skepsis könnte bei den Anlegern entstehen. Der Index könnte dann von den Vorgaben aus den USA abhängen, die US Indizes sind nun aber ebenfalls an wichtigen charttechnischen Kurszonen angekommen und dürften die Richtung vorerst suchen.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Chart auf Tagesabasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten: