Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Broker IG taxiert den DAX heute Morgen leicht unter Vortagesschlusskurs, allerdings noch über dem Vortagestief. Auch der DAX Future konnte sich mit der Erholung an den US Märkten von seinem starken Intraday-Tief zunächst lösen. Insgesamt bleibt die Lage also weiterhin volatil und eine Bodenbildung dürfte sich nicht so einfach etablieren.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

DAX Analyse Update

Während der EU Session brachten Aktienmärkte zunächst am Donnerstag wieder ein und auch der Handelsauftakt an den US Börsen war negativ geprägt. Einige positive US Konjunkturdaten sowie News bezüglich der Gespräche im Handelskonflikt und ein mögliches Meeting zwischen dem US Präsidenten, Trump sowie dem FED Präsidenten, Jerome Powell, sorgten für kurzfristige Erleichterung.

Auch der schwächere US Dollar könnte dazu beigetragen haben sowie eine etwas steilere Zinskurve, die Erwartungen an die zukünftige Konjunkturentwicklung signalisiert. Der Unsicherheitsfaktor „Government Shutdown“ bleibt allerdings bestehen. Hier wollen die Parteien, nach einem kurzfristigen Treffen am Donnerstag, erst im kommenden Jahr die Debatten weiterführen. Diese News könnte auf den Märkten zum Schluss der Handelswoche lasten.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Termine des Tages

Fr:

  • JAP Job/Bewerber Verhältnis Nov
  • JAP Industrieproduktion Nov
  • JAP Einzelhandelsumsätze Nov
  • DE Verbraucherpreisindex Dez
  • USA Chicago Einkaufsmanagerindex Dez
  • USA schwebende Hausverkäufe Nov

Charttechnik

Charttechnisch betrachtet, notiert der DAX Future erneut innerhalb des sekundären Aufwärtstrendkanals. Solange dies der Fall ist, könnte sich die Erholung womöglich noch fortsetzen. Bricht der Index jedoch wieder unter die letzten Verlaufstiefs, könnte das Ziel 10.000 Punkte nicht mehr weit sein.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten: