Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Broker IG taxiert den DAX heute Morgen leicht unter Vortagesschlusskurs, nachdem allerdings der Mittwoch mit einem Plus von 3,86 % abgeschlossen werden konnte. Sollte sich die Erholungsphase weiter fortsetzen, wovon einige Analysten ausgehen, könnte das nächste Ziel bei zirka 11.000 Punkten liegen.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

DAX Analyse Update

Kurz vor Weihnachten nahmen Aktieanleger weiter Reissaus. Nicht nur die Aussicht auf eine schwächere Konjunktur in den USA schürte Sorgen, sondern auch die mögliche Kündigung des aktuellen FED Präsidenten, Jerome Powell, durch den US Präsidenten. Diese Befürchtungen wurden allerdings im Laufe des Tages wieder revidiert. Ebenso besorgniserregend nahmen Marktteilnehmer das einberufene Treffen zwischen dem US Finanzminister, Mnuchin, sowie dem Management der größten Banken der USA am Wochenende vor Weihnachten auf.

Nach Weihnachten macht sich eine Erleichterung breit. In Sachen Handelskonflikt kündigte China weitere Zugeständnisse an. Am 7. Januar sollen zudem die Gespräche zwischen den beiden Weltmächten weitergehen. Die starke Erholung auf Intraday-Basis soll allerdings, zum Teil, mit dem in der Geschichte größten Jahresend-Rebalancing großer Pensionfonds zu tun haben. Sicherlich dürfte ein Short-Squeeze, verbunden mit Schnäppchenjägern, die panisch tiefe Kurse ausnutzen wollten, ebenso zu der abrupten Erholung beigetragen haben.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Termine der Woche

Konjunkturdaten 24-28 Dezember

Mo:

  • Feiertag

Di:

  • Feiertag

Mi:

  • Feiertag

Do:

  • USA CB Verbrauchervertrauen Dez
  • USA Verkäufer neuer Häuser Nov

Fr:

  • JAP Job/Bewerber Verhältnis Nov
  • JAP Industrieproduktion Nov
  • JAP Einzelhandelsumsätze Nov
  • DE Verbraucherpreisindex Dez
  • USA Chicago Einkaufsmanagerindex Dez
  • USA schwebende Hausverkäufe Nov

Charttechnik

Charttechnisch betrachtet, hat der DAX Future sich wieder in den sekundären Abwärtstrendkanal hochgehangelt. Aktuell läuft vorbörslich eine leichte Korrektur ab. Die Preis-Dynamik der Korrektur scheint jedoch gering zu sein. Möglich wäre daher durchaus eine Fortsetzung der Erleichterungsrally. Nächstes wichtiges Ziel wäre dann eventuell bei zirka 11.000 Punkten zu finden. Darüber hinaus wäre die obere Trendlinie des Trendkanals als Ziel denkbar.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten: