Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Broker IG taxiert den DAX heute Morgen leicht unter dem Vortagesschlusskurs aber über dem Vortagestief. Damit lässt sich zwar eine kurzfristige Stabilisierung vor Börseneröffnung erkenne, doch es fehlt hier definitiv an Dynamik.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

DAX Analyse Update

Aktienmärkte in den USA (Dow Jones) und Asien konnten sich am Donnerstag sowie am Freitag kaum erholen. Damit fallen die Vorgaben eher verhalten für den DAX aus. Viele Marktteilnehmer gehen weiterhin von einer Verschlechterung der US Konjunktur aus und wurden gestern durch die Veröffentlichung des Philly FED Herstellungsindex per Monat Dezember in dieser Erwartung bestätigt. Dieser fiel deutlich unter den Erwartungen aus.

Der US Dollar zeigte sich wie gewohnt volatil, der USD Index fiel jedoch am Nachmittag wieder unter 96 Punkte und bestätigt ebenso Erwartungen an eine sich abkühlende US Konjunktur. Was ungewöhnlich erscheint, ist die Tatsache, dass der fallende US Dollar, Aktienmärkte nicht zu stützen vermochte. Dies könnte laut einigen Analysten daran liegen, dass die Jahresend-Liquidationen großer Institute und Fondsmanager nun höher ausfallen, in Anbetracht einer fehlenden Jahresendrally.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Termine des Tages

Fr:

  • JAP Verbraucherpreisindex Kern Nov
  • DE GFK Konsumklima Dez
  • GB BIP Q3
  • USA Auftragseingang ll. Güter Nov
  • USA BIP Q3
  • USA PCE Kernrate Nov

Charttechnik

Charttechnisch betrachtet, hat der deutsche Leitindex sehr zügig den nächsten Unterstützungsbereich bei 10.500 Punkten erreicht. Hier verläuft die untere Trendlinie des aktuell intakten Abwärtstrendkanals. Der Index könnte nun vor hier aus zu einer leichten technischen Erholung starten, entlang der Trendlinie weiter nach unten tendieren oder sogar aus dem Trendkanal nach unten ausbrechen. Das dritte Szenario würde womöglich mit einer stärkeren Abwärtsdynamik einhergehen.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten: