Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Der Broker IG taxiert den DAX heute Morgen über dem Vortagesschlusskurs. Am Dienstag schloss das deutsche Börsenbarometer nahezu unverändert. Die Vorgaben aus Asien stützen, diese wiederum dürften durch neu entflammte Hoffnungen an eine Einigung im Handelskonflikt entstanden sein.

DAX Analyse Update

US Präsident, Donald Trump, blieb gemäss der eigenen Aussagen, was die Tarife angeht, weiterhin hart gegenüber der chinesischen Regierung, ließ jedoch auch verlauten, dass das G20 Meeting die Chance für China wäre, das Ruder rum zu reissen. Der US Markt blieb damit vorerst stabil und die asiatischen Märkte schlossen am Mittwoch im Plus.

Dennoch, einen Dämpfer musste der deutsche Leitindex am Dienstag erfahren, nachdem die WirtschaftsWoche über mögliche US-Zölle auf Automobilimporte, die in der kommenden Woche angekündigt werden sollen, berichtete.

„Kick the can down the road“, scheint die aktuelle Annahme vieler Marktteilnehmer in der Frage Italiens Haushaltsdebatte zu sein. Zumindest lässt sich dies an der Entwicklung der Renditen für italienische Anleihen ablesen. An der Brexit-Front weiterhin kaum etwas Neues. Hier scheinen sich Marktteilnehmer sicher zu sein, dass die größte Hürde noch bevorsteht.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

Termine des Tages

  • DE Gfk Konsumklima Dez
  • USA BIP Q3
  • USA Verkäufe neuer Häuser
  • USA EIA Rohöllagerbestände
  • USA FED Powell Rede

Charttechnik

Charttechnisch betrachtet, bleibt im Vergleich zum Vortag damit kaum etwas verändert. Die Kurszone bei 11.450-11.500 Punkten könnte nochmals getestet werden. Sollte es tatsächlich nachhaltig darüber gehen, was wohl erst im Anschluss an das G20 Meeting wahrscheinlich wäre, dann könnten wir so etwas wie eine leichte Jahresendrally sehen. Noch ist es aber nicht so weit und die aktuellen Umstände sprechen eher für eine geringe Wahrscheinlichkeit eines nachhaltigen Ausbruchs.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten: