Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DOTUSD: Knackt DOT nun die 20-Dollar-Marke? #Polkadot #kryptowaehrung 👉https://t.co/mXKl8eh117 @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/Qzlstt9034
  • Big Boys #SPX #SP500 https://t.co/rXDAYaxSY9
  • Was war denn jetzt los beim #SPX und #NASDAQ? DAX relativ cool geblieben? https://t.co/DRr8JSFHz6
  • #Gold wieder an dem wichtigen Widerstand. 865-875 (Trendlinie). Entweder ab hier geht es hoch in Richtung 1.900 oder wir kriegen ein tieferes Hoch. Spannend. #XAUUSD https://t.co/5tzbXi2J1A
  • Wie geht es am Kryptowährungsmarkt weiter? Hop oder Flop? In unserem #Cryptotalk mit @TimoEmden von @emden_research werden wir am 28.01. ab 19H Live mit euch #BTC und Co analysieren. Anmelden:https://t.co/Lrtu4Iidiq https://t.co/3pHg4kxMzd
  • Und so sieht es jetzt aus, nachdem die 760 gerissen ist, fast100 Punkte niedriger. Die 500 kommt jetzt auf die Agenda mit Zwischenstopp bei 600. Ich trade nicht in Short-Richtung, also bleibe ich am Rand und beobachte. #DAX #Daytrading https://t.co/apQGgFH6U6 https://t.co/qHpxZjGGhE
  • #DAX - Alert - We heading again like Friday to the lower #Bouhmidi-Band. Reversion like in #Gold in the morning? #volatility https://t.co/xmPEIfnDRy
  • #Gold - This morning we briefly tested the lower #Bouhmidi band at $1847. Subsequently, we could observe a perfect reversion to the band. Gold has risen +0.87% since the test. Also for $crude & $GLD the bands can identify an interesting opportunity. #Commodities https://t.co/YdNVQxzXz0
  • #DAX Update https://t.co/tNViUxY1GW
  • #Goldpreis #Ölpreis: Eine Große Woche steht bevor❗️ FOMC, US Q4 BIP sind im Fokus. Many Thanks to @margaretyjy Zum Artikel:👉https://t.co/IOsS3bQhy1 @IGDeutschland @DavidIusow @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/own1lu9vdI
DAX Analyse: Der Oktober neigt sich dem Ende

DAX Analyse: Der Oktober neigt sich dem Ende

David Iusow, Analyst

Der DAX Future zeigt sich am Montag vorbörslich erneut schwächer aber mit einer geringen Dynamik. Aktienmärkte in Asien schlossen leicht negativ. Die Vorgaben aus den USA vom Freitag dürften zu Beginn des Handels ebenfalls für einen schwächeren Start sprechen.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

DAX Analyse Update – Stimmung bleibt bedrückt

Über das Wochenende wurden keine positiven News hinsichtlich der aktuell belastenden Faktoren gemeldet. Die Rating-Agenturen reagierten ein erneutes Mal negativ sowohl auf die Debatte um Italiens Haushaltspläne als auch auf die Brexit-Verhandlungen. Im ersten Fall senkte S&P den Ausblick für das Italien auf negativ, beliess jedoch die Note unverändert bei BBB. Die Agentur Fitch bereitet sich derweil, laut Reuters, auf einen ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der EU vor.

Neben diesem Aspekt werden in dieser Woche erneut einige Unternehmen die Quartalszahlen präsentieren. Um einige davon zu nennen: Deutsche Börse, Fresenius, Deutsche Lufthansa und VW. Aus den USA legen unter anderen Coca Cola, Facebook, T-Mobile US sowie General Electric ihre Berichte vor. Da die Stimmung momentan generell negativ ist, dürften die Erwartungen an die Berichte eher spärlich ausfallen. Konjunkturdaten wirken, zumindest in Deutschland, ebenfalls kaum unterstützend. Es stehen allerdings eine ganze Menge an Daten in dieser Woche an.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Termine der Woche

Mo:

  • JAP: Einzelhandelsumsätze Sep
  • USA: PCE Preisindex / Deflator Sep
  • GB:Prognosebericht

Di:

  • JAP: Job/Bewerber Verhältnis Sep, Arbeitslosenquote
  • AUD:Baugenehmigungen Sep
  • DE:Arbeitslosenquote, Veränderung der Arbeitslosigkeit Okt
  • EU:BIP Wachstum Q3
  • DE:Verbraucherpreisindex Okt
  • USA:CB Verbrauchervertrauen Okt
  • CA:Rede BoC Governeur Poloz

Mi:

  • JAP:Industrieproduktion Sep
  • JAP:BoJ Zinsentscheid und Pressekonferenz
  • AUD:Verbraucherpreisindex Q3
  • CNY:Einkaufsmanagerindex Produktion/DL Okt
  • DE:Einzelhandelsumsätze Sep
  • EU:Verbraucherpreisindex Okt / Arbeitslosenquote Sep
  • USA:ADP Beschäftigungsänderung Okt
  • CAD:BIP Wachstum Aug
  • USA:EIA Rohöllagerbestände

Do:

  • CNY:HSBC Einkaufsmanagerindex Produktion Okt
  • AUD:Handelsbilanz Sep
  • GB:Einkaufsmanagerindex Produktion Okt
  • GB:BOE Zinsentscheid / Pressekonferenz / Inflationsbericht
  • USA:ISM Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Okt

Fr:

  • AUD:Einzelhandelsumsätze Sep
  • DE:Einkaufsmanagerindex Produktion Okt
  • GB:Einkaufsmanagerindex Baugewerbe Okt
  • USA:Non Farm Payrolls/Stundenlöhne/Arbeitslosenquote Okt
  • CAD:Arbeitslosenquote/Vollzeitbeschäftigung/Handelsbilanz Okt

Charttechnik

Charttechnisch betrachtet, teste der Index nun eine wichtige Unterstützungszone auf Wochenbasis an. Die Kurszone zwischen 11.000-11.200 Punkten sollte nach Möglichkeit nicht unterschritten werden. Dann wäre nämlich eine der langfristigen Trendlinien gerissen und der Bärenmarkt im vollen Gange. Kurse über 11.700 Punkte dürften hingegen auf eine gute Erholung hindeuten und womöglich mit dem Rückenwind eines Short-Squeeze sehr zügig in Richtung 12.000 Punkte geschoben werden.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

DAX Chart auf Wochenbasis

DAX Chartanalyse auf Wochenbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.