Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Laut #DB Global Research #Prognosen , wird durch den #Coronavirus die gegenwärtige Rezession schlimmer sein als zur #Finanzkrise 2008 - we will see #Optimism first..... @CHenke_IG @DavidIusow #DAX30 #GDP https://t.co/HrJEzHxtSG
  • OPEC+ meeting unlikely to take place on Monday https://t.co/93DsJi7X4c #crudeoil #oott @DavidIusow
  • RT @aeberman12: Negative Brent-WTI premium will kill U.S. crude exports & add to storage. Spot premium increased from -$5.43 to -$4.94 on A…
  • RT @FirstSquawk: OPEC+ EMERGENCY MEETING LIKELY TO BE POSTPONED TO APRIL 8 OR 9 - OPEC SOURCES #oott
  • Difference between #claims and #NFP is that claims are showing real unemployment whereby in NFPs ppl are included who weren’t paid but still are employed. Therefore NFPs are volatile. Corrections welcome. Thx. #Recession2020 #Economy #Stocks https://t.co/BnPzpMHCbL
  • RT @JavierBlas: REPORTAGE: “Every ship is now loaded to the gills” — the floating oil storage play, and how a few traders are making money…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,81 % Gold: 0,37 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CD9ZtLtc9L
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,35 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,31 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SJoWpjQ6MW
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,09 % S&P 500: -0,02 % Dow Jones: -0,02 % CAC 40: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/w2REk6mHVZ
DAX Analyse: Keine positiven Vorgaben dank Amazon und Alphabet

DAX Analyse: Keine positiven Vorgaben dank Amazon und Alphabet

2018-10-26 06:40:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Der DAX Future musste am Donnerstagabend einiges von seinen Tagesgewinnen wieder abgeben. Damit notiert er heute Morgen vorbörslich wieder nahe des Unterstützungsbereichs bei 11.200 Punkten.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

DAX Analyse Update

Deutsche Unternehmen lieferten eher gemischte Zahlen in dieser Woche ab. Der Fokus richtete sich daher am Donnerstag auf die Ergebnisse der US Tech-Giants. Die Hoffnungen waren sehr hoch, allerdings konnten diese Erwartungen nicht vollends erfüllt werden. Obwohl Amazon und Alphabet deutliche Gewinnsteigerungen im dritten Quartal erzielen konnten, lag der Umsatz jeweils unter der Schätzung der Analysten.

Beide Werte mussten nachbörslich deutliche Einbußen verzeichnen, die sich heute zur Eröffnung der US Märkte fortsetzen könnten. Intel hingegen hat auf breiter Linie überzeugt. Hier waren die Erwartungen allerdings vorher nicht so hoch gesteckt. Die US Märkte insgesamt konnten die Ergebnisse somit kaum stützen. Die verhaltene Dynamik könnte sich zum Wochenende weiter etablieren. Asiens Märkte schlossen am Freitag leicht im Minus.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Termine des Tages

  • JAP Tokio VPI Okt
  • USA BIP Q3
  • USA Uni Michigan Konsumentenerwartungen Okt
  • EU EZB Draghi und Coeure Reden

EZB macht leichte Zugeständnisse

Die EZB hat den Zins wie erwartet unverändert belassen, will aber in ihrem Plan der langsamen Straffung der Geldpolitik vorerst festhalten. Die Konjunktur entwickle sich zwar unter Erwartungen, aber noch im Rahmen der langsamen Expansion. Dennoch würde man überlegen den nationalen Notenbanken innerhalb der EU die Möglichkeit zu geben auf die konjunkturellen Gegebenheiten zu reagieren.

Die Anleihekäufe würden mit erhöhter Wahrscheinlichkeit zum Ende des Jahres enden, allerdings gab EZB Präsident Draghi zu verstehen, dass die Geldpolitik noch weit darüber hinaus „akkomodativ“ bleiben wird. Zur Debatte könnte erneut das TLTRO Programm stehen. Das nahmen Marktteilnehmer als „dovish“ auf. Der Euro fiel auf ein neues Verlaufstief gegen den Greenback. Ein schwächerer Euro und die Aussicht auf weiterhin lockere Geldpolitik, könnten dem DAX vorerst ein wenig Stütze verleihen.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.