Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX könnte uneinheitlich in den Handel starten

DAX könnte uneinheitlich in den Handel starten

2018-10-18 06:01:00
David Iusow, Analyst

Nachdem der DAX am Mittwoch, unter anderem aufgrund einer Gewinnwarnung seitens FMC, deutlich verloren hatte, scheinen die Bullen am Donnerstag leicht kämpfen zu wollen. Ob es aber ausreichen wird, ist fraglich. Die Vorgaben aus den USA und Asien sind nicht gerade berauschend.

DAX Analyse Update – Es sieht nicht nach Stärke aus

Der deutsche Leitindex bleibt vor Handelseröffnung am Donnerstag leicht belastet. Am Mittwoch konnte der Index nachbörslich mit dem Rückenwind der US Märkte ein wenig Boden gut machen. Doch die Bullen scheinen nicht wirklich Durchsetzungsvermögen zu haben. Es wird interessant sein zu sehen, ob SAP Anleger das Sentiment ein wenig zum Positiven hin drehen können. Das Technologieunternehmen hat die Erwartungen per Q3 übertreffen können und überraschte mit einer gestiegenen Jahresprognose für den Gewinn.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

News und Konjunktur

An der geldpolitischen Front fiel das FOMC Protokoll am Mittwochabend „hawkisher“ aus, als von einigen Analysten erwartet. Der US Dollar gewann folglich an Wert und belastete die US Märkte leicht. Es herrscht aktuell eine Unsicherheit darüber, ob die Erholung sich weiter fortsetzen kann oder nicht. Die US Baugenehmigungen fielen ein erneutes Mal unter Erwartungen aus und signalisieren Vorsicht.

Die Brexit-Debatten gingen zunächst ohne einen Erfolg zu Ende. Die EU Kommission bleibt jedoch zuversichtlich, was eine Einigung angeht. Es gibt weiterhin Streit über Italiens Haushaltsentwurf, auch wenn die EU Kommission diesen bereits, laut einigen Medien, bestätigt hat. Am Donnerstag findet der EU Gipfel statt, von dem allerdings keine gravierenden Neuigkeiten mehr zu den zwei Themen zu erwarten sind.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

Termine heute

Charttechnik

An der charttechnischen Lage hat sich im Vergleich zum Vortag kaum etwas verändert. Der DAX korrigierte erneut unter den Kursbereich, in dem die Tiefs aus dem ersten und zweiten Quartal des Jahres liegen. Kann sich der Index heute oder morgen wieder darüber stabilisieren, kommt erneut das Ziel bei 11.950-12.000 Punkten auf die Agenda der Charttechniker.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Weiterführende Artikel zum Thema DAX, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.