Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,95 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,66 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/MMzpNnNHhz
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,08 % 🇪🇺EUR: 0,05 % 🇨🇭CHF: 0,03 % 🇨🇦CAD: -0,05 % 🇦🇺AUD: -0,10 % 🇳🇿NZD: -0,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/aOAhBe70AT
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,14 % S&P 500: 0,08 % Dow Jones: 0,06 % Dax 30: 0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/s0V2lwR88B
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,09 % Silber: 0,07 % WTI Öl: -0,76 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/szQhA55nQc
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 0,08 % 🇯🇵JPY: 0,08 % 🇬🇧GBP: 0,08 % 🇦🇺AUD: 0,00 % 🇨🇦CAD: -0,02 % 🇳🇿NZD: -0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7bRt7QVWSd
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,02 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,02 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/77b0rEQtA3
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nikkei Japan PMI Manufacturing (OCT P) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 48.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-24
  • In Kürze:🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Composite (OCT P) um 22:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 52.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-23
  • In Kürze:🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Services (OCT P) um 22:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 52.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-23
  • In Kürze:🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Mfg (OCT P) um 22:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 50.3 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-23
Gold überkauft auf 2017-Hochs - breiterer Ausblick konstruktiv

Gold überkauft auf 2017-Hochs - breiterer Ausblick konstruktiv

2017-09-11 09:01:00
Michael Boutros, Technischer Stratege
Teile:
Gold überkauft auf 2017-Hochs - breiterer Ausblick konstruktiv

Fundamentalprognose für Gold: Bullisch

Der Goldpreis verzeichnete die dritte Woche in Folge eine Rally. Vor Handelschluss am Freitag in New York hatte das Edelmetall über 1,8 Prozent gewonnen und wurde bei 1.349 US-Dollar gehandelt. Die Zugewinne kommen bei fortwährender Schwäche des Greenback. Dabei fiel der DXY auf Niveaus, die schon seit Januar 2015 nicht mehr verzeichnet wurden. Der Marsch auf neue Jahreshochs erhält durch die derzeitigen geopolitischen Spannungen in Hinblick auf Nordkorea und die schwindenden Erwartungen einer Zinsanhebung durch die Fed im Dezember zusätzliche Dynamik. Aber kann die Rally weitergehen? Die Charts sagen „ja“, aber nicht bevor es zu einer kleineren Unterbrechung kommt.

Höhepunkt der Wirtschaftsmeldungen in der kommenden Woche wird die Veröffentlichung des US-Verbraucherpreisindex (VPI) für den Monat August, gefolgt von den Einzelhandelsabsätzen sein. Denken Sie daran: Nächste Woche ist die letzte Gelegenheit für Fed-Kommentare vor dem bevorstehenden Zinsentscheid des FOMC am 20. September. Während erwartet wird, dass die Gesamtinflation auf 1,8 Prozent für das Jahr steigt, wird davon ausgegangen, dass die Kerninflation auf 1,6 Prozent fällt. Da die Fed grundsätzlich darauf wartet, dass die Inflation steigt, werden Trader die Implikationen auf eine Zinsanhebung im Dezember abschätzen. Die Märkte preisen derzeit eine Wahrscheinlichkeit von weniger als 30 Prozent dafür ein, dass die Notenbank sich bei den Zinsen bewegen wird.

Während die Rally des Goldes recht beeindruckend war, nähert der Preis sich jetzt einigen langfristigen Zielen und obwohl der breitere Ausblick konstruktiv bleibt, besteht zu Beginn der nächsten Woche nach wie vor das Risiko einer korrigierenden Preisbewegung, bevor der Preis dann weiter steigt.

Gold überkauft auf 2017-Hochs - breiterer Ausblick konstruktiv

  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass Trader in Gold Netto-Long sind. Das Verhältnis steht bei +1,43 (58,8 Prozent der Trader sind Long) - bärischer Wert.
  • Die Long-Positionen sind 8,0 Prozent niedriger als gestern und 0,2 Prozent niedriger als letzte Woche.
  • Die Short-Positionen sind 3,6 Prozent niedriger als gestern, aber 2,7 Prozent höher als letzte Woche.
  • Wir nehmen dem mehrheitlichen Sentiment gegenüber normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass Trader Netto-Long sind, deutet darauf hin, dass der Kassapreis für Gold fallen könnte. Und doch sind Trader weniger Netto-Long als gestern und gegenüber der letzen Woche. Jüngste Veränderungen des Sentiment warnen, dass der aktuelle Gold-Kassapreis sich trotz der Tatsache, dass Trader Netto-Long bleiben, schon bald nach oben umkehren könnte.
  • Aus technischer Perspektive bekräftigt die Tatsache, dass das Long-Engagment weiter nachgibt, die Argumente für den breiteren Aufwärtstrend.

Erfahren Sie, wie Sie das Gold-Sentiment für Ihr Trading nutzen können.Kostenlose Informationen zum Sentiment finden Sie hier!

Gold-Wochenchart

Gold überkauft auf 2017-Hochs - breiterer Ausblick konstruktiv

Gold bildete vor Wocheneröffnung über der 61,8 Prozent Extension bei 1.325 US-Dollar eine Lücke, wobei ein schnelles Füllen und eine Umkehr den Preis auf neue Jahreshochs trieb. Die Zugewinne forderten am Freitag den grundlegenden Neigungswiderstand heraus, bevor der Preis sich dann wieder zurückzog. Zu Beginn der nächsten Woche besteht das Risiko weiterer Schwäche von diesem Niveau aus, der breitere Ausblick bleibt aber konstruktiv. Ein weiterer

signifikanter Widerstand kommt bei 1.380/1.392 US-Dollar.

Gold-Tageschart

Gold überkauft auf 2017-Hochs - breiterer Ausblick konstruktiv

Der Tageschart unterstreicht zusätzlich dieses Niveau bei 1.355 US-Dollar, da das Tagesschluss-Hoch 2016 bei 1.357 US-Dollar verzeichnet wurde. Beachten Sie, dass das Moment sich derzeit immer noch im überkauften Bereich bewegt und der Durchbruch über die Schwelle 1.321/1.325 US-Dollar technisch signifikant ist. Wir haben immer noch einen starken Aufwärtstrend. Der Blick bleibt nach oben gerichtet, während der Preis sich über dieser Marke befindet. Ein Durchbruch hier hätte letztlich 1.377/1.379 US-Dollar zum Ziel.

Gold 240 Min.

Gold überkauft auf 2017-Hochs - breiterer Ausblick konstruktiv

Gold überkauft auf 2017-Hochs - breiterer Ausblick konstruktiv

In meiner letzten Gold-Prognose schrieb ich, dass unser Blick „nach oben gerichtet ist, während der Preis sich innerhalb dieser (Kanal-)Formation befindet, wobei die bullische Entkräftigung jetzt auf die Monatseröffnung bei 1.268 US-Dollar angehoben wird. Der zwischenzeitliche Widerstand liegt bei 1.295 US-Dollar, ganz in der Nähe unterstützt von 1.303 US-Dollar. Es wäre hier ein Durchbruch erforderlich, um der nächsten Aufwärtsbewegung mit Ziel 1.321/1.325 US-Dollar Dynamik zu verleihen.“

Gold lief durch dieses Niveau, wobei der Preis den kurzfristigen Kanalwiderstand diese Woche durchbrach, bevor er wieder zurückkehrte, um die Unterstützung zu testen. Achten Sie auf die unmittelbare Unterstützung entlang dieser Neigung (derzeit ca. 1.335 US-Dollar). Die kurzfristige bullische Entkräftigung wird jetzt auf 1.321 US-Dollar angehoben. Ein Durchbruch von hier aus nach oben hätte das Schlusshoch 2016 bei 1.366 US-Dollar, unterstützt von 1.377/1.379 US-Dollar zum Ziel. Fazit: Aus Trading-Perspektive werde ich Anfang nächster Woche auf Schwäche achten, die günstigere Long-Einstiege ermöglichen könnte.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.